Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
NSV-Mannschaftssaison 2020/21: Termine
Montag, 10. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Ab dem 15. November bieten wir unseren auf der Landesebene (einschließlich der Oberliga) aktiven Vereinen, bzw. deren Mannschaften einen Wettbewerb in einem siebenrundigen Turnier nach Schweizer System an. Die Ausschreibung hierfür wird Anfang September veröffentlicht. Die niedersächsischen Schachbezirke sowie der Landesschachbund Bremen haben ihrerseits ähnliche Wettbewerbe in Aussicht gestellt.

Geplante Spieltermine:

  • 15.11.2020: Runde 1
  • 13.12.2020: Runde 2
  • 17.01.2021: Runde 3
  • 07.02.2021: Runde 4
  • 28.02.2021: Runde 5
  • 21.03.2021: Runde 6
  • 25.04.2021: Runde 7
  • (09.05.2021: Ausweichtermin)
Pressemitteilung: Fortsetzung des Spielbetriebes
Donnerstag, 6. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Der gemeinsame Spielausschuss der Landesverbände Niedersachsen und Bremen hat in seiner Sitzung am 05. August mehrheitlich beschlossen, die beiden noch ausstehenden Runden unserer Landes- und Verbandsligen am 13. September und am 04. Oktober 2020  nachzuholen.

Um denjenigen entgegen zu kommen, die in dieser schwierig einzuschätzenden Phase nicht an den Wettbewerben teilnehmen können, wird in beiden Runden über den ggf. kampflosen Verlust der jeweiligen Partie bzw. im Extremfall des jeweiligen Mannschaftskampfes – unter Einhaltung von den Vereinen zeitnah direkt mitgeteilten Voraussetzungen – hinaus auf die Verhängung weiterer Sanktionen verzichtet.

Wir hoffen, auf diesem Weg die vielen noch ausstehenden Auf- und Abstiegsfragen

-wir müssen zur Saison 2021/22 sowohl von und nach oben als auch aus und in die Untergliederungen Auf- und Absteiger in die jeweiligen Ligen integrieren-

in unseren Ligen so sportlich wie in der jetzigen Zeit möglich klären zu können.

Ab dem 15. November bieten wir unseren auf der Landesebene (einschließlich der Oberliga) aktiven Vereinen, bzw. deren Mannschaften einen Wettbewerb in einem siebenrundigen Turnier nach Schweizer System an. Die Ausschreibung hierfür wird Anfang September veröffentlicht. Die niedersächsischen Schachbezirke sowie der Landesschachbund Bremen haben ihrerseits ähnliche Wettbewerbe in Aussicht gestellt.

Bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung!

Wir wünschen Euch eine schöne Sommerzeit und vor allem Gesundheit.

Tools zur Unterstützung von Vereinssitzungen
Montag, 3. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Videokonferenzen haben wir Dank Corona inzwischen ausreichend üben können. Doch wie wird eine Verbands- oder Vereinssitzung erst wirklich effektiv? In der aktuellen Folge von c’t uplink (#33.8) geht es u.a. um die Open-Source-Software OpenSlides, mit der Vereinssitzungen (Tagesordnung, Anträge, etc.) unterstützt werden können. Gerade in der aktuellen Zeit mit digital durchgeführten Sitzungen in Verbänden und Sitzungen kann dieser Einsatz sinnvoll sein. Alternativen sind – zumindest für den Aspekt des Antragswesens – die Software Antragsgrün (eigentlich ein Tool der Bündnis 90 / Die Grünen, ist aber Open-Source und frei nutzbar).

Wie werden in deinem Verein Sitzungen vorbereitet und durchgeführt? Mit per E-Mail herumgeschickten Word-Dokumenten? Wird eine private Cloud-Lösung verwendet (z.B. NextCloud)? Oder ganz anders?

Bericht von Kader-Fortbildungen zum professionellen Umgang mit ChessBase
Montag, 3. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Am 22.7. und 28.7. fanden online zwei Kader-Fortbildungen zum professionellen Umgang mit ChessBase 15 statt. Dabei wurden Spieler und Trainer des A-Kaders in die vielen Funktionen, Geheimnisse sowie Tricks und Kniffe der Arbeit mit ChessBase 15 eingeweiht. Teilgenommen für den A-Kader des NSV haben: Dennes Abel, Hannes Ewert, Bernd Laubsch, Jan Pubantz, Tobias Vöge, Felix Hampel, Stefan Walter, Nico Stelmaszyk, Torben Knüdel, Sreyas Payyappat, Kevin Högy und David Riemay.

Der erfahrene Referent und ChessBase-Mitarbeiter Martin Fischer brachte den A-Kaderspielern so Einiges bei, um für die hoffentlich bald wieder stattfindenden, von der Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen unterstützten (Präsenz-)Seminare mit GM Rustam Kazimdshanov auch technisch und methodisch bestens gerüstet zu sein. Ob die Erstellung von Trainingsmaterialien durch Diagrammlisten, die Taktische Analyse oder auch selbst formulierte Trainingsfragen – in diesem Bereich blieb keine Frage unbeantwortet.

Besonders interessant und hilfreich für die tägliche Arbeit von Spielern wie Trainern war dabei für alle Teilnehmer, wie ChessBase eine Problemlösung für die Frage anbot, wo und wie man denn überhaupt gutes Trainingsmaterial mithilfe von ChessBase finden kann. Denn bevor ich gutes Trainingsmaterial überhaupt erstellen kann, muss ich es erst einmal ausfindig machen. Um dies zu ermöglichen, wurden den Teilnehmern des Kurses die Suchmaske der Megadatabase sowie die Suchfunktion „ähnliche Endspiele“ erläutert. Mit beiden Funktionen ist es möglich, eine Datenbank mit Millionen von Partien schnell nach Partien zu durchsuchen, in denen bestimmte Manöver (bspw. das Läuferopfer auf h7), Strukturen (bspw. Isolani-Stellungen), Materialverteilungen (bspw. Dame gegen drei Leichtfiguren) oder typische Endspiele (bspw. Turm und vier gegen Turm und drei Bauern an einem Flügel) vorkommen. So kann schnell und zuverlässig Trainingsmaterial für das eigene wie das Training Dritter kreiert werden.

Alles in allem waren viele Teilnehmer verblüfft, welch vielfältigen und umfassenden Funktionen ChessBase15 insgesamt und auch insbesondere zur Verwaltung von Datenbanken und Analysen online in der ChessBase-eigenen Cloud bietet. So sind alle A-Kaderspieler frohen Mutes, die nächsten Veranstaltungen mit Caruana-Sekundant GM Rustam Kazimdshanov noch produktiver als bisher nutzen zu können.

Der NSV bedankt sich bei ChessBase und Martin Fischer sowohl für die insgesamt über vier Stunden gehende Fortbildung als auch für das zur Verfügung stellen von Chessbase 15 für unseren A-Kader.

Entscheidungen der übergeordneten Ebenen
Montag, 3. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

am 02. August haben in Anlehnung an den Beschluss des Schachbundesliga e.V. sowohl die Bundesspielkommission (für die zweiten Bundesligen) als auch in einer gesonderten Onlinesitzung die Spielbetriebsverantwortlichen der norddeutschen Verbände (für die drei Oberligen im Norden) entschieden, die laufende Spielzeit bis in das Frühjahr 2021 zu verlängern. Beide Entscheidungen wurden nach ausführlichen Diskussionen mehrheitlich getroffen. Der Niedersächsische Schachverband und der Landesschachbund Bremen werden in der Konferenz ihres gemeinsamen Spielausschusses am 05. August die gegen ihr Votum getroffenen Entscheidungen auswerten und darauf basierend unser Vorgehen für die Gestaltung unseres Spielbetriebs auf Landesebene beschließen. Wir werden die Ergebnisse in time hier kommunizieren.

Bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung.

Wir wünschen Euch alles Gute. Bleibt gesund!

Michael S. Langer, Präsident
Jan Salzmann, Sportdirektor

Update zur Corona-VO in Niedersachsen
Samstag, 1. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

in der neuesten Niedersächsischen Verordnung zur Neuordnung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung), die seit heute (01.08.2020) in Kraft getreten ist, wurde insbesondere der nachfolgend zitierte Passus wie folgt angepasst:

Abweichend von Satz 1 Nrn. 1 und 2 ist die Sportausübung auch zulässig, wenn sie in Gruppen von nicht mehr als 50 Personen erfolgt und die Kontaktdaten der Sportausübenden nach § 4 erhoben und dokumentiert werden.

Somit ist es nun erlaubt, mit bis zu 50 Personen dem Wettkampf- und Trainingsbetrieb nachzugehen.

Weiterhin bleibt es aber ratsam, sich vor Aufnahme der Aktivitäten mit den Betreibern Eures Spiellokals oder direkt mit den zuständigen Gesundheits- und Ordnungsbehörden abzustimmen.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Sommerzeit und vor allem Gesundheit.

Michael S. Langer
Präsident

Downloads
SinN Juli 2020 (PW: NSV202007)
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung