Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:

Mitgliederverwaltung

Online-Mitgliederverwaltung

Zur Online-Mitgliederverwaltug gelangt man über folgenden Link:

http://nsv.portal64.de/

Ansprechpartner

Für Fragen zum Thema Mitgliederverwaltung wenden Sie sich bitte an den Referenten für Datenverarbeitung und Wertung.

Anmeldung von neuen Vereinsmitgliedern

  1. Wichtige Meldetermine sind der 30.6. und der 31.12.
  2. Die Daten müssen bei einer Anmeldung eindeutig den Anzumeldenden identifizieren.
  3. Eine evtl. VS ist gesondert beim entsprechenden Spielleiter zu beantragen.
  4. Die Anmeldungen können jederzeit online erfolgen und sind dann sofort im System aktiv.

 –>  Bitte auch den Wechsel eines Funktionärs oder eine Anschriftenänderung online einstellen !

Termine für die Bearbeitung von Datensätzen im MIVIS

  1. Absoluter Schluß der Bearbeitung sind der 2. Sonntag im Januar
    (Für den 31.12.) sowie der 2. Sonntag im Juli (Für den 30.06.)
  2. Danach erfolgt ca. 10 Tage keine Verarbeitung, damit sich Vereine
    Listen des Stichtags ausdrucken können.
  3. Der DSB-Beauftragte setzt alle Änderungen des Halbjahres auf „0“

Abmeldung von Vereinsmitgliedern

Abmeldungen können jederzeit über das Portal64 erfolgen. Es ist möglich, das Austrittsdatum auf den 30.06. oder 31.12. zu setzen, es muss nicht das aktuelle Datum sein.

Verantwortlichkeit für den Datenbestand

Deshalb sollen die Vereine bei der Anmeldung eines neuen Mitglieds große Sorgfalt walten lassen!

Denn: jeder Verein/Sparte ist verantwortlich für die Pflege/Richtigkeit seiner Datensätze (Mitglieder).

Informationen zum Referat

Der Referent für Datenverarbeitung und Wertung kümmert sich um die Pflege der Mitglieder- und Funktionärsdatenbank. Dabei stellt er nicht nur die Verbindungsstelle zwischen den Vereinen und dem Deutschen Schachbund da, sondern prüft die eingehenden Meldungen auf Logik (z. B. ob bei einer Neuanmeldung noch eine aktive Mitgliedschaft in einem anderen Verein besteht) und stellt sie in das MIVIS-System ein.

Zwischen den Stichtagen kann ein neuer Spieler eine vorläufige Spielgenehmigung (VS) erhalten, sofern sie nicht durch die entsprechende Turnierordnung verweigert werden muss. Für die Erteilung einer VS ist Bezirks- oder der Verbandsspielleiter zuständig.

Weiterhin kümmert sich der Referent für Wertungszahlen und Wertung um folgende Aufgaben:

  • Auswertung von Turnieren auf Landesebene
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den DWZ-Referenten der Bezirke und des Deutschen Schachbundes.
  • Vertretung des NSV in der Wertungskommission des Deutschen Schachbundes
  • Beantwortung von Fragen zu DWZ- und ELO-Auswertungen