Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
152 Nationen bei der Schacholympiade
Montag, 29. September 2008 von Michael Gründer

Historischer Höchststand der Anmeldezahlen zur Schacholympiade in Dresden 2008

Dresden geht der größten Schacholympiade aller Zeiten entgegen. Nach der endgültigen Schließung der Meldelisten am 19. September haben sich mehr als 2.000 aktive Teilnehmer zum Vielvölkerturnier vom 12.-25. November angemeldet. Die bisherige Einschätzung der Teilnehmerzahl von 1.500 Aktiven wird nun um mehr als ein Viertel überboten.

Mit den 152 angemeldeten Nationen überbietet Dresden die vorige Olympiade 2006 in Turin…

Weiterlesen auf www.dresden2008.org.

Nach Informationen von Klaus Jörg Lais
Redakteur der Schacholympiade

VBMM 2008
Mittwoch, 24. September 2008 von Michael Gründer

Bis zur 5. Runde führte der SV Hellern, nach 6 Runden war der SC Tempo Göttingen Spitzenreiter und gab die Tabellenführung nicht mehr ab.

Der Hamelner SV erkämpfte sich nach 6 Runden den zweiten Platz und behielt ihn. Der SV Hellern konnte den 3. Platz noch bis zur 9. Runde halten, rutschte dann aber auf Rang 5  ab. Die SVG Salzgitter konnte durch einen Sieg in der letzten Runde an Nordhorn-Blanke (0-8 gegen Berenbostel) vorbeiziehen und Platz 3 erreichen.

Regelkunde: Ein umgedrehter Turm ist auch weiterhin ein Turm und darf nicht diagonal gezogen werden, sonst ist das ein regelwidriger Zug (dieses erfuhr ein Landesligaspieler -in total gewonnener Stellung- von einem Zweitligaspieler).

Platz 1-3 haben sich für die Norddeutsche qualifiziert, Platz 1 ist vorberechtigt für die nächste VBMM (Ausrichterbewerbungen sind willkommen).

Foto vlnr Jan Priebe, Lutz-Lukas Petzold, Christian Böttcher und Alexander Markgraf

Nach Informationen von Martin Willmann
NSV Referat Turniergeschehen

Einige PDFs zum Download Teamrangliste (ca. 7 kB),
Kreuztabelle (ca.12 kB)
, Einzelrangliste (ca.13 kB)
und noch vbmm2008.SWT (ca. 70 kB)

Weitere Artikel
23. September - Kongress 2008
17. September - Saison 2008/2009 – Ergebnisdienst
17. September - Olympiabrief September 2008
13. September - LEM 2009 – Anmeldung online
11. September - Kongress 2008 – Heft als PDF
09. September - VBEM 2008
09. September - Nordrhein-Westfalen erringt Seniorenmeisterschaft
05. September - NRW ließ bisher nichts anbrennen
Ältere Artikel finden sich im Newsarchiv
Downloads
SinN Juli 2020 (PW: NSV202007)
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Kongress 2008
Dienstag, 23. September 2008 von Michael Gründer

Der Kongress 2008 in Verden ist gelaufen… ohne grosse Aufregung …in harmonischer Stimmnug.

Die Delegierten der 6 Bezirke haben den Vorstand einstimmig entlastet und der Haushaltsplan 2009
wurde genehmigt.

Ein ausführlicher Bericht folgt…

Olympiabrief September 2008
Mittwoch, 17. September 2008 von Michael Gründer

Die Schacholympiade rückt immer näher. Exakt beim Versand dieses Newsletters sind es noch 1.400 Stunden. Ein Zähler auf den Seiten des DSB weist darauf hin.

Vergangenen Freitag ist die offizielle Meldefrist für die Nationen abgelaufen, ein paar Nachzügler wird es nach den Gesprächen mit der FIDE noch bis zum 19.9. geben. In wenigen Stunden folgt eine Pressemitteilung zu den aktuellen Anmeldeständen, die Details kann man dann am kommenden Montag auf den Seiten www.dresden2008.de nachlesen.

Noch mehr Infos im Olympiabrief September (PDF ca.1,1 MB).

Nach Informationen von Klaus Jörg Lais
Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Deutschen Schachbund

VBEM 2008
Dienstag, 9. September 2008 von Michael Gründer

Wie im letzten Jahr wurde das Turnier sehr gut von der SVG Salzgitter ausgerichtet. In der 6. Runde übernahm Wilfried Bode die Tabellenführung und baute seinen Vorsprung teilsweise auf 3,5 Punkte aus, ehe er in der 14. Runde seine erste Niederlage gegen den Vorjahressieger Stefan Breuer hinnehmen musste. Die Reihenfolge an der Spitze (Plätze 1-3) änderte sich ab der 15. Runde nicht mehr.

Durch die Vorberechtigung für die Norddeutsche von Wilfried Bode konnte sich Rene Kopmann auf Platz 4 auch für die nächste Norddeutsche qualifizieren. Der Bericht des Ausrichters.

Platz 1-4 haben sich für die Norddeutsche qualifiziert, Platz 1-8 sind vorberechtigt für die nächste VBEM (Ausrichterbewerbungen sind willkommen).

Trotz termingleicher Turniere (Lehrte und Nordhorn) gab es nur ein unentschuldigtes Fehlen. Leider war die Resonanz aus dem Bezirk 5 gering, aus dem Bezirk 6 gleich null.

Auf dem Bild vlnr Stefan Breuer, Wilfried Bode und Christian Böttcher

Nach Informationen von Martin Willmann
NSV Referat Turniergeschehen

Die Kreuztabelle als PDF (ca.20 kB) und der SWT (ca.36 kB) zum Download.

Nordrhein-Westfalen erringt Seniorenmeisterschaft
Dienstag, 9. September 2008 von Michael Gründer

Frank Hoppe schreibt auf www.schachbund.de:

Mit zwei abschließenden 2:2 gegen Sachsen und Berlin trudelte Nordrhein-Westfalen bei der 17. Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Berlin-Spandau durchs Ziel….

Aus niedersächsischer Sicht gibt es Platz 10 für Niedersachsen 1 mit 8-6 Punkten und punktgleich mit Platz 7 und Platz 25 für Niedersachsen 2 zu vermelden.

Alle weiteren Infos und Partien finden sich auf www.schachbund.de/Senioren

NRW ließ bisher nichts anbrennen
Freitag, 5. September 2008 von Michael Gründer

Unter diesen Titel hat Frank Hoppe aka auf der DSB-Seite einen Bericht über die Deutsche Senioren-MM der Landesverbände veröffentlicht.

Der aktuellen Rangliste ist zu entnehmen, dass die niedersächsischen Mannschaften nach 5 Runden die Plätze 16 (Nds 1, 4-6 Pkte.) und 24 (Nds 2, 2-8 Pkte.) einnehmen. Das ist, gemessen an den Setznummern, ausbaufähig…