Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Endrunde der Frauenbundesliga: SK Lehrte gewinnt Auftaktmatch, muss aber letztlich doch absteigen
Montag, 30. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Der SK  Lehrte ist mit einem gewissen Rückstand in die Endrunde der Frauenbundesliga gestartet. Umso erfreulicher war, dass das Auftaktmatch am Mittwoch gegen den SV Hemer gewonnen werden konnte. In der lokalen Presse wurden zwei Presseberichte (in der HAZ bzw. im Wochenblatt „Marktspiegel“) veröffentlicht.

NSV Sportdirektor, Jan Salzmann, bei der Begrüßung mit der Landtagsabgeordneten, Thordies Hanisch (Quelle: Jens Arban)

Bis zur letzten Runde glimmte noch die Hoffnung den Abstieg verhindern zu können. Leider blieb der Schlussrundensieg knapp aus und der SK Lehrte konnte das rettende Ufer nicht mehr erreichen (zum Ergebnisdienst).

Das Team des SK Lehrte (Quelle: Jens Arban)

Blick in den Turniersaal (Quelle: Jens Arban)

Lehrte bot allerdings einen angemessenen Rahmen für die Endrunde der Frauenbundesliga. Am verlängerten Himmelfahrtswochenende fanden sich die spielstärksten Frauen im schönen Niedersachsen ein. Die OSG Baden-Baden konnte die Meisterschaft für sich gewinnen. Der DSB berichtete rege und veröffentlichte einen Abschlussbericht.

Meisterin OSG Baden-Baden (Quelle: Jens Arban)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

 

 

 

 

 

 

Frauenbundesliga Endrunde in Lehrte gestartet
Mittwoch, 25. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Heute haben sich die besten Spielerinnen aus Deutschland und darüber hinaus in Lehrte zur Endrunde der Frauenbundesliga zusammengefunden. Um 17 Uhr startete es mit einem Grillen, seit 18 Uhr laufen die Partien. Der heimische SK Lehrte muss noch wichtige Punkte sammeln, um den Abstieg zu verhindern. Heute läuft Runde 9.

Vier weitere Runden werden an den kommenden Tagen folgen. Die Partien können live verfolgt werden. Der DSB berichtet von dem Turnier:

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Ergebnisse

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

01. bis 03. Oktober
Tostedter Schachherbst
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Breitensport-Event: 10. Wiege-Zangen-Triathlon
Mittwoch, 25. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Ein besonderes Breitschsport-Event findet bereits seit mehreren Jahren und nun bereits zum 10. Mal der Wiege-Zangen-Triathlon in Holle bei Hildesheim statt. Bei diesem besonderen Wettkampf werden verschiedene Spiele mit Schach verknüpft. Gestartet mit drei Disziplinen (daher der Name), kamen über die Jahre immer weitere hinzu: Die Teilnehmer:innen messen sich in Doppelkopf, Darts, Kickern, Torwandschießen, Korbwerfen, Blitzen, Bierpong und Würfeln. Mit einem ausgeklügelten Punktesystem wird am Ende ein Sieger bzw. eine Siegerin gekürt. In diesem Jahr konnte Helge Verhoef (Hildesheimer SV) den Sieg recht souverän davonträgen. Aber das wichtigste ist, dass alle Teilehmer:innen einen sehr schönen Tag hatten.

Helge Verhoef nimmt (bereits nach Mitternacht) den Siegerpokal entgegen (Quelle: Matthias Wiege)

Die Organisatoren des Events, André (l.) und Matthias Wiege (r.), mit dem ausgezeichneten Rekordteilnehmer (9 Teilnahmen), Dirk Ermel (Quelle: Matthias Wiege)

Dieses Jahr wurden auch erstmals Nicht-Schachspieler:innen zugelassen. Nun stellt sich für die kommende Ausgabe die Frage. ob dieses zur Mitgliedergewinnung beitragen konnte oder das Gegenteil der Fall ist (schließlich dürfen nur Nicht-vereinsmitglieder am Ende das Blitzen durch Heckmeck und Bierpong ersetzen). Insgesamt eine tolle Breitensportaktion von André und Matthias Wiege organisiert. Bericht auf der Webseite des Hildesheimer SV.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Deutsche Schach-Pokalmeisterschaft 2022 (Dähne-Pokal): Interessenten gesucht
Dienstag, 24. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Die Deutsche Schach-Pokalmeisterschaft 2022 (Dähne-Pokal) wird am 18. bis 20. August im Rahmen des Deutschen Meisterschaftsgipfels in Magdeburg stattfinden. Der NSV kann zwei Spieler:innen ins Rennen schicken. Eine Qualifikation fand allerdings leider wegen Corona nicht statt. Interessenten bewerben sich bitte bis Dienstag, 31. Mai, bei unserem Sportdirektor.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Frauenbundesliga Endrunde in Lehrte
Montag, 23. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Über das Himmelfahrtswochenende (25. bis 29. Mai 2022) werden die verbleibenden fünf Spieltage der Frauenbundesliga als zentrale Endrunde ausgetragen.

Die besten Schachspielerinnen aus Deutschland (und darüber hinaus) werden sich an diesem Wochenende im Lehrter Kurt-Hirschfeld-Forum einfinden und um die Meisterschaft bzw. den Klassenerhalt kämpfen.

  • Frauenbundesliga Endrunde in Lehrte
  • 25. bis 29. Mai 2022
  • Kurt-Hirschfeld-Forum in lehrte bzw. Online

Die Lehrter Frauen um WIM (Women International Master) Fiona Sieber, WIM Katharina Newrkla, WFM (Women FIDE Master) Elisabeth Hapala, Stefanie Düssler, Nicole Manusina und Marine Zschischang müssen nochmal alles geben, um noch die letzte Chance auf den Klassenerhalt zu nutzen.

Zuschauer können die Partien live im Kurt-Hirschfeld-Forum oder im Internet unter sk-lehrte.de verfolgen.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

SinN 05-2022 erschienen
Sonntag, 22. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Die neue Ausgabe der SinN 05-2022 (Passwort: NSV202205) ist veröffentlicht worden.

Die neue SinN ist zudem an den Mailverteiler gesendet worden. Wenn Sie auch die neue SinN regelmäßig per Email bekommen möchten, senden Sie bitte eine Mail an: .

Ausgabe 05/2021 der SinN – Schach in Niedersachsen

Eintragen in die Liste: Mail mit Betreff „Subscribe“ oder „Abo“ oder „eintragen“ (oder ähnliches).  Austrage aus der Liste: Mail mit Betreff „Unsubcribe“ oder „kündigen“ oder „austragen“ (oder ähnliches).

Die SinN per Email ist ohne Passwort, die Download-SinN auf der NSV-Seite ist kennwortgeschützt.

Wenn Sie Berichte für die Verbandsnachrichten haben, dürfen Sie mir diese auch zur Veröffentlichung schicken.

Herzliche Grüße!

Holger Buck

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Was passiert am Sonntag? Neunter Spieltag und Meldeschluss zum Schachmittwoch am 25. Mai
Samstag, 21. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Morgen wird die neunte – allerdings „Dank“ Corona noch nicht letzte – Runde der Mannschaftssaison der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen ausgetragen. Viel Erfolg allen Spieler:innen!

Weiterhin kann man sich bis einschließlich morgen noch zu der nächsten Veranstaltung des Schachmittwochs anmelden. Es geht um „Wie nutze ich eine Schachengine richtig?„. Übrigens sind inzwischen weitere Termine im Juni beim Schachmittwoch dazugekommen.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Ernst Heinemann (SK Union Oldenburg) ist Niedersächsischer Seniorenschach-Einzelmeister 2022
Samstag, 21. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Mit einer denkbar knappen Entscheidung im Meisterschaftsrennen sind heute die 54. Niedersächsischen Seniorenschach-Einzelmeisterschaften 2022 in Sottrum zu Ende gegangen. Nachdem gestern noch sechs Spieler punktgleich an der Spitze lagen, konnten sich heute zwei Spieler davon mit Siegen vom Feld absetzen. Letztlich musste dann die zweite(!) Feinwertung über den Ausgang des Turniers entscheiden.

Ernst Heinemann (SK Union Oldenburg) gewann knapp vor Ralf Schöngart (SF Buxtehude) mit jeweils 5,5 Punkten. Auf dem Treppchen war weiterhin der Sieger im Blitz- und Schnellschach, Uwe Grimm (MTV Dannenberg), mit 5,0 Punkten.

Siegerehrung, v.l.n.r.: NSV-Präsident Michael S. Langer, Sieger Ernst Heinemann, NSV-Seniorenreferent Hartmut Weist (Quelle: Wolfgang Klettke)

Niedersächsischer Nestorenmeister 2022 wurde Dr. Irmin Meyer (SV Werder Bremen) vor Wilfried Pundt (SK Bremen-Nord) und Kurt Rychlik (SV Berenbostel).

Siegerehrung Nestoren, v.l.n.r.: NSV-Präsident Michael S. Langer, Sieger Nestoren Dr. Irmin Meyer, NSV-Seniorenreferent Hartmut Weist (Quelle: Wolfgang Klettke)

Weitere Berichterstattung unter http://nds-schachsenioren.de/.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Chronik des SK Lehrte vom NISH ausgezeichnet
Samstag, 21. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Das Niedersächsische Institut für Sportgeschichte verleiht alle zwei Jahre Preise für die besten Jubiläumsschriften der Sportvereine. Gestern (20.05.2022) wurden die Festschriften der Jahre 2019 und 2020 geehrt. Von über 100 Einsendungen wurden die ersten drei Plätze mit einem Geldpreis bedacht. 12 weitere Vereine bekamen für ihre Werke eine lobende Anerkennung, darunter auch der SK Lehrte, der anlässlich seines 100jährigen Jubiläums eine Chronik erstellt hatte. Ein (fast vollständiger) Auszug der Chronik des SK Lehrte befindet sich auf ihrer Vereinshomepage.

NSV-Präsident Michael S. Langer mit Jörg Tenninger (SK Lehrte, Redaktion der Chronik)

In der Laudatio wurde die lebendige Darstellung der sorgfältig recherchierten Historie unter Einbindung witziger Begebenheiten gelobt. Besonders erwähnt wurde der Abschnitt, in der sämtliche 152 Mitglieder mit Foto und kurzem Text festgehalten sind, sowie die Berichte über die Vereinsfahrten in sämtliche Partnerstädte der Stadt Lehrte.

Unser Präsident, Michael, S. Langer, gratuliert dem SK Lehrte und rät: „Ich animiere alle unsere Vereine mit runden Jubiläen eine Chronik für die Nachwelt zu erstellen und diese beim NISH einzureichen. Es lohnt sich!“.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Ausfall der DWZ-Datenbank: Welche Gefahr besteht für personenbezogene Daten?
Samstag, 21. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Dem einen oder anderen wird schon aufgefallen sein, das die DWZ-Datenbank des DSB derzeit nicht erreichbar ist. Nun hat der Deutsche Schachbund eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der die Situation erklärt wird. Demnach kam es zu einem DoS-Angriff, wonach der Server abgeschaltet wurde. Ein genauer Zeitplan für die Wiederherstellung lässt sich derzeit offenbar noch nicht angeben.

Ein Datenverlust personenbezogener Daten kann zwar nicht ausgeschlossen werden, wurde allerdings auch noch nicht explizit festgestellt. Dennoch wird empfohlen eine erhöhte Vorsicht im Hinblick auf Spam-Nachrichten walten zu lassen.

Für Fragen und weitere Auskunft steht unser Präsident zur Verfügung.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail