Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Grenke-Endrunde in Bremen
Mittwoch, 22. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Bremen statt Berlin: Die Endrunde der Schachbundesliga hat in diesem Jahr eine neue Heimat gefunden, das „Wohninvest Weserstadion“. Und sie hat einen neuen Namen bekommen, sie heißt jetzt „Grenke Endrunde„. Wie das kam, erklären im Interview die Organisatoren Dr. Oliver Höpfner, Vorsitzender der Schachabteilung des SV Werder Bremen, und Michael S. Langer, Präsident des Niedersächsischen Schachverbands, in einem Interview auf schachbundesliga.de.

Dr. Oliver Höpfner (links) und Michael S. Langer organisieren die Grenke-Endrunde im Weserstadion (Quelle: schachbundesliga.de)

Neben der Bundesliga-Endrunde wird es weitere Schachevents im wohninvest Weserstadion geben. Auf der Webseite des SV Werder Bremen gibt es eine Übersicht. Insbesondere:

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Pressemitteilung
Mittwoch, 29. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund:innen,

nachdem es den ehrenamtlich tätigen Programmierer:innen des Schachverbandes Württemberg gelungen ist, das Mitgliederverwaltungsportal wieder in einen betriebsfähigen Zustand zu versetzen (Danke dafür) können alle zum Stichtag 30.06. geplanten Wechsel im Mitglieder-Portal beantragt werden. Wir lassen es in dieser Saison selbstverständlich zu, dass Spieler:innen, die im Juli ggf. noch für ihren alten Klub im Einsatz sein werden, nichtsdestotrotz noch bis einschließlich zum 12. Juli mit Wirkung zum 01.07. umgemeldet werden können. Bei Fragen stehen Euch Andreas Klein und ich gern zur Verfügung.

Herzliche Grüße!

Michael S. Langer, Präsident

Andreas Klein,  Referent für Datenverarbeitung und Wertung

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Anmeldung

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Video zu „Schach als Hobby“
Freitag, 24. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Tom Kraeft vom SC Läuferpaar Verden hat ein sehenswertes Video zum Thema „Schach als Hobby“ erstellt. Seine Drehpartner sind Jan-Hendrik Schiller, dem Mitbegründer des SC Läuferpaar Verden, sowie unser Präsident, Michael S. Langer. Michael wurde im Rahmen der Blitzmeisterschaft in Uelzen abgefilmt und hat ganz professionell seinen Sponsoren-Kragen in die Kamera präsentiert.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Internationales GRENKE Blitzturnier
Mittwoch, 22. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Während der Bundesliga-Endrunde in Bremen sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Hinzugekommen ist nun das Internationale GRENKE Blitzturnier, welches am Freitag, 8. Juli stattfinden wird.

💡 Internationales GRENKE Blitzturnier
📅 Freitag, 08.07.2022, ab 18:30 Uhr (Anmeldung)
📌 wohninvest WESERSTADION

Es steht ein bunter Strauß an Schachevents vor der Tür. Auf der Webseite des SV Werder Bremen gibt es eine Übersicht. Insbesondere:

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Deutsche Frauen Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände 2022
Montag, 20. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Die Meisterschaft mit dem sperrigen Namen wird auch gerne nur Braunfels genannt, da sie bis auf wenige Ausnahmen fast immer in Braunfels stattfindet.

Das Team aus Niedersachsen, v.l.n.r.: Bente Zoellner, Lara Kiesel, Anna Wilmink, Petra Grabowski, Kata Balazs, Ulla Hielscher, Hannah Möller, Lea Rieping und Rita Nizamova (Quelle: DSB)

💡 Deutsche Frauen Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände 2022
📋 Paarungen
♟️ Partien

Für den ausführlichen Bericht von Ulla Hielscher bitte unten auf Weiterlesen klicken.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Bericht von Ulla Hielscher:

Weiterlesen…

100 Jahre Schachklub Anderten: Simultanturnier gegen IM Dennes Abel
Montag, 20. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Die Feierlichkeiten zu 100 Jahre Schachklub Anderten gingen nach dem Anderter Open im April dieses Wochenende in die 2. Runde. Diesmal auf dem Programm stand ein Simultanturnier gegen den sympathischen IM Dennes Abel vom HSK Lister Turm.

Eine erlesene Auswahl an Anderter Spieler wurde ergänzt um Schachfreunde und Helfer aus der Nachbarschaft, sowie durch einige begeisterte Zugereiste aus der Ukraine oder dem Iran. Gemeinsam ging es dann darum dem spielerisch überlegenen Internationalen Meister auf dem Brett die Stirn zu bieten. Dennes konnte jedoch mit seinem Können und seiner Erfahrung auf kurz oder lang beweisen, dass er seinen Titel nicht zu Unrecht trägt. Aber auch er geriet an einigen Brettern mächtig ins Schwitzen und das nicht nur wegen der ganzen Meter, die er an diesem warmen Samstag von Brett zu Brett zurückgelegt hatte!

Team Anderten & Friends mit NSV-Präsident, Michael S. Langer, und IM Dennis Abel (Quelle: Niklas Prahl)

Am Ende eines gelungen Nachmittages hat Dennes es geschafft. Mit einem sauberen 17 – 0 hat er alle aus dem Team Anderten & Friends in die schachlichen Schranken gewiesen. Alle!? Nein! Ein unbeugsamer Anderter hört nicht auf, dem International Meister Widerstand zu leisten. Dr. Dirk Matusch schafft am Ende mit seinem Sieg die Sensation und rettet den Ehrenpunkt ins Ziel.

Das ganze fand unter den neugierigen Augen unseres NSV-Präsidenten, Michael S. Langer, statt. Dieser gratulierte im Namen des NSV zum 100. Geburtstag des Schachklubs Anderten und lobte den Einsatz und die Organisation, während er gebannt dem Verlauf auf den 17 Brettern folgte. Im Namen der Anderter ein herzliches Dankeschön an Dennes und Michael, die den Spaß mitgemacht haben.

Nach Informationen von: Niklas Prahl

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Deutsche Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Braunfels
Donnerstag, 16. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Die Deutsche Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände findet vom 16.-19. Juni in Braunfels statt. Auf der Webseite des Deutschen Schachbunds befindet sich ein Vorbericht zu dem Turnier.

Deutsche Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Braunfels (Quelle: Petra Grabowski)

Die erste Runde ist bereits ausgetragen. Leider musste sich das niedersächsische Team gegen Bayern geschlagen geben:

Runde 1

💡 Deutsche Frauenmannschsftsmeisterschaft der Landesverbände
📅 16.-19. Juni 2022
📌 Braunfels
📋 Paarungen
♟️ Partien

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Benefizschachturnier zu Gunsten des Mukoviszidose e.V. – Eintracht Munster 2020 zeigt soziales Engagement
Mittwoch, 15. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am 11.06.2022 fand in der Aula des Gymnasiums Munster ein Spendenturnier mit anschließender Simultanveranstaltung statt. Die Turniereinnahmen von rund 700€ und auch die gut gefüllte Spendendose kommen dem Mukoviszidose e.V. zugute. Als besonderes Highlight kam der Internationale Meister Georgios Souleidis zu dem Turnier und gab im Anschluss noch eine Simultanvorstellung. Vielen Schachspielern ist er durch seinen Youtube Kanal „The Big Greek“ bekannt, auf dem er viele lehrreiche und unterhaltsame Schachvideos produziert.

IM Souleidis führt beim Simultanturner gerade seinen Zug gegen Christian Walloschek von der Eintracht (vorne rechts) aus, der später ein Unentschieden schaffte. (Quelle: Oliver Meschke)

Zur Begrüßung erschien der 1. Vorsitzende der Eintracht Munster 2020, die das Turnier ausrichtete. Alfred Mangold begrüßte die Teilnehmer und bedankte sich bei Elias Sorge, auf dessen Initiative hin das Turnier organisiert wurde und bei den engagierten Mitgliedern der Schachsparte.

Herr Souleides nahm auch an dem Turnier teil, verzichtete aber auf einen Preis zu Gunsten der anderen Turnierteilnehmer. Nach sieben spannenden Runden standen die Sieger fest. Auf dem ersten Platz landete Andreas Gregor Poschadel vom Hamelner SV, bester Jugendspieler wurde Paul Wusterack vom SC Turm Lüneburg und bester Spieler der Eintracht wurde Peter Solar auf Platz 3.

Siegerehrung, erste Reihe: zweiter von links Alfred Mangold, dann IM Georgios Souleidis, Paul Wusterack (hinter ihm Elias Sorge), Andreas Gregor Poschadel und Bürgermeister Ulf-Marcus Grube. (Quelle: Oliver Meschke)

Zur Siegerehrung richtete dann auch noch der Bürgermeister Ulf-Marcus Grube ein paar Worte an die Schachspieler und freute sich ebenfalls über das gelungene Event der Schachsparte. Die Sieger konnten aus von Munsteraner Unternehmen gespendeten Sachpreisen auswählen. Für die großzügigen Unternehmensspenden bedankt sich die Schachsparte an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich.

Im Anschluss an das Turnier folgte noch eine Simultanvorstellung bei der IM Souleidis gegen 20 Vereinsspieler gleichzeitig antreten musste. Er lieferte eine überzeugende Vorstellung und konnte 15 Partien gewinnen, verlor lediglich 3 Partien und spielte zweimal unentschieden. Für alle Teilnehmer war es eine schöne und erlebnisreiche Veranstaltung.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

1. d-fine Offene Niedersächsische Hochschul-Schnellschachmeisterschaft
Dienstag, 14. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Du bist Studierender oder Hochschulmitarbeiter:in? Dann schaue dir die Ausschreibung der 1. d-fine Offene Niedersächsische Hochschul-Schnellschachmeisterschaft am 9. Juli in Bremen an und melde dich direkt an.

Es gibt tolle Preise zu gewinnen und Teile des Startgelds gelten als Verzehrgutschein – beste Voraussetzungen für einen tollen Schachtag. Die Teilnehmer:innen an dem Schnellturnier haben zudem am Samstag, 09. Juli 2022 kostenfreien Eintritt zu den Wettkämpfen der Schach-Bundesligen.

💡 1. d-fine Offene Nds. Hochschul-Schnellschachmeisterschaft
📅 Samstag, 09.07.2022, ab 12 Uhr (Anmeldung)
📌 wohninvest WESERSTADION in Bremen

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Pokal-Meisterschaft 2021/22: Hamelner SV siegreich
Dienstag, 14. Juni 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am vergangenen Wochenende fanden die Halbfinals sowie das Finale der Pokal-Meisterschaft 2021/22 statt.

Halbfinale am 11. Juni 2022:

  • Läuferpaar Verden – SK Union Oldenburg: 0:4
  • Hamelner SV – SV Lingen: 3:1

Finale am 12. Juni 2022:

Glückwunsch an den Hamelner SV zum Pokalsieg.

Die Siegermannschaft aus Hameln, v.l.n.r: FM Matthias Tonndorf, Kai Renner, FM Wilfried Bode, Yannick Koch (Quelle: Stefan Ewert)

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Läuferpaar Verden gegen den SV Lingen durchsetzen. Der Hamelner SV, SK Union Oldenburg sowie Läuferpaar Verden haben sich hierdurch für die DPMM qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

Spiel um Platz 3:

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail