Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
NSV Grandprix „Lessing-Open“ in Wolfenbüttel: Hannes Ewert gewinnt A-Turnier
Montag, 22. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Mit der Siegerehrung am Sonntagabend endete das diesjährige Lessing Open 2022 in Wolfenbüttel. Das Traditionsturnier des Schachvereins Caissa Wolfenbüttel fand dieses Jahr wieder unter normalen, nicht durch Corona eingeschränkten, Bedingungen statt. Mit 136 teilnehmenden Schachspielerinnen und Schachspielern ist es zwar etwas weniger zahlreich besetzt gewesen wie im Vorjahr, jedoch waren das A- und B-Open in Hinblick auf die ELO- und DWZ-Ratings die stärksten in der Geschichte des Turniers. Der Drang zum Spiel „over the board“ war groß und das Turnier nahm einen sehr spannenden Verlauf ein. Sowohl im A, als auch im B-Open wurde bis zur letzten Runde erbitterlich um die vorderen Plätze, aber ebenso um die ersten Plätze in den Ratinggruppen gekämpft. Dabei zeigte sich teilweise, dass nicht die ELO- und DWZ-Zahlen Schach spielen, sondern die tatsächliche tagesformabhängige Leistung am Brett. Viele Spieler nutzten die turnierfreie Zeit während Corona gut aus, um ihr Spiel zu verbessern.

Bei der Siegerehrung: In der Mitte unser Präsident, Michael S. Langer. Links daneben: Yannik Miszori (Sieger B-Open) und Holger Kubiak (Schiedsrichter). Rechts daneben: Hannes Ewert (Sieger A-Open), Sergej Bogomolow (3. A-Open) und Marc-Kevin Zehe (1. Vorsitzender SV Caissa Wolfenbüttel. Sowie die weiteren Preisträger. (Quelle: SV Caissa Wolfenbüttel)

Am Ende setzte sich im A-Open Hannes Ewert (SV Werder Bremen) vor den drei Punkt- und Buchholzwertungsgleichen Rudi und Martin Hörstmann (HSK Lister Turm) und Hannes Langrock (ESV Nickelhütte Aue) durch. Sergej Bogomolow (PSV Uelzen) wurde mit 1,5 Buchholzpunkten weniger Dritter (oder Fünfter, je nach Sichtweise 😉). Bester Jugendlicher wurde Tobias Morgenstern (Schachzwerge Magdeburg). Der Seniorenpreis ging an Ralf Seibicke (Rochade Magdeburg).

Im B-Open gewann Yannik Miszori (Peiner SV) nach Buchholzwertung vor Christopher-Ulrich Kurka (Düsseldorf) und Lars Drygala (SK Goslar) auf dem geteilten zweiten Platz. Die beste Dame im B-Turnier wurde Dagmar Aden (Fortuna Logabirum), den Preis für den besten Jugendlichen errang Jordan Enekwizu (Rochade Magdeburg), bester Senior wurde Alexander Rangosch (SG Königslutter).

💡 Lessing-Open in Wolfenbüttel
📅 19. bis 21. August
📌 Lindenhalle Wolfenbüttel
📋 Listen: A-Gruppe / B-Gruppe

Für alle Interessierten, die den Termin und die Ausschreibung für das nächste Lessing Open im kommenden Jahr nicht abwarten können, wird ein E-Mail-Verteiler erstellt. Bei Interesse bitte eine Mail mit der Aufnahme in den Verteiler an .

Nach Informationen von: Marc-Kevin Zehe

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

10. bis 13. August
Kurt Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung
LEM

Ergebnisse der LEM 2023

Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2024 in Verden gespielt.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung