Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
9. Internationaler NordWestCup Bad Zwischenahn erlebt wiederum regen Zuspruch !
Samstag, 27. Januar 2007 von Archiv

Mehr als 200 Teilnehmer kamen zum NWC 2006, und auch in diesem Jahr lassen die Voranmeldungen einen großen Zuspruch erwarten: Bereits 20 (!) Titelträger, darunter 4 GM mit einer ELO über 2500 und insgesamt mehr als 120 Teilnehmer haben sich bereits 2 Wochen vor Turnierstart (08. Februar 2007) auf die Anmeldeliste setzen lassen. Das Tunrier wird in 2 Gruppen ausgetragen. Ausschreibungen und Detailinfos unter www.chessorg.de.
Dort werden während des Turniers auch Zwischenstände veröffentlicht.

Die "Schachwoche" in Bad Zwischenahn beginnt bereits am 02.02. (schulfrei) mit einem Jugendschnellturnier
der Jugendserie in mehreren Altersklassen. Anmeldungen unter www.jugendserie.de.

Bernd Osterloh

Downloads
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
SinN Januar 2020 (PW: NSV202001)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

16. bis 19. Juli
Langenhagener Sommeropen
Ausschreibung | Anmeldung

21. bis 23. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung

21. bis 23. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
DEM 2007 Arkadij Naiditsch ist deutscher Meister 2007
Samstag, 27. Januar 2007 von Archiv

GM Arkadij Naiditsch gewinnt das Turnier mit sehr guten 7 aus 9, mit besserer Feinwertung
knapp vor IM Rainer Buhmann. Rainer Buhmann erzeilte die dritte GM-Norm.

Dennes Abel (HSK-Post Hannover) erreichte mit der besten Feinwertung der Spieler
mit 4 Punkten Platz 25.

Alle Infos und alle Partien zum Download auf www.schachclub1957.de.

DEM 2007 Dennes Abel nach 5 Runde auf Platz 16
Dienstag, 23. Januar 2007 von Archiv

Gegen IM Ketino Kachiani-Gersinska erreichte er ein Remis und nach der Niederlage gestern
gegen IM Rainer Buhmann steht er, als bester Spieler mit 2½ Punkten auf Platz 16.

Heute muss er mit Schwarz gegen IM Gerlef Meins spielen.

Alle Infos auf www.schachclub1957.de.
Es können auch alle! Partien online nachgespielt werden.
Livepartien der ersten 4 Bretter (Rundenbeginn 14 Uhr).

DEM 2007 in Bad Königshofen
Sonntag, 21. Januar 2007 von Archiv

Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft in Bad Königshofen werden die niedersächsischen Farben durch Dennes Abel (HSK-Post Hannover) vertreten.

Nach einem Sieg gegen GM Peter Enders liegt er mit 2 Punkten aus 3 Partien auf Rang 10 bei 40 Teilnehmern. Heute spielt er mit Schwarz gegen IM Ketino Kachiani-Gersinska.

Alle Infos auf www.schachclub1957.de.
Livepartien der ersten 4 Bretter (Rundenbeginn 14 Uhr).

Simultanwettkampf mit GM David Baramidze
Montag, 15. Januar 2007 von Archiv

Der Schachklub Goslar 1921 richtet mit dem Deutschen Schachbund am 17. 02. 2007 ab 13.30 Uhr anlässlich der Olympiade 2008 in Dresden in der Finanzpassage der Sparkasse Goslar am Jacobikirchhof 5-6 eine Simultanveranstaltung mit GM David Baramidze aus. Dort wird eine kleine Schachaustellung, sowie ein Rahmenprogramm sein.

Für diese Region einmaliges Ereignis kann es dem Schachsport nur vom Nutzen sein, wenn Sie persönlich dort sein könnten. Auch bietet die Stadt Goslar mit seiner Altstadt und seinem Bergwerk (Weltkulturerbe) weitere Punkte ein Goslar Besuch einzuplanen.

Auch freuen wir uns auf viele Schachfreunde, die uns nur einfach besuchen wollen und damit das Schachinteresse in unserer Region darstellen, denn die Presse wird auch dabei sein.

Für weitere Informationen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Horst Erhardt Paulat EMail:

Weitere Links: http://www.dresden2008.de und http://members.aol.com/SKGoslar/

LEM 2007: Das wars…
Sonntag, 14. Januar 2007 von Archiv

Es sind nun (hoffentlich) alle Daten auf den Seiten der LEM 2007. Wenn noch etwas fehlt, bitte eine Mail an mich.

Die Partien des Meisterturniers stehen komplett zum Download unter …/partien/lem2007mt.pgn bereit.

Die Partien des Offenen Turniers sind noch nicht vollständig. Alle bisher erfassten Partien können unter …/partien/lem2007open.pgn heruntergleaden werden. Die Partien werden noch komplettiert.

Das LEM-Team des NSV bittet nun alle Schachfreunde um Feedback "Was war gut? Was war schlecht? Was hat gefehlt? Was muss besser werden?". Die Vorbereitungen für die LEM 2008 laufen schon.

Das LEM-Team des NSV v.l.n.r Jörg Tenninger, Hans-Jürgen Weis, Michael S. Langer, Klaus Schumacher, Holger Kubiak, Detlef Wickert, Michael Gründer. Es fehlt Jan Salzmann.

LEM 2007: Offene Problemlösemeisterschaft
Sonntag, 14. Januar 2007 von Archiv

Peter Oppitz Niedersächsischer Problemlösemeister 2007

Neun Löser beteiligten sich diesmal an der ausgeschriebenen Offenen Problemlösemeisterschaft. Zu lösen waren innerhalb einer Stunde alle Schachaufgaben.

Als Klasse für sich erwiesen sich die in Deutschen Lösemeisterschaften erprobten Gäste Winus Müller (SC Farmsen/HH, früher Tempo Göttingen) und Stephen Rothwell (Henstedt-Ulzburg), die innerhalb von 20 bzw. 21 Minuten alle Aufgaben lösten.

Dies gelang nach 35 Minuten auch Peter Oppitz (SV Caissa Wolfenbüttel), der damit erfolgreichster Niedersächsischer Teilnehmer war, sowie Holger Buck (SC Bad Salzdetfurth) unmittelbar danach.

Jeweils drei Lösungen (nach voller Bedenkzeit) fanden der vielfache frühere Meister Claudius Gottstein (SV Hagen), Waldemar Schneider (SV Hildesheim) und Martin Söllig (SC Bad Salzdetfurth). Die restlichen Löser bewältigten weniger Aufgaben.

Wie stets folgte nach der Preisverteilung noch die sich lang hinziehende „niedersächsische Problemrunde“ mit anregenden Diskussionen über Schach, Kunstschach, Computerschach und anderes mehr.

Godehard Murkisch, Referent für Problemschach

LEM 2007: Silberne Ehrennadel für Frank Pfeifer
Donnerstag, 11. Januar 2007 von Archiv

Im Rahmen der Siegerehrung wurde Frank Pfeifer
(SG Oesede-Georgsmarienhütte) mit der silbernen Ehrennadel
des Verbandes ausgezeichnet.

Damit wurde seine langjährige Jungendarbeit, besonders im Mädchenschach, gewürdigt.

Bei seiner kurzen Ansprache er hat die Hoffnung geäussert, dass es irgendwann Sonderpreise für Männer in Schachturnieren geben wird.

(Bild v.l.n.r. Detlef Wickert (Verbandspräsident), Frank Pfeifer, Michael S. Langer (Vizepräsident))