Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Passtermin 30.06.15
Freitag, 26. Juni 2015 von Michael Gründer


W I C H T I G  ! ! !

Falls ein Verein Änderungen seiner Daten per Post senden möchte, sei darauf hingewiesen, dass der

Verein verantwortlich ist für die Einhaltung des Termins 30.06.

Kennungen/Passwörter für ONLINE-Meldungen können kurzfristig von mir vergeben werden.

Bernd Watermann, Referent für Datenverarbeitung

960 x spannender als „normales“ Schach?
Mittwoch, 24. Juni 2015 von Michael Gründer

Michel Platini war nicht dabei. Sicherlich, weil er am 21.06. seinen 60sten Geburtstag feiern wollte….

Auch Armin Hary schaffte es nicht pünktlich zum Anpfiff in Lehrte zu sein, obwohl er schon vor genau 55 Jahren in Zürich losgelaufen war und die ersten 100 Meter in 10,0 Sekunden schaffte……

Aber 18 Schachspielerinnen und Schachspieler fanden den Weg zur 6. Auflage der Niedersächsischen Schach 960-Meisterschaft nach Lehrte. Einige „Wiederholungstäter“ trafen auf 960-Neuinteressenten, sodass die Besonderheiten, wie z.B. die Ausführung der Rochade von Turnierleiter Udo Arlt noch einmal kurz erklärt wurden. Pünktlich um 10:00 Uhr erfolgte dann die Auslosung der ersten Runde. Nach sieben Runden fand sich vielleicht nicht jeder dort in der Tabelle, wo er auf Grund seiner DWZ stehen müsste, aber genau das macht ja den Reiz dieser speziellen Spielweise aus. Gespür für unorthodoxe Stellungen und kombinatorisches Geschick sind hierbei viel wertvoller als alle eröffnungstheoretischen Kenntnisse. Und noch eine Besonderheit fällt bei den 960-Turnieren immer wieder auf: Die Atmosphäre ist fast familiär und total entspannt. Somit bestand die einzige Aufgabe der Turnierleitung darin, die jeweiligen Paarungen zu ermitteln und die ausgelosten Stellungen auf ein Demobrett zu übertragen. Für alle Leser, die nachvollziehen möchten, mit welchen ungewöhnlichen Positionen der Offiziere man sich gedanklich befassen musste, hier die Stellungsnummern: Runde 1: 868; 2: 197; 3: 579; 4: 945; 5: 650; 6: 124 und 7: 543.

Souveräner Turniersieger mit 7 aus 7 wurde Dennes Abel. Der Titel des Schach-960- Niedersachsenmeisters ging an den zweit-platzierten Torben Schulze, Hannover 96 mit 6 aus 7. Lokalmatador Heinrich Bedürftig erkämpfte sich mit 5 aus 7 die Bronzemedaille. Schon auf den vierten Platz folgte der beste Jugendliche Nico Stelmaszyk, beste weibliche Spielerin wurde Lara Schulze mit 50%, beide vom SK Lehrte. Der Verein bereichert seine Klubabende regelmäßig mit Schach-960-Turnieren. Dies Training scheint sich auszuzahlen. Im NSV-Turnierkalender ist diese Meisterschaft zwischenzeitlich fest etabliert. Die Schach-960-Hochburg Lehrte hofft auch im nächsten Jahr die 960-Fans begrüßen zu können.

Zum Foto:
Die Schach 960 Meister: (von links) Dennes Abel, 1.Platz; Torben Schulze, 2.Platz und Niedersachsenmeister; Heinrich Bedürftig, 3.Platz; Nico Stelmaszyk, 4.Platz und bester Jugendlicher; Lara Schulze, beste weibliche Spielerin.

Bericht und Fotos von Jörg Tenninger,
NSV-Referent für Organisation und Verwaltung

Tabelle

Mannschaftsmeisterschaften 2015/16
Montag, 8. Juni 2015 von Torsten Bührmann

Liebe Schachfreunde,

noch bis zum 15. Juni müssen die Mannschaften ihre Teilnahme an den Mannschaftsmeisterschaften 2015/16 in den Landes- und Verbandsligen bestätigen. Einzige Ausnahme ist der Aufsteiger aus Bezirk VI, da dieser erst am 20. Juni feststeht. Hier ist der aktuelle Stand der Anmeldungen zu finden (Stand: 08.06. – 19 Uhr). Alle Infos finden sich in der Ausschreibung.

Viele Grüße,
Torsten Bührmann
Turnierleiter der Spielgemeinschaft Bremen-Niedersachsen

Dähne-Pokal auf Bundesebene
Sonntag, 7. Juni 2015 von Torsten Bührmann

Vom 04. – 06. Juni wurde in Wiesbaden-Niedernhausen das Bundesfinale des Dähnepokals ausgetragen. Die niedersächsischen Fahnen haben dabei Dr. Matthias Dämmig (SC Uetze-Hänigsen) und Stephan Brandes (SV Gifhorn) hochgehalten. Zwar mussten beide jeweils im Blitz-Stichkampf in der 1. Runde ihrem Gegner gratulieren, doch Stephan Brandes blieb aufgrund der „Lucky-Looser-Regelung“ noch im Rennen um den Pokalsieg. Erst im Halbfinale verlor er wieder eine Partie – wenn man sich das starke Teilnehmerfeld ansieht ein hervorragendes Ergebnis!

Parallel dazu wurden auch die Finalturniere der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (Ramada-Cup) ausgetragen. Aus niedersächsischer Sicht besonders erfreulich ist der Turniersieg unseres Landesmeisters Matthias Tonndorf (SV Caissa Wolfenbüttel) in der A-Gruppe (2100 – 2300 DWZ) – herzlichen Glückwunsch!

Turnierseite mit allen Ergebnissen

DBMM in Garching
Mittwoch, 3. Juni 2015 von Torsten Bührmann

Gleich drei niedersächsische Vereine konnten sich für die Deutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren, die am 30. Mai in Garching ausgetragen wurden. Der SK Lister Turm verpasste als 11. die Top 10 nur knapp. Hannover 96 holte 50% der Punkte und wurde 14. In dem sehr starken Teilnehmerfeld wurde der Hamelner SV 23.

Turnierseite

Ihr seid großartig!
Montag, 1. Juni 2015 von Michael Gründer

Fiona Sieber (U16w), Spartak Grigorian (U18), Lara Schulze (U14w)

Zu Euren tollen Erfolgen (drei Titel, zweimal Bronze und Platz zwei in der Länderwertung) bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen gratuliere ich Euch im Namen des gesamten Vorstandes des NSV und mindestens genauso gern persönlich!

Michael S. Langer
Präsident Niedersächsischer Schachverband e.V.

Ausführliche Informationen über die herausragenden Leistungen unserer Schachjugend auf www.nsj-online.de

Schiedsrichter werden lohnt sich!
Montag, 1. Juni 2015 von Michael Gründer


(Verden a.d.Aller, 10.05.2015)

Das dachten sich wohl auch sieben Schachfreunde aus
Niedersachsen und Bremen und haben sich daher vom
08. bis  zum 10.05. 2015  im Niedersachsenhof zu Verden/Aller
drei Tage lang mit den Feinheiten unseres Regelwerkes befasst, um sich schließlich einer umfassenden Abschlussprüfung zu unterziehen.

Vielen Dank an die Referenten, namentlich Detlef Wickert,
Claudia Markgraf sowie Dirk Rütemann und
herzlichen Glückwusch den neuen Schiedsrichtern!

Volker Janssen, Ausbildungsreferent im NSV

Downloads
SinN Juli 2020 (PW: NSV202007)
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung