Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Endrunde der Frauenbundesliga: SK Lehrte gewinnt Auftaktmatch, muss aber letztlich doch absteigen
Montag, 30. Mai 2022 von Benjamin Löhnhardt

Der SK  Lehrte ist mit einem gewissen Rückstand in die Endrunde der Frauenbundesliga gestartet. Umso erfreulicher war, dass das Auftaktmatch am Mittwoch gegen den SV Hemer gewonnen werden konnte. In der lokalen Presse wurden zwei Presseberichte (in der HAZ bzw. im Wochenblatt „Marktspiegel“) veröffentlicht.

NSV Sportdirektor, Jan Salzmann, bei der Begrüßung mit der Landtagsabgeordneten, Thordies Hanisch (Quelle: Jens Arban)

Bis zur letzten Runde glimmte noch die Hoffnung den Abstieg verhindern zu können. Leider blieb der Schlussrundensieg knapp aus und der SK Lehrte konnte das rettende Ufer nicht mehr erreichen (zum Ergebnisdienst).

Das Team des SK Lehrte (Quelle: Jens Arban)

Blick in den Turniersaal (Quelle: Jens Arban)

Lehrte bot allerdings einen angemessenen Rahmen für die Endrunde der Frauenbundesliga. Am verlängerten Himmelfahrtswochenende fanden sich die spielstärksten Frauen im schönen Niedersachsen ein. Die OSG Baden-Baden konnte die Meisterschaft für sich gewinnen. Der DSB berichtete rege und veröffentlichte einen Abschlussbericht.

Meisterin OSG Baden-Baden (Quelle: Jens Arban)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

 

 

 

 

 

 

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

10. bis 13. August
Kurt Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung
LEM

Ergebnisse der LEM 2023

Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2024 in Verden gespielt.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung