Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
2. LEM für Menschen mit Behinderung: Ausschreibung
Freitag, 28. April 2023 von Benjamin Löhnhardt

Nach der tollen Premiere des Turnier in 2021 und der leider notwendig gewordenen Absage in 2022, wird im September die 2. LEM für Menschen mit Behinderung in Hannover stattfinden.

Details:

Teilnehmen darf jeder niedersächsische Spieler – unabhängig einer Vereinsmitgliedschaft – mit einem GdB von mindestens 50% – unabhängig der Art der Behinderung. Bei ausreichend hoher Teilnehmerzahl wird das Feld in zwei Gruppen – Anfänger und Erfahrene – geteilt.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

„Trotz Boom ist der Deutsche Schachbund in eine finanzielle Schieflagegeraten“ (Bild-Plus) – Michael S. Langer kommentiert
Sonntag, 23. April 2023 von Benjamin Löhnhardt

In Bild-Plus – der Online-Ausgabe der BILD – ist ein Artikel zu „Trotz Boom ist der Deutsche Schachbund in eine finanzielle Schieflagegeraten“ von Til Biermann (Quelle: Bild-Plus) erschienen, der ausnahmsweise auch Nicht-Abonnenten zur Verfügung gestellt werden kann. Hierin geht es um die zuletzt aufgetauchte „finanzielle Schieflage“ des Deutschen Schachbundes. Unser Präsident, Michael S. Langer, hat diese Sachlage kommentiert.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

ChessBase
NSV-GrandPrix

Turnierarchiv/-anmeldung

09. bis 12. Mai
Wilhelm-Werner Gedächtnisturnier
Ausschreibung | Ergebnisse

27. bis 30. Juni
Langenhagener Schachsommer
Ausschreibung | Anmeldung

25. bis 28. Juli
Kurt-Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung

09. bis 11. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

23. bis 25. August
"KSV meets Friends" in Braunschweig
Ausschreibung | Anmeldung

27. bis 31. Dezember
Uhlenköper-Open in Uelzen
Ausschreibung | Anmeldung

LEM

Die LEM 2024 wurde vom 04.-07.Januar 2024 in Verden gespielt.

Die LEM 2025 ist an gleicher Stelle vom 02.-05.Januar 2025 geplant.

DWZ Suche

Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung

Hochzeit im Vorstand der NSJ
Sonntag, 23. April 2023 von Benjamin Löhnhardt

Der Vorsitzende der Niedersächischen Schachjugend, Torsten Bührmann, und die Stellvertretende Vorsitzende, Nicole Manusina, haben sich das Ja-Wort gegeben. Der NSV wünscht den beiden alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren gemeinsamen Lebensweg.

Nicole Manusina und Torsten Bührmann (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=g-6kTKQSJiA&t)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Bericht zum Thema Verbandsentwicklung
Dienstag, 18. April 2023 von Benjamin Löhnhardt

Wo wir als Schachspieler den nächsten Gegner am Brett herausfordern können, wissen wir alle. Erste Antworten die einem durch den Kopf gehen wären sicherlich im eigenen Verein oder auf einem Turnier. Aber wer genauer hinsieht, entdeckt noch die eine oder andere Möglichkeit Figuren durch seine Finger tanzen zu lassen. So war ich nicht schlecht überrascht, als ich auf den „Akademischer Schachverein an der LUHannover“ oder besser gesagt, auf die beiden engagierten Köpfe dieses Projektes, gestoßen bin. Diese studentische Vereinigung an der Leibniz Universität in Hannover wurde von Paul Ophardt und Marvin Woelk (beide Hannover 96) ins Leben gerufen und soll einen Anlaufpunkt für die vielen schachbegeisterten Studierenden in Hannover bieten.

Die Turnierspitze während der finalen Runde (Quelle: Niklas Prahl)

Auszeichnen tut sich das kostenfreie Angebot der beiden durch monatliche Schnellschachturniere in Räumlichkeiten der Uni am Schneiderberg. Bisher mussten die beiden Organisatoren immer darauf hoffen, dass die Teilnehmer genug eigene Bretter und Figuren mitbringen, damit jeder mitspielen kann. Die Studentische Vereinigung besitzt nämlich kein Material und finanzielle Mittel. Um diese Materialnot zu lindern, hat der NSV acht Schachsets im Rahmen der Verbandsentwicklung zur Verfügung gestellt. Diese wurden mit großer Freude beim ersten Turnier des Semesters von den 24 talentierten Teilnehmern eingeweiht. Sieger dieser 4-ründigen Auflage wurde Martin Braun (vereinslos) mit 3,5 vor mir (Niklas Prahl; SK Anderten) mit 3 und Bengt Rademacher (SK Anderten) mit 2,5 Punkten.

v.l.n.r.: Marvin Woelk, Paul Ophardt (Gründer des akademischen Schachvereins an der Leibniz Universität in Hannover) und Niklas Prahl (Referent für Verbandsentwicklung im NSV).

Ich wünsche Paul Ophardt und Marvin Woelk auch in den nächsten Wochen und Monaten viel Erfolg mit ihrem Herzensprojekt und der freiwilligen Förderung des Schachsports in Niedersachsen!

Niklas Prahl, Referent für Verbandsentwicklung

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

 

15 Mannschaften bei zentraler Pokal-Endrunde
Samstag, 15. April 2023 von Benjamin Löhnhardt

Die Pokalmannschaftsmeisterschaft 2022/23 der Spielgemeinschaft Bremen-Niedersachsen wird in diesem Jahr in einem neuen Format durchgeführt. Das Turnier wird zentral an einem Wochenende (14. bis 16. April) in Verden stattfinden. Mit 4er-Mannschaften (plus 4 Ersatzspieler:innen) sollen in 5 Runden Schweizer-System der NSV-Pokalsieger ausgespielt werden.

Turniersaal in Verden (Quelle: Dirk Rütemann)

15 Mannschaften haben den Weg nach Verden gefunden und spielen noch bis morgen die neue Pokalsiegermannschaft aus. Die Ergebnisse befinden sich bei Chess-Results. An Live-Brettern können weiterhin alle Paarungen verfolgt werden.

Details:

Unser Präsident ist unter den Teilnehmern (Quelle: Dirk Rütemann)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

1. Niedersächsisches Frauenschachwochenende in Hannover
Sonntag, 2. April 2023 von Benjamin Löhnhardt

Was erwartet euch an diesem Wochenende?

Das bestimmt im Wesentlichen ihr Selbst, denn es wird ein Online-Planungstreffen geben, bei dem ihr eure Wünsche äußern könnt. Ich werde versuchen diesen Wünschen, sofern es mir möglich ist, gerecht zu werden. Beispielhafte Möglichkeiten:

  • Training zu bestimmten Themen, Analyse von Partien, Beratungspartien
  • freundschaftliche Partien/Turniere im Standardschach oder in Schachvarianten
  • Diskussionsrunden zur Fortentwicklung des Frauenschachangebots
  • Gemeinsame Freizeitaktivitäten abseits des Schachs

Zielgruppe: Schachspielende Frauen und Mädchen ab 16 Jahren, Gäste aus anderen Landesverbänden möglich

Infos:

  • Termin: Freitag 28.04.2023 (Anreise ab 17:30, später möglich) – Sonntag 30.04.2023 (Abreise bis 14 Uhr)
  • Ort: Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover
  • Anmeldung: bis 15.04. an Germaine Kickert
  • Weitere Informationen: Ausschreibung

Nach Informationen von: Germaine Kickert

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail