Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Offenes Open bei den Landesjugendeinzelmeisterschaften
Montag, 24. Januar 2011 von Adrian Debbeler

Die Niedersächsische Schachjugend richtet parallel zu seiner Jugendmeisterschaft ein für alle interessierte Spieler offenes Turnier aus (17.04 – 21.04). Ideal für alle, die ihren Schützlingen aus dem eigenen Verein auf die Meisterschaft folgen wollen, aber auch gerne die ein oder andere Partie spielen wollen.

Die Landesjugendeinzelmeisterschaften finden 2011 auf der Insel Norderney statt und stellen ein ganz besonderes Highlight dar. Nach der Partie ein Spaziergang am Strand? Das Turnier mit einem Familienurlaub kombinieren? Norderney bietet jedem etwas. Alle Informationen können in der Ausschreibung gefunden werden.

Mitgliederlisten
Montag, 24. Januar 2011 von Michael Gründer

Die neue Mitgliedsdatenbank steht. Wie bereits mit dem Versand der Juli-Liste 2010 angekündigt, wird es keinen Versand der Mitgliederlisten an
die Vereine mehr durch mich geben.

Stattdessen können sich die Vereine ihre Listen unter http://nsv.portal64.de herunter laden.

Die Zugangsdaten hierfür sind den Vereinen ebenfalls mit der Juli-Liste 2010 zugestellt worden, können jedoch bei mir auch
noch mal angefordert werden
.

In der neuen Datenbank enthalten sind sämtliche Meldungen, die
bis zum 13. Januar 2011 eingegangen sind. Später gestellte Anträge konnten nicht mehr berücksichtigt werden. Diese Änderungen werden im Februar vorgenommen und erst zum nächsten Meldestichtag (30.06.2011) wirksam. D.h. bis Ende Januar bleibt die niedersächsische Datenbank noch unverändert. Ab Februar werden Änderungen wieder laufend eingepflegt.

Klaus Schumacher, Referent für Datenverarbeitung

Downloads
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
SinN Januar 2020 (PW: NSV202001)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

16. bis 19. Juli
Langenhagener Sommeropen
Ausschreibung | Anmeldung

21. bis 23. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung

21. bis 23. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
LEM 2011 – Problemlösewettbewerb
Donnerstag, 13. Januar 2011 von Michael Gründer

Erneut wird mit Lukas Heyne ein Teilnehmer des Meisterturniers Niedersächsischer Lösemeister

Bei winterlichem Wetter fanden sich am Abend des ersten Tages der Niedersächsischen Landesmeisterschaften 21 Schachspieler zusammen, um den niedersächsischen Lösemeister auszuspielen. Erfreulicherweise waren auch 11 jugendliche Teilnehmer zu verzeichnen.

Sieger wurde Lukas Heyne vom SK Varel mit 19 von 20 Punkten. Lediglich bei der Studie war ein Zug falsch angegeben. Sechs Minuten nach ihm gab Godehard Murkisch (Tempo Göttingen) mit dem gleichen Fehler seine Aufgaben ab und wurde somit Zweiter.

Der noch schnellere Löser Peter Oppitz (Caissa Wolfenbüttel) mußte sich mit 18 Punkten und dem dritten Platz begnügen, nachdem er zwei Züge bei der Studie falsch hatte.

Die weiteren Platzierungen: 4. Martin Söllig (SC Bad Salzdetfurth, 13 P., 37 Min.), 5. Keno Lübsen (Turm Holthusen, 13 P., 59 Min.), 6. Klaus Güde (Plesse Bovenden, 13 P.), 7. Frederik Schaefer (SK Cuxhaven, 11 P.), 8. Maximilian Ziehe (Cuxhaven, 10 P.), 9. Lauritz Isensee (Wolfenbüttel, 8 P.), 10. Jürgen Pölig (Wolfenbüttel, 6 P.), 11 Timo Gottlieb (SG Barnstorf, 6 P.), 12. Rolf Stein (Wolfenbüttel, 5 P.), 13. Paul Mayer (TUS Wunstorf, 3 P.), 14. Siegmar Gottwald (SK Bad Harzburg, 3 P.) und Neal Asprion (Wunstorf, 3 P.), 16. Tristan Graf (Wolfenbüttel), Alexander Braun (Wunstorf), Nils Enke (Cuxhaven), Bennet Jaiser (Wolfenbüttel), Georg Merettig (Wolfenbüttel).

Holger Buck, NSV-Referent für Problemschach

Der Bericht mit Aufgaben und Lösungen als PDF (ca. 75 kB)

Die Januarausgabe 01/2011 …
Montag, 10. Januar 2011 von Michael Gründer

… als PDF (ca. 2 MB)
 

Bitte beachten:

Die Datei ist mit einem Passwort versehen. Dieses Passwort setzt sich zusammen aus dem Wort NSV, dem Jahr und dem Monat (als Zahlen) der Ausgabe.

Für das Januar-pdf ist das Passwort also NSV201101.

Beim Öffnen der Datei erscheint ein Fenster, in dem nach dem (Benutzer-/Besitzer-) Passwort gefragt wird. Hier das Passwort eingeben (auf Groß bzw Kleinschreibung achten) und die Datei wird geöffnet (und kann gedruckt werden).

Grund für die Verschlüsselung ist der Datenschutz. Denn in unverschlüsselte PDF-Dateien lassen sich durch Computerprogramme die persönlichen Daten wie Adresse, E-Mail etc. auslesen. Deshalb  fehlt auch der Adressteil (komplette Seite 2)

Martin Willmann, Redaktion SchachZeitung Niedersachsen

LEM 2011 …beendet…
Mittwoch, 5. Januar 2011 von Michael Gründer

Nikolas Lubbe ist mit besserer Feinwertung alter und neuer Landesmeister vor GM Lev Gutman. Auf den Plätzen folgen FM Bernd Laubsch und Kai Renner mit 4,5 Punkten.

Im Open gewinnt Alexander Baisakow mit 6,5/7! souverän vor 10 Spielern mit 5,5 Punkten.

Alle Ergebnisse im Ergebnisdienst.

LEM 2011 in Verden vor der letzten Runde…
Mittwoch, 5. Januar 2011 von Michael Gründer

führt im Meisterturnier GM Lev Gutman mit einen halben Punkt Vorsprung vor drei Spielern mit 4 Punkten. Darunter auch sein Gegner der letzten Runde FM Bernd Laubsch. Die andere Paarung lautet Nikolas Lubbe gegen Enno Eschholz. Diese und die anderen Paarungen… hier.

Im Open spielen Heiko Warns und Alexander Baisakow mit 5,5 Punkten gegeneinander. Dahinter lauern vier Spieler mit 5 Punkten. Alle Paarungen im Open… hier. Viel Glück!

Und noch mehr Turnierimpressionen in Fotos von Jörg Tenninger.

LEM 2011 in Verden gestartet…
Sonntag, 2. Januar 2011 von Michael Gründer

Mit Verspätung aufgrund der Witterungsverhältnisse begann heute die Landesmeisterschaft.

Mit 180 Teilnehmern im Open und
18 Teilnehmern im Meisterturnie
r wurde die angestrebte Teilnehmerzahl von 200 knapp verfehlt.

Aber gleich in der ersten Runde gab es faustdicke Überraschungen.
Wer genaueres wissen will informiere sich im Ergebnisdienst.