Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Dennes Abel gewinnt Ihme-Cup!
Montag, 30. Mai 2011 von Michael Gründer

Dennes Abel und Alexander Izrajlev erreichen beide 4½/5 und Dennes 2,5 BHZ-Punkte mehr…

Danach folgen 5 Spieler mit 4 Punkten
und alle gewinnen einen (Haupt- oder DWZ-) Preis!

Weitere Informationen in der Tabelle.

Die Sieger in den Wertungsgruppen in der Übersicht:
DWZ < 2000: Felix-Hagen Jacobi und Stefan Hennigs
DWZ < 1750: Klaus Schumacher und Slavko Krneta
DWZ < 1500: Michael Oberbacher und Peter Rabsch
DWZ < 1250: Karen Mumm und Florian Döhle
und..Jugend: Paul Laubrock und Luise Diederichs

Das war ein guter Start des NSV-Grandprix 2011.
Das nächste Turnier findet vom 07.-10. Juli in Lingen statt.

Downloads
SinN Juli 2020 (PW: NSV202007)
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Spieler des Jahres 2010
Freitag, 20. Mai 2011 von Adrian Debbeler

Fiona SieberDie Deutsche Schachjugend lässt die Spieler des Jahres per Wahl ermitteln. Nominiert für die Kategorie U14w wurde auch Fiona Sieber vom ESV RW Göttlingen.

Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler schreibt über sie: „Fiona wurde punktgleich Zweite bei der DEM U10w 2010. Zur Europameisterschaft in Batumi erzielte sie mit Platz 5 das beste deutsche Ergebnis. Zur DVM U14w erzielte sie den Brettpreis an Brett 1 und gewann mit ihrem Team die Bronzemedaille. Der blonde Wirbelwind wirbelt auch auf dem Brett manche Gegner durcheinander.“

Noch bis zum 31.05.11 kann man für Fiona hier abstimmen!

Die 2.Vereinskonferenz zum Download
Freitag, 20. Mai 2011 von Michael Gründer

Hallo Schachfreunde,

zum Download die Dateien zu den Präsentationen von der Vereinskonferenz in Barsinghausen und die Trierer Schulschachstudie.

Beste Grüße
Björn Hilker, Referent für Breitensport des NSV

Präsentationen

Schulschachstudie

… und alles zusamen als Paket (ZIP, ca.6,5 MB).

Ein gelungener Doppelschlag!
Montag, 9. Mai 2011 von Michael Gründer

Ein Bericht von der NSJ Vollversammlung und der Vereinskonferenz am 07.Mai in Barsinghausen

von Björn Hilker

Es war für die Schachfunktionäre in Niedersachsen „Großkampftag“. Um 10.00 Uhr startete der Tag mit der NSJ Vollversammlung, die Sitzung wurde gewohnt souverän vom NSJ Vorsitzenden Jan Salzmann geleitet. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Sitzung lagen auf dem Themen U20 Mannschaftsspielbetrieb und der Ausbildung von Trainern. Die Ergebnisse aus diesen Diskussionen werden jetzt in Ausschreibungen gegossen und dann von der NSJ veröffentlicht. Die anschließende Wahl des Vorstandes lässt erahnen, wie harmonisch die Versammlung verlief, alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

Um 14.00 Uhr startete dann die 2. Vereinskonferenz Norddeutschlands. Es waren nicht nur Vereinsvertreter aus Niedersachsen vor Ort, sondern auch Vereine aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bremen. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten des NSV, Michael S. Langer startete Jörg Schulz  die Vortragsreihe mit einer Präsentation über die verschiedenen Aktionen und Maßnahmen mit denen der Deutsche Schachbund und die Deutsche Schachjugend die Vereine bei Ihrer Arbeit unterstützt.

Der zweite Dozent war Benjamin Löhnhardt, sein Thema war die Jugendserie, das Erfolgsmodell aus Niedersachsen in Sachen Jugendturniere. Benjamin Löhnhardt stellte die Entwicklung der Jugendserie der letzten zehn Jahre da und gab einen Ausblick auf mögliche Weiterentwicklungen.

Im Abschlussvortrag stellte Michael S. Langer das Konzept der Schachzwerge Magdeburg vor. Die Schachzwerge Magdeburg haben sich über das Thema Kinderschach innerhalb von zwei Jahren zum zweitgrößten Schachvereins Deutschland entwickelt, mit zurzeit über 240 Mitgliedern. Eine absolut nachahmenswerte Idee, die auch in anderen Städten funktionieren würde.

In der Abschlussrunden gab es viel Lob von den Teilnehmern für die Gesamtveranstaltung, speziell die Auswahl der Themen wurde als sehr gelungen angesehen. Wer die bisherigen Vereinskonferenzen verpasst erhält am 08. Oktober eine neue Gelegenheit eine Vereinskonferenz zu besuchen. Diesmal geht es wieder etwas mehr in den Norden, nach Lüneburg. Die Einladung  inklusive Tagesordnung folgt im Sommer.

Fotos von Björn Hilker, Referent für Breiten- und Freizeitsport

NSV Senioren LEM gestartet…
Dienstag, 3. Mai 2011 von Michael Gründer

Seit Samstag läuft in Sottrum die
Niedersächsische Seniorenmeisterschaft 2011
.

In der örtlichen Presse wurde bereits am Sonntag und Montag darüber berichtet… … Mittwoch gibt es einen Kulturabend mit der Gruppe „Tarok“…

Nach Informationen von Manfred Klein, SC Sottrum

Ergebnisse Frauenschnellschach 2011
Montag, 2. Mai 2011 von Michael Gründer

Leider haben nur 5 Spielerinnen um die Qualifikation zur Deutschen Frauen Schnellschachmeisterschaft teilgenommen.

Vielen Dank an den Ausrichterverein SC Braunschweig Gliesmarode.

Jan Salzmann, Frauenwart Niedersächsischer Schachverband