Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Neue niedersächsische Corona-Verordnung (31.05.2021)
Montag, 31. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

Mit Gültigkeit ab heute ist eine neue niedersächsische Corona-Verordnung in Kraft. Diese unterscheidet beim Amateur- und Freizeitsport zum einen zwischen Sport „in geschlossenen Räumen“ und „unter freiem Himmel“ sowie in Abhängigkeit vom 7-Tage-Inzidenzwert. Dieses macht die Lesbarkeit schwieriger – es lohnt sich aber.

Erlaubt ist (in Kurzform, für Details bitte die aktuelle Corona-Verordnung hinzuziehen):

  • Bei Inzidenzen von 35 bis 50:
    • Indoor/Outdoor: Auch Erwachsene dürfen Kontaktsport in Gruppen von bis zu 30 Personen betreiben.
  • Bei einer Inzidenz von unter 35:
    • Indoor/Outdoor: In Gruppen altersunabhängig unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes zulässig.

Weiterhin gilt: Vollständig Geimpfte und Genesene werden bei der Prüfung der Kontaktbeschränkung nicht dazugezählt.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Pressemitteilung: Langsam aber sicher!?
Montag, 31. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

Die Inzidenzwerte in den Regionen sinken kontinuierlich, die Anzahl der geimpften Personen steigt ebenso kontinuierlich. Diese Ausgangslage lässt eine zeitnahe Rückkehr in den Präsenz-Trainings- und Wettkampfbetrieb zunehmend wahrscheinlicher werden. Der gesamte Sport scharrt mit den Hufen und der Landessportbund Niedersachsen als Dach- und Lobbyverband hat in einem offenen Brief die Landesregierung mit Nachdruck gebeten, die derzeitigen Verbesserungen der Ausgangslage zu einer signifikanten Verbesserung für den organisierten Sport auszugestalten.

Der Niedersächsische Schachverband hat sowohl im gemeinsam mit dem Landesschachbund Bremen organisierten Spielausschuss (am 27. Mai) als auch in seinem Vorstand (am 29. Mai) die Notwendigkeit einer schnellstmöglichen und zugleich verantwortungsvollen Rückkehr in einen „normalen“ Modus in den Fokus seiner jetzt zu verrichtenden Arbeit gesetzt. Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten Angebote in Form von Wettbewerben, Ausbildungsangeboten, Präsenzsitzungen etc. unterbreiten. Und wir werden uns dabei auch nicht von Rückschlägen bremsen lassen. Wir werden unsere Angebote in solchen Momenten modifizieren und wenn es sein muss, auch ein weiteres Mal und, und, und……

Im Auge behalten sollten wir die Angebote und Entwicklungen, die uns die durch die pandemische Situation forcierte Digitalisierung in den letzten 15 Monaten ermöglicht wurden. Hybrid in all seinen Facetten wird an vielen Stellen ein Schlagwort der näheren Zukunft sein.

Es ist unser gemeinsamer Job, für alle, die wollen, unter Einhaltung des rechtlichen Rahmens, die Rückkehr an die Bretter und generell in die analoge und da, wo es möglich ist, hybride Schachwelt zu ermöglichen. Und ich freue mich im Namen des gesamten Vorstandes und persönlich über Unterstützung in allen Ebenen unseres Verbandes. Die nächsten Wochen werden in jedweder Hinsicht für den Bestand des gesamten Sports und damit auch des Schachsports entscheidend sein.

Lasst uns gemeinsam erfolgreich gestalten. Der NSV wird Euch fachlich, persönlich und nach Möglichkeit im Einzelfall finanziell unterstützen.

Wir werden Euch weiterhin regelmäßig über Entwicklungen und Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Für heute wünsche ich Euch alles Gute! Bleibt vor allem gesund!

Euer
Michael S. Langer
Präsident

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

27. bis 29. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

24. bis 26. September
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

26. bis 28. November
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird vom 6. bis 9. Januar 2022 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (5.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Was heute geschah
Sonntag, 30. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

KugelBuch hat 1901 Lichess-ELO. Endlich!

Beim Hand&Brain mit WIM Sonja Bluhm und GM Rustam Kazimdshanov konnte Sreyas Payyappat (HSK Lister Turm Hannover) dem Ex-Weltmeister als „Hand“ in einer spannenden Partie ein Remis abknöpfen.

Sreyas gegen Sonja&Rustam im Hand and Brain

Heute fand eine DSB-Konferenz zum Thema „Einsteigerkurse für Erwachsene“ statt. Leonid Löw hat live dazu via Twitter berichtet und einen Bericht der DSJ geschrieben. Spannend fand ich den Tipp zu ChessPlus, wo verschiedene Minispiele angeboten werden. Besonders lustig finde ich dabei „Disco Duel“, bei dem man entweder in die Rolle von acht Jugendlichen oder zwei Security-Angestellten schlüpft. Mein Rekord liegt derzeit bei fünf durchgebrachten Jugendlichen.

„Disco Duel“

Am kommenden Sonntag beginnt der Nord-West Online Team Cup (4er-Mannschaften auf Lichess). Anmeldungen sind noch bis zum 05.06. um 14 Uhr möglich.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

 

 

Hannover 96: Kinder und Jungendtraining startet wieder
Sonntag, 30. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

Bei Hannover 96 findet bereits seit dem 22.05.2021 das Kinder- und Jugendtraining wieder draußen am Brett statt.

Seitdem in der Region Hannover die Inzidenzwerte nachhaltig unter 100 gefallen sind und somit die Landesverordnung gilt, ist Training mit Kindern und Jugendlichen im Freien wieder möglich. Bis zu 30 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können draußen trainieren, die Betreuer und Trainer sind alle vollständig geimpft, genesen oder aktuell getestet.

Bei Hannover 96 findet bereits seit dem 22.05.2021 das Kinder- und Jugendtraining wieder draußen am Brett statt. (Quelle: Björn Krüger/Hannover 96)

Als es dann soweit war, haben wir unser Training Over-the-board für die Kinder und Jugendlichen sofort wieder möglich gemacht. Und es kamen auch gleich 30 Anmeldungen zum Training! Für das Training werden draußen fleißig Tische, Stühle und Bänke aufgebaut, bei schlechtem Wetter auch Pavillons. Danach dann unsere kleinen Schachfiguren. Und auch die großen Figuren vom Outdoorschach kommen zum Einsatz.

Auch die großen Figuren vom Outdoorschach kommen zum Einsatz. (Quelle: Björn Krüger/Hannover96)

Allen Beteiligten ist die Lust am Schach am Brett anzumerken. Einige Kinder und Jugendliche sind erst während der Pandemie zu uns gestoßen. Sie erleben jetzt das erste Mal Schach im Verein und sind auch begeistert. Die schon länger dabei sind freuen sich, ihre Freunde aus dem Verein endlich wieder zu sehen.

So gut es war, Schach während des letzten Jahres auch Online zu spielen, ist es doch schöner am Brett.

Schach geht weiter!

Nach Informationen von: Björn Krüger (Hannover 96)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Sven Hagemann hat den Kinder- und Jugendschachverein Rochade Braunschweig gegründet
Sonntag, 30. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

In Braunschweig ist in 2020 mit dem Verein KSV Rochade Braunschweig von Sven Hagemann ein neuer Verein gegründet worden, der sich als Kinder- und Jugendschachverein insbesondere auf die jüngere Zielgruppe fokussiert. In Erscheinung getreten ist der noch sehr junge Verein beispielsweise durch einen Vergleichskampf gegen den Post SV Uelzen.

In der Braunschweiger Zeitung vom 20. Mai 2021 ist nun ein schöner Artikel über Sven Hagemann und den KSV Rochade Braunschweig erschienen.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Vereinskonferenz mit Raik Packeiser
Mittwoch, 26. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

25 Personen wollten am heutigen Abend bei der NSV-Vereinskonferenz ihre Fragen an Raik Packeiser zum Thema „PR in Schachvereinen“ loswerden. Es entbrannte eine spannende Diskussion und zumindest ich bin mit dem einen oder anderen Tipp aus der Veranstaltung gegangen. Besonders gefreut hat sich der NSV über das große Interesse auch von externen Teilnehmern aus anderen Bundesländern und sogar aus Österreich. Sandra Schmidt berichtet auf der Webseite des SC Wittstock. Meine Notizen versuchen die Diskussionen ein wenig zusammenzufassen.

Digitaler Applaus für Raik Packeiser (Screenschot von der Veranstaltung)

Weiterhin hat unser Präsident, Michael S. Langer, ein Corona-Update gegeben. Björn Krüger (Hannover 96) berichtet von der ersten Schachaktion outdoor mit ca. 30 Kindern. Zum Abschluss wurde ein Meinungsbild zu Onlineschach-Aktivitäten abgefragt, welches nun ausgewertet wird.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Vereinskonferenz ab 19 Uhr
Mittwoch, 26. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

Heute Abend ab 19 Uhr wird die NSV-Vereinskonferenz stattfinden. Neben einem Corona-Update, wird es als Hauptpunkt eine Fragerunde zu „PR für Schachvereine“ mit Raik Packeiser geben. Anschließend soll es um ein Meinungsbild und Anforderungen an Onlineschach-Aktivitäten des NSV gehen.

Termin: 26. Mai, 19-21 Uhr
Zoom: https://zoom.us/j/98037292860?pwd=QWRIcHU3ZnN4SUVkY3dxQkVpSnNkZz09

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

 

 

 

Nord-West Online Team Cup (NWOTC)
Donnerstag, 20. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

Angelehnt an die erfolgreiche DSOL des Deutschen Schachbunds, wird die Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen den Nord-West Online Team Cup (NWOTC) als 4er-Mannschaftsturnier auf Lichess ausrichten. Das Turnier beginnt am Sonntag, 6. Juni, und wird über den Sommer alle zwei Wochen stattfinden. Die Details können der Ausschreibung entnommen werden.

Wir haben die technischen und organisatorischen Hürden so klein wie möglich gehalten, so dass eigentlich ausschließlich ein Lichess-Account notwendig ist. Vereinslose können Kontakt zu dem Verein in ihrer Stadt aufnehmen und sich dem Team anschließen. Und alle diejenigen, die keine vollständige Mannschaft in ihrem Verein mobilisieren können, haben die Möglichkeit sich in eine Liste eintragen zu lassen, um eine Mix-Mannschaft mit Leidensgenossen zu bilden. Aber vielleicht lassen sich ja auch Nachbarn/Arbeitskolleg:innen mobilisieren. Einfach mal fragen 😉

Ausschreibung des Mannschaftsturnier

Bis zum 5. Juni um 14 Uhr kann sich angemeldet werden (auch gerne vorher). Los geht die erste Runde am 6. Juni um 10 Uhr.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Ausbildung: Onlineseminar „ChessBase“ (FB 05-21)
Donnerstag, 13. Mai 2021 von Benjamin Löhnhardt

Alle vier Jahre müssen TrainerInnenlizenzen verlängert werden. Dafür müssen Fortbildungslehrgänge besucht werden, im Gesamtumfang von mindestens 15 Unterrichtseinheiten (UE; eine UE = 45 Minuten).

Chessy (Quelle: http://www.deutsche-schachjugend.de/)

Am 29. Mai wird ein Onlineseminar „ChessBase – Ideen für Trainer und Ideen für das eigenständige Training“ (FB 05-21) durchgeführt, welches 6 UE umfasst. Anmeldeschluss ist der 23.05.2021.

Inzwischen gibt es einen Lehrgangsplan für 2021. Dieser wird mit der Zeit noch erweitert.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail