Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Neuigkeiten zum Spielbetrieb in Coronazeiten
Dienstag, 31. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Unser gemeinsam mit Vertretern des Landesschachbundes Bremen besetzter Spielausschuss beschloss in seiner gestrigen Sondersitzung, dass die nächste Spielzeit der Landes- und Verbandsligen bis zu einer ggf. vorgenommenen Aufhebung der coronabedingten Regeln konsequent im Rahmen einer Anwendung der 3G-Regel durchgeführt wird. Alle Bezirke haben diesem in Niedersachsen und Bremen einheitlich geplantem Vorgehen zugestimmt. Die Bezirke werden über ihr Vorgehen in den von ihnen verantworteten Ligen zeitnah informieren.

Verantwortlich für die Kontrolle dieser Regel ist der/die jeweilige Mannschaftsführer:in. Darüber hinaus gehende örtlich bzw. regional bedingt notwendige Regelungen zur Bekämpfung der Pandemie müssen ebenso wie das vor Ort im Spiellokal geltende Hygienekonzept im Vorfeld eines jeweiligen Wettkampfes der Gastmannschaft gegenüber kommuniziert werden.

In der kommenden Spielzeit wird im Ligenspielbetrieb auf Landesebene aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage und der daraus resultierenden Planungsunsicherheit für unsere Vereine nochmals auf die Erhebung von Strafgeldern verzichtet.

Abschließend weisen wir darauf hin, dass gesetzlich wirksame Regelungen zur Pandemiebekämpfung vorrangig zu beachten sind und die Anwendung der 3G-Regel einen Mindeststandard zum Schutz unsere Mitglieder darstellt.

Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Herzliche Grüße!

Michael S. Langer und Jan Salzmann

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

ChessSports Association: Interview mit Michael S. Langer im Schach-Magazin 64
Dienstag, 31. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Was haben Boxen, Tennis und Fußball gemeinsam? Diese Sportarten lassen sich alle wunderbar mit Schach verknüpfen. Die im Juli gegründete Organisation ChessSports Association (CSA) plant genau dieses, um mit Enthusiasmus Lobbyarbeit für den Schachsport zu leisten.

Ziel der CSA ist es, Schach zu fördern, indem wir es mit anderen Sportarten zusammenbringen und gemeinsame, medial umfassend begleitete Events veranstalten. Beispielsweise sind für die kommenden Wochen unterschiedliche Vorträge als Angebot der CSA-Onlineakademie geplant, u.a. zum Thema Fundraising am 13.09.2021 mit unserem Präsidenten als Referenten.

In einem aktuellen Interview mit Stefan Liebig vom SC Tempo Göttingen für das Schach-Magazin 64 berichtet unser Präsident, Michael S. Langer, von seinem Geheimnis, wie er alle seine Schach-Aktivitäten bewerkstelligen kann: sein Tag hat 36 Stunden. Zudem stellt er sich in dem Interview den Fragen wie es zu der Gründung der CSA gekommen ist und welche Ziele verfolgt werden.

Interview mit dem Schach-Magazin 64 (Quelle: http://www.schach-magazin.de)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

27. bis 29. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

24. bis 26. September
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

26. bis 28. November
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird vom 6. bis 9. Januar 2022 in Verden gespielt.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Ems-Vechte-Cup in Lingen: Vorrübergehend ausgebucht
Montag, 30. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Der Ems-Vechte-Cup in Lingen wird am 24. bis 26 September ausgetragen. Bereits jetzt sind die 48 möglichen Startplätze vergeben und wir müssen die Voranmeldung zunächst schließen. Der ausrichtende Verein, SV Lingen, prüft gerade Möglichkeiten die Teilnehmerzahl noch einmal zu erhöhen.

Die Vorangemeldeten werden gebeten – wie in der Ausschreibung angegeben – das Startgeld zu überweisen, um die Registrierung abzuschließen. Aufgrund der besonderen Situation mit der begrenzten Teilnehmerzahl, bitte ich alle Teilnehmenden darum umgehend mitzuteilen, falls sie vielleicht doch nicht mitspielen können. Es wäre schade, wenn hierdurch Startplätze blockiert werden würden.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Lessing-Open: Cofmann und Kühn siegreich
Montag, 30. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Das 15. Lessing Open ist gestern als erstes Turnier des NSV-Grandprix seit Beginn der Corona-Pandemie beendet worden. Weitere Turniere des NSV-Grandprix werden in Lingen und in Leer stattfinden.

In der A-Gruppe beim Lessing-Open konnte sich Veaceslav Cofmann (SC Eppingen) mit 4,5 Punkten aus 5 Runden knapp vor einem vierköpfigen Verfolgerquartett mit 4 Punkten durchsetzen. Auf den Plätzen landeten: FM Alex Browning (SVigung 1920 Plettenberg), FM Lara Schulze (SAbt SV Werder Bremen), Patrick Lick (SV Laatzen) und Wilfried Härig (MTV Tostedt).

In der B-Gruppe behielt Matthias Kühn (Kölner SK Dr. Lasker 1861 e.V.) seine weiße Weste und konnte das Turnier souverän ohne Punktverlust das Turnier gewinnen. Thomas Weigelt (SV Berolina Mitte e.V.) und Maurin Möller (SK Blauer Springer Paderborn 1926) landeten auf den weiteren Plätzen.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Das Lessing-Open ist mit 147 Teilnehmern gestartet
Sonntag, 29. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Das 15. Lessing Open ist am Freitag mit 147 Teilnehmern als erstes Turnier des NSV-Grandprix seit Beginn der Corona-Pandemie gestartet. Fast alle Vorangemeldeten haben ihren Weg nach Wolfenbüttel gefunden. Die Startphase war leider aufgrund der von der Stadtverwaltung geforderten (und zu prüfenden) 3G-Regeln zeitaufwändiger als geplant, das Turnier konnte dann aber unter den wachsamen Augen des Schiedsrichters, Ingram Braun, starten.

Präsident Michael S. Langer und Turnierausrichter Jürgen Pölig bei der Begrüßung (Quelle: Wolfgang Klettke)

Turniersaal (Quelle: Wolfgang Klettke)

Turniersaal (Quelle: Wolfgang Klettke)

Turniersaal (Quelle: Wolfgang Klettke)

Ergebnisse und Paarungen:

Heute Abend ist die Siegerehrung, bei der unser Präsident, Michael S. Langer, ein paar Worte an die Teilnehmer richten wird.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

NSV-Grandprix: Lessing-Open startet am Freitag
Donnerstag, 26. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Morgen Nachmittag startet das 15. Lessing Open als erstes Turnier des NSV-Grandprix seit Beginn der Corona-Pandemie. Das Interesse war enorm und bereits mehrere Wochen vor dem Turnier war die festgelegte Teilnehmerzahl von 150 bereits erreicht und es musste eine Warteliste eingerichtet werden.

Die Ergebnisse werden während des Turniers (ggf. ein wenig zeitversetzt) online zu finden sein:

Wichtige Ergänzung für Teilnehmende:
Seit dem 25.08. gilt eine neue niedersächsische Corona-Verordnung. Zwar gilt in Wolfenbüttel aktuell keine Warnstufe, allerdings besteht die zuständige Stadtverwaltung auf die Kontrolle von 3G. Also: Bitte Nachweise mitbringen!

Alle Personen müssen vollständig geimpft, genesen oder getestet sein. Der Nachweis wird bei Betreten des Gebäudes eingefordert. Dabei dürfen die Tests nicht älter als 24h sein (muss am Samstag wiederholt werden). Davon abweichend müssen Schülerinnen und Schüler aufgrund regelmäßiger Testungen im Schulbetrieb sowie Kinder unter 6 Jahren keine Nachweise erbringen. Ein Nachweis über eine vollständige Impfung (mind. 14 Tage seit der letzten benötigten Impfung vergangen) oder über eine Genesung, die nicht älter als sechs Monate sein darf, müssen alternativ auch vorgezeigt werden.

Somit empfiehlt es sich möglichst frühzeitig anzureisen, damit das Turnier pünktlich starten kann. Ab 16:30 Uhr ist die Anmeldung besetzt. Die Kontrolle von 3G sowie die Kontaktverfolgung werden durch die Stadt durchgeführt.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Rintelner Open mit 98 Teilnehmern durchgeführt – IM Ilja Schneider gewinnt
Donnerstag, 26. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Am Sonntag fand das traditionsreiche Rintelner Open statt. Es war bereits die 33. Auflage und das Turnier ist vermutlich eines der ganz wenigen, welches schon so lange (seit 1989) ohne Unterbrechung jährlich stattgefunden hat. 98 Spielende haben am Sonntag den Weg nach Rinteln gefunden und am Ende war es IM Ilja Schneider (HSK Lister Turm), der seinen Titel aus 2020 verteidigen konnte.

Turniersieger Ilja Schneider (r) gegen seinen direkten Konkurrenten Dr. Torben Schulze (Quelle: Jörg Becker)

Auf den Plätzen folgten Dr. Torben Schulze (HSK Lister Turm), Igor Belov (Hamelner SV) und IM Sebastian Plischki als bester Spielender vom ausrichtenden Verein SK Rinteln. Alle weiteren Ergebnisse sind der Endtabelle zu entnehmen.

Diese Ansicht haben wir lange vermisst: Blick in den Turniersaal (Quelle: Jörg Becker)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Neue niedersächsische Corona-VO – Auswirkungen auf den Sport
Mittwoch, 25. August 2021 von Benjamin Löhnhardt

Die neue niedersächsische Corona-VO (gültig ab 25.08.) ist veröffentlicht worden. Auf der Webseite der niedersächsischen Regierung befindet sich die Corona-VO zum Nachlesen sowie veranschaulichende Illustrationen.

Illustration der niedersächsischen Regierung zu der Corona-VO in Bezug auf Sport (Quelle: https://www.niedersachsen.de/)

Es gibt künftig drei Warnstufen. Die nächst höhere Stufe greift, wenn mindestens zwei der Leitindikatoren (Neuinfektionen, Hospitalisierung, Intensivbetten) den entsprechenden Wertebereich für einen Zeitraum von fünf aufeinander folgenden Werktagen erreichen. Eine Corona-Warnampel mit den Landkreisen und kreisfreien Städten zeigt auf Basis der neuen Verordnung und den dort beschriebenen Leitindikatoren die Einstufung an.

Der LandesSportBund Niedersachsen hat eine Übersicht der sportrelevanten Regelungen erstellt. Weiterhin wird der Spielausschuss Niedersachsen/Bremen am 30. August zusammenkommen, um die neuen Einschränkungen und Regelungen hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf den Spielbetrieb zu bewerten. Anschließend wird über diese Einschätzung informiert.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail