Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Ausbildung-Übersicht

Auf dieser Seite finden Sie alle NSV-Artikel rund um das Thema Ausbildung.

Schachtrainer werden! Sei dabei!
Millionen Menschen weltweit spielen Schach. Im Zuge der Corona-Pandemie und der Netflix-Serie „The Queen’s Gambit“ haben viele tausende Menschen angefangen, sich mit Schach zu beschäftigen. Dadurch stellen sich für Schachvereine viele neue Herausforderungen, aber auch Chancen. Ein gutes Angebot für Schachvereine wird daher immer wichtiger. Die Trainerausbildung des Niedersächsischen Schachverbandes ermöglicht Interessierten eine grundlegende Qualifikation für das Erstellen von nachhaltigen Angeboten für Schachvereine.

C-Trainerausbildung in Niedersachsen
Für wen: Alle, die Schach in Niedersachsen und darüber hinaus vermitteln möchten oder sich in einem Schachklub engagieren wollen. Der Lehrgang richtet sich sowohl an Personen, die ihr Wissen vertiefen möchten, als auch an gänzliche Neueinsteiger. Voraussetzung ist das 16. Lebensjahr und eine DWZ von mindestens 1350 (C-Trainer Breitensport) oder ca. 1850 (C-Trainer Leistungssport).
Inhalte: Der Ausbildungslehrgang ist die Grundqualifizierung für Schachtrainer, dem entsprechend wird der Fokus auf die Grundlagen des Schachtrainings und der Vereinsarbeit gelegt. Aber auch erfahrene Schachtrainer können von dem Lehrgang profitieren. Organisatorisch ist der Lehrgang in zwei Gruppen geteilt (Breitensport und Leistungssport), mit gruppenspezifischen und gruppenübergreifenden Inhalten.
Insgesamt teilt sich der Lehrgang in drei inhaltliche Teile:
1. Grundlagen des Schachtrainings (Wie unterrichte und was unterrichte ich? Welche Lernvoraussetzungen müssen beachtet werden? Wie kommuniziere ich mit Lernenden und ggf. Eltern?)
2. Schachpraktische Fertigkeiten (Welche schachlichen Fertigkeiten benötige ich? Wie kann ich meine eigene Spielstärke verbessern? Wie erschließe ich mir und anderen neue Inhalte?)
3. Grundlagen der Vereinsarbeit (Wie organisiere ich ein kleines Schachturnier? Wie motiviere ich Vereinsmitglieder zur Mitarbeit? Wie lassen sich neue Mitglieder gewinnen? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen muss ich kennen? Wie stelle ich meinen Verein öffentlich dar?)
Ziele: Schachtrainer in Niedersachsen geraten in Austausch über Schachtraining und andere schachbezogene Themen. Die Trainer erwerben die Fähigkeiten qualifiziertes Schachtraining zu leiten und die Arbeit des Vereins nachhaltig zu gestalten. Die Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung (Klausur und Lehrprobe) die DOSB-C-Trainer-Lizenz, womit Vereine die Qualität ihres Angebotes nachweisen und Zuschüsse erhalten können. Die C-Trainer-Lizenz ist die Voraussetzung für die B-Trainer-Lizenz.
Dauer: 125 UE zu je 45 Minuten, die sich auf ca. fünf Wochenenden verteilen, aber auch einige Aufgaben für das Selbststudium enthalten.

Weiterführende Informationen:
Ausschreibung C-Trainer-Ausbildung
Weitere Ausbildungsangebote
Der Schachmittwoch – Alles was Schachspieler interessiert (als PDF)

Erinnerung: Onlineseminar „Turm gegen Läufer und Springer im Endspiel“ (FB 10-22)
Dienstag, 6. Dezember 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am Samstag (10. Dezember) wird das Onlineseminar „Turm gegen Läufer und Springer im Endspiel“ (FB 10-22) stattfinden. Kurzfristig wird der Referent durch FM Tobias Vöge vertreten. Der Anmeldeschlusss ist aufgehoben und Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Onlineseminar: Streamen (WB 30-22)
Dienstag, 6. Dezember 2022 von Benjamin Löhnhardt

Streaming für Anfänger. Was ist Streaming? Welche Hardware benötige ich? Welche Software benötige ich? Was
gibt es rechtlich zu beachten? Was kann ich streamen? Worauf muss ich achten? Christian Polster zeigt konkret,
wie man von der Idee bis zu seinem ersten Stream kommt. Mit der richtigen Anleitung ist es kein Hexenwerk.

Die Veranstaltung des #Schachmittwoch richtet sich an alle Interessierten.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Ergebnisse

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

01. bis 03. Oktober
Tostedter Schachherbst
Ausschreibung | Ergebnisse

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Ergebnisse

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM
Die Landesmeisterschaft wird vom 5. bis 8. Januar 2023 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Info | Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (4.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Onlineseminar: Über Stellungsmerkmale zum Plan (WB 28-22)
Montag, 28. November 2022 von Benjamin Löhnhardt

Eine Fussgängerampel zeigt entweder rot oder grün an. Die Schlussfolgerung, die man aus der jeweiligen Farbe ziehen sollte, sollte klar sein. Ein Blick in unsere Städte zeigt, dass selbst diese einfache Situation nicht immer richtig gelöst wird. Schach ist viel komplexer. Dennoch werden die 90 Minuten helfen, während einer Schachpartie seltener in der Situation zu sein, dass man keine Idee hat, was man ziehen soll oder dass man Ideen verfolgt, die nicht zur Stellung passen.

Eine mögliche Definition für den Begriff Planfindeung lautete: Stellungsmerkmale erkennen und daraus Schlussfolgerungen für das weitere Spiel ziehen. Im ersten Schritt werden wir uns unterschiedliche Stellungsmerkmale betrachten. Orientieren weden wir uns dabei an der Einteilung, die Mazukewitsch und Karpow in ihrem Klassiker Stellungsberwertung und Plan vorgenommen haben. Im zweiten Schritt stellen wir uns die Frage, welche Spielweise zu dem erkannten Stellungsmerkmal passt.

Die Veranstaltung des #Schachmittwoch richtet sich an alle Interessierten.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Schach macht satt!? Ernährung für den Schachsport: Bericht von einem besonderen Schachmittwoch
Montag, 7. November 2022 von Benjamin Löhnhardt

Auch Schachspieler*innen haben Hunger, aber was sollen sie bei einem Schachturnier essen? Diesem Thema haben sich am 05.11.2022 im Rahmen des Schachmittwochs (allerdings am Samstag) unter dem Motto „Schach macht satt“ sechs Trainer angenommen. Unter Anleitung von Korbinian und Arndt wurde zuerst diskutiert, wie ganz allgemein gesunde Ernährung funktioniert (ausgewogen, mit Genuss, gemeinsam und aufmerksam).

Korbinian beim Kochen in der Zoom-Konferenz (Quelle: Korbinian Schönwetter)

Anschließend erklärte Korbinian, worauf bei einem Schachturnier zu achten ist. Besonders interessiert waren alle daran, ob die Baguetterie in Verden/Aller ein guter Ort ist („wenn es Freude bringt, klar!“).

Fertig!

Gewartet haben allerdings alle auf das gemeinsame Kochen. Korbinian hat gemeinsam mit den Teilnehmenden gebratenen Lachs auf einem Brokkoli-Erbsen-Püree mit Salzkartoffeln und einer Weißweinsauce gekocht. Das Ergebnis lässt sich auf dem Foto sehen und hat tatsächlich hervorragend geschmeckt. Vielleicht sollte in Zukunft bei jedem Schachmittwoch gekocht werden.

Nach Informationen von: Arndt Kohlmann

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Schachmittwoch: Morgen ist der Anmeldeschluss für den 09.11.
Samstag, 5. November 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am kommenden Mittwoch (09.11.) ist das Thema „Wie richte ich ein Jugendturnier aus? Welche Unterstützung bietet dabei die Jugendserie?„. Benjamin Löhnhardt wird die Jugendserie vorstellen und verschiedene Aspekte für die Ausrichtung von Jugendturnieren mit den Teilnehmer:innen diskutieren. Bis morgen kann man sich noch anmelden.

Details:

Unter dem Motto Der Schachmittwoch – Alles was Schachspieler interessiert bietet der NSV seit dem 13. März 2022 immer mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr spannende, interessante und lehrreiche Veranstaltungen zum Schachsport und dem Drumherum an.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Onlineseminar: Regelkunde – kurz, knackig und praxisrelevant in 90 Minuten (Zusatztermin!)
Dienstag, 1. November 2022 von Benjamin Löhnhardt

Aufgrund der vielen Anmeldungen zu den bisher angebotenen Regelkundeterminen, wird es diesen Zusatztermin WB 25c-22 geben.

Pünktlich zum Beginn der neuen Mannschaftskampfsaison werden in 90 Minuten sowohl immer wiederkehrende Fragestellungen (Was darf ein Mannschaftsführer? Was passiert bei einem regelwidrigen Zug? Wann darf ein Spieler mit seinem Zug beginnen? Wann darf / muss ein Schiedsrichter eingreifen? …) beantwortet als auch Fragen aus dem Teilnehmerkreis erörtert.

Anm.: Am Mittwoch 05.10.2022  findet im Zuge des #Schachmittwochs eine inhaltsgleiche Veranstaltung (WB 25-22) statt.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Onlineseminar: Turm gegen Läufer und Springer im Endspiel (FB 10-22)
Dienstag, 25. Oktober 2022 von Benjamin Löhnhardt

Auch im Endspiel ist das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Figuren das Salz in der Suppe. Zunächst einmal sollen die unterschiedlichen Eigenschaften von Turm einerseits und Läufer/Springer andererseits herausgearbeitet werden. Danach wollen wir Kriterien finden anhand deren man Stellungen erkennen kann, die für den Turm bzw. für Läufer/Springer vorteilhaft sind. Daraus ergeben sich Regeln, die einem den richtigen Umgang jeweils aus Sicht beider Seiten mit dieser Materialverteilung ermöglichen. Last but not least wird die Anwendung auf praktische Beispiele aus unbekannten Stellungen erprobt (Transferleistung).

Der Lehrgang richtet sich an alle Interessierten. Er zählt für den Fachverband Schach als Weiterbildungsmaßnahme gemäß der Lizenzordnung des DOSB im Umfang von 4 UE. Empfohlen wird eine Spielstärke von 1600 aufwärts.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Saisonvorbereitung: Regelkunde – kurz, knackig und praxisrelevant in 90 Minuten
Dienstag, 27. September 2022 von Benjamin Löhnhardt

Pünktlich zum Beginn der neuen Mannschaftskampfsaison werden in 90 Minuten sowohl immer wiederkehrende Fragestellungen (Was darf ein Mannschaftsführer? Was passiert bei einem regelwidrigen Zug? Wann darf ein Spieler mit seinem Zug beginnen? Wann darf / muss ein Schiedsrichter eingreifen? …)  vom Internationalen Schiedsrichter Stefan Ewert beantwortet als auch Fragen aus dem Teilnehmerkreis erörtert.

Aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr, werden gleich drei (inhaltsgleich) Termine angeboten:

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

 

 

Onlineseminar: Die Webseite als Aushängeschild eines Schachvereins (WB 01-23)
Montag, 26. September 2022 von Benjamin Löhnhardt

Meine Eltern haben 1981 die Telefonnummer des Lübecker Schachvereins aus dem Telefonbuch herausgesucht, wofür ich ihnen bis heute dankbar bin. Heutzutage erfolgt die erste Kontaktaufnahme zu einem Schachverein nicht mehr fernmündlich, sondern in 99% der Fälle über das Internet. Es ist deshalb zwingend erforderlich, dass ein Schachverein, der neue Mitglieder gewinnen möchte, dort auf eine ansprechende Art und Weise präsent ist. Leider ist das bei vielen Vereinen nicht der Fall. Eine Webseite ist häufig nicht vorhanden oder sie wird so selten aktualisiert, dass der letzte Eintrag aus dem vorigen Jahr stammt, was dann eher kontraproduktiv ist.

Ich zeige in diesem Seminar, wie die Webseite eines Schachvereins aussehen sollte, wenn man die unterschiedlichen Besuchergruppen bedienen möchte. Das sind neben den bereits erwähnten Interessenten natürlich auch die Vereinsmitglieder und in der Endausbaustufe potenzielle oder bereits aktive Sponsoren. Es geht in dieser Veranstaltung nicht um die technischen Details, sondern ausschließlich um die Inhalte einer Webseite. Wir werden uns auch Beispiele für gute und für schlechte Webseiten anschauen. Wer wissen möchte, zu welcher Kategorie die des Lübecker Schachvereins gehört, sollte sich am 11.01.2023 einloggen.

Die Veranstaltung des #Schachmittwoch richtet sich an alle Interessierten. Eine gewisse Vertrautheit mit dem Surfen im Internet wird
empfohlen.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail