Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Ausbildungslehrgang zum Regionalen Schiedsrichter (SR 03-22)
Mittwoch, 31. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Der Niedersächsische Schachverband veranstaltet in Kooperation mit dem Landesschachbund Bremen einen Ausbildungslehrgang zum Regionalen Schiedsrichter. Die Ausbildung erfolgt nach den „Rahmenrichtlinien für die Schiedsrichterausbildung im Deutschen Schachbund e.V.“ und wird mit einer Prüfung zum Lizenzerwerb abgeschlossen.

Chessy (Quelle: http://www.deutsche-schachjugend.de/)

Der Lehrgang zum Regionalen Schiedsrichter findet unter der Leitung der erfahrenen Schiedsrichter Dirk Rütemann (IA) sowie Stefan Ewert (IA) vom 11.-13.11.2022 in den Clubräumen des SV Werder Bremen statt. Anmeldeschluss ist der 29.10.2022.

💡 Ausbildungslehrgang zum Regionalen Schiedsrichter
📅 11.11.2022 bis 13.11.2022 (Anmeldeschluss ist der 29.10.2022)
📌 Clubräume des SV Werder Bremen, Hemelinger Strasse 17, 28205 Bremen

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

10. bis 13. August
Kurt Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung
LEM

Ergebnisse der LEM 2023

Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2024 in Verden gespielt.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Onlineseminar: Ungleiche Materialverteilung Teil I, Dame gegen zwei Türme (WB 21-22)
Mittwoch, 31. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Figuren haben keinen normalen Gegenpart, den man neutralisieren oder abtauschen kann. Felder können unterschiedlich häufig angegriffen werden. Materiell scheint eine Stellung ausgeglichen, die Figuren stehen scheinbar optimal und trotzdem hat eine Seite das angenehmere Spiel. Die Stellungen sind ungewohnt. All dies dürften Grunde dafür sein, dass viele Spieler Stellungen mit ungleichen Materialvertelung meiden.

Im ersten Teil der Reihe geht es um die Materualverteilung Dame gegen zwei Türme.

Wir erarbeiten gemeinsam, wo die Stärken der Turm- und die der Damenseite liegen und welche Spielweise und welche Pläne sich darauf ableiten lassen. Anhand von Beispielen und Ausspielstellungen wollen wir Licht in den Nebel, der diesen Stellungstyp zu umgeben scheint, bringen und die Bereitschaft erhöhen, ihn aufs Brett kommen zu lassen.

Die Veranstaltung des #Schachmittwoch richtet sich an alle Interessierten. Eine Spielstärke von 1500 wird empfohlen.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Onlineseminar: Tornelo – eine Turnier- und Paarungsplattform (WB 20-22)
Mittwoch, 31. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Tornelo ist eine kostenlose und werbefreie Internet-Turnierplattform für Organisatoren, Schiedsrichter und Spieler, entwickelt um faire und gewertete Schachmannschafts- und -einzelturniere kostengünstig organisieren und durchführen zu können. Anmeldung, Bezahlung von Startgeldern, Registrierung, Paarungen und Ergebnisermittlung, alles ist über Tornelo sowohl für Präsenz-, Online- als auch Hybridturniere möglich. Mit dem ‚Fair Play Report‘ stellt Tornelo zudem ein Werkzeug zur Verfügung, um Schiedsrichtern in Echtzeit nach jeder Runde eine vertiefte Analyse des Spielverhaltens zu ermöglichen und Auffälligkeiten zu entdecken (Mogeln).

Wir lernen die Plattform und ihre Funktionen gemeinsam kennen. Mit aktuellen Erfahrungsberichten sowie der optionalen Teilnahme an einem Demoturnier im Anschluss an die 90 Minuten des Schachmittwochs gibt es einen informativen Mix aus Theorie und Praxis.

Die Veranstaltung des #Schachmittwoch richtet sich an alle Interessierten.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Onlineseminar: Mehr Energie durch Energizer-Spiele (WB 18-22)
Montag, 29. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Sogenannte Energizer-Spiele sollen aktivieren, motivieren, wachrütteln oder ein Team stärken. Und mit Energizern lässt sich zweifellos auch das Schachtraining bereichern, vor allem im Nachwuchsbereich. In diesem Workshop werden konkrete Spiele vorgestellt und ausprobiert, mit denen sich Gruppen auspowern können, mit denen sie zur Konzentration (zurück)finden oder motiviert werden, die nächste Trainingseinheit oder wichtige Partie in Angriff zu nehmen. Zudem wird thematisiert, wann welches Spiel Einsatz finden kann. Kurzweilig, weil praxisnah.

Die Veranstaltung des #Schachmittwoch richtet sich an alle Interessierten.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

SinN 08-2022 erschienen
Sonntag, 28. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Die neue Ausgabe der SinN 08-2022 (Passwort: NSV202208) ist veröffentlicht worden.

Die neue SinN ist zudem an den Mailverteiler gesendet worden. Wenn Sie auch die neue SinN regelmäßig per Email bekommen möchten, senden Sie bitte eine Mail an: .

Ausgabe 08/2022 der SinN – Schach in Niedersachsen

Eintragen in die Liste: Mail mit Betreff „Subscribe“ oder „Abo“ oder „eintragen“ (oder ähnliches).  Austrage aus der Liste: Mail mit Betreff „Unsubcribe“ oder „kündigen“ oder „austragen“ (oder ähnliches). Zusendungen der SinN per E-Mail an gmail-Adressen wurden von gmail als SPAM abgelehnt.

Die SinN per Email ist ohne Passwort, die Download-SinN auf der NSV-Seite ist kennwortgeschützt.

Wenn Sie Berichte für die Verbandsnachrichten haben, dürfen Sie mir diese auch zur Veröffentlichung schicken.

Herzliche Grüße!

Holger Buck

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

FM Nico Stelmaszyk gewinnt erstes Comitec-IM-Turnier und IM-Norm
Montag, 22. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Vom 14.08. bis zum 20.08. richtete der Schachklub Lehrte (SKL) gefördert durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung und die Comitec-Group das Comitec-Open aus. Über die sieben Tage hinweg rauchten im Kurt-Hirschfeld-Forum mehr als 90 Köpfe, die in mehr als 280 Schachpartien um insgesamt 9.000 € Preisgeld spielten. In jeder Runde wurden 15 Bretter live über Lichess ins Internet übertragen. Das eingespielte Traumduo M.Sc. Gia Bao Thieu und Jan Koepp kommentierten dabei die Nachmittagspartien über Twitch in einem schachlich hochwertigen, aber auch sehr unterhaltsamen Stream. Ergebnisse und Partien sind auf der Turnierwebseite zu finden.

Der Präsident des Niedersächsischen Schachverbandes, Michael S. Langer, Turniersieger FM Nico Stelmaszyk, Turnierleiter Gia Bao Thieu, Sponsor Philipp Kredig (Comitec Group) (Quelle: SK Lehrte)

Im IM-Turnier konnte sich FM Nico Stelmaszyk (SK Lehrte) am Ende tatsächlich durchsetzen. Auf seinem Weg besiegte er dabei u.a. GM Jonny Hector, den zwölftbesten schwedischen Spieler weltweit. Seine 6,5 Punkte aus 9 Spielen reichten schließlich auch für die erste IM-Norm. Um tatsächlich Internationaler Meister zu werden, benötigt Nico noch zwei weitere Normen. Er selber ist zuversichtlich, dass er dies schafft, und auch einer seiner Gegner, der GM Zigurds Lanka, sieht in dem Jugendlichen ein großes Schachtalent, welches reif sei, einen IM-Titel zu tragen und sogar das Potential zum GM besitze. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten punktgleich GM Jonny Hector und IM Yevhenii Yelisieiev.

Im A-Open konnte sich nach zwischenzeitlichen Rückschlägen GM Bryan Smith noch knapp vor IM Jakob Pfreundt (HSK Lister Turm) mit jeweils 5,5 Punkten durchsetzen und sich das Preisgeld von 1000 EUR sichern. Dritter wurde IM Ruben Gideon Köllner. Das B-Open gewann Philip Reimer (SK Lehrte), das C-Open Charlotte Loßin (HSK Lister Turm).

Aus dem heimischen Schachverein waren 17 Lehrter Spielerinnen und Spieler dabei, darunter befanden sich z. B. die beiden Frauenbundesligaspielerinnen Nicole Manusina und Stefanie Düssler.

💡 Comitec-Open in Lehrte
📅 14. bis 20. August
📌 Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte
📋 Turnierwebseite

Nach Informationen von: Jule Wolterink und Gia Bao Thieu

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

NSV Grandprix „Lessing-Open“ in Wolfenbüttel: Hannes Ewert gewinnt A-Turnier
Montag, 22. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Mit der Siegerehrung am Sonntagabend endete das diesjährige Lessing Open 2022 in Wolfenbüttel. Das Traditionsturnier des Schachvereins Caissa Wolfenbüttel fand dieses Jahr wieder unter normalen, nicht durch Corona eingeschränkten, Bedingungen statt. Mit 136 teilnehmenden Schachspielerinnen und Schachspielern ist es zwar etwas weniger zahlreich besetzt gewesen wie im Vorjahr, jedoch waren das A- und B-Open in Hinblick auf die ELO- und DWZ-Ratings die stärksten in der Geschichte des Turniers. Der Drang zum Spiel „over the board“ war groß und das Turnier nahm einen sehr spannenden Verlauf ein. Sowohl im A, als auch im B-Open wurde bis zur letzten Runde erbitterlich um die vorderen Plätze, aber ebenso um die ersten Plätze in den Ratinggruppen gekämpft. Dabei zeigte sich teilweise, dass nicht die ELO- und DWZ-Zahlen Schach spielen, sondern die tatsächliche tagesformabhängige Leistung am Brett. Viele Spieler nutzten die turnierfreie Zeit während Corona gut aus, um ihr Spiel zu verbessern.

Bei der Siegerehrung: In der Mitte unser Präsident, Michael S. Langer. Links daneben: Yannik Miszori (Sieger B-Open) und Holger Kubiak (Schiedsrichter). Rechts daneben: Hannes Ewert (Sieger A-Open), Sergej Bogomolow (3. A-Open) und Marc-Kevin Zehe (1. Vorsitzender SV Caissa Wolfenbüttel. Sowie die weiteren Preisträger. (Quelle: SV Caissa Wolfenbüttel)

Am Ende setzte sich im A-Open Hannes Ewert (SV Werder Bremen) vor den drei Punkt- und Buchholzwertungsgleichen Rudi und Martin Hörstmann (HSK Lister Turm) und Hannes Langrock (ESV Nickelhütte Aue) durch. Sergej Bogomolow (PSV Uelzen) wurde mit 1,5 Buchholzpunkten weniger Dritter (oder Fünfter, je nach Sichtweise 😉). Bester Jugendlicher wurde Tobias Morgenstern (Schachzwerge Magdeburg). Der Seniorenpreis ging an Ralf Seibicke (Rochade Magdeburg).

Im B-Open gewann Yannik Miszori (Peiner SV) nach Buchholzwertung vor Christopher-Ulrich Kurka (Düsseldorf) und Lars Drygala (SK Goslar) auf dem geteilten zweiten Platz. Die beste Dame im B-Turnier wurde Dagmar Aden (Fortuna Logabirum), den Preis für den besten Jugendlichen errang Jordan Enekwizu (Rochade Magdeburg), bester Senior wurde Alexander Rangosch (SG Königslutter).

💡 Lessing-Open in Wolfenbüttel
📅 19. bis 21. August
📌 Lindenhalle Wolfenbüttel
📋 Listen: A-Gruppe / B-Gruppe

Für alle Interessierten, die den Termin und die Ausschreibung für das nächste Lessing Open im kommenden Jahr nicht abwarten können, wird ein E-Mail-Verteiler erstellt. Bei Interesse bitte eine Mail mit der Aufnahme in den Verteiler an .

Nach Informationen von: Marc-Kevin Zehe

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail