Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Wieste-Cup 2017 – Paarungen Rd.2
Samstag, 26. August 2017 von Michael Gründer

Der erste Tag brachte keine Überraschungen.

Die Favoriten, die höheren „DWZler“, setzten sich im großen und ganzen durch. wegen des krankheitsbedingten Absage von Tobias Jugelt (IM, DWZ 2415) von den Schachfreunden Lilienthal ist der Favorit auf den Turniersieg beim Wieste-Cup, den er auch schon zweimal gewonnen hat, nicht dabei.

Die Spitze und die Favoritenlage auf den Turniersieg hat sich somit verdichtet. Es wird ein spannendes Turnier. An jedem Brett. Und ganz vorne sowieso.

Nach Informationen von: Manfred Klein (SC Sottrum)

Der Ergebnisdienst ist nun online, aber die Teilnehmerliste, die Ergebnisse der 1.Runde und die Paarungen der 2.Runde können
auch als PDF betrachtet werden.

Roland Kleinschroth gewinnt…
Mittwoch, 16. September 2015 von Michael Gründer

NSV-Dähnepokal 2015!

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.

Im Fußball wird viel über die unerwarteten Ergebnisse bei Pokalspielen berichtet. Gilt das auch für Schach-Pokalkämpfe? Zumindest interessante Stellungen gab es zu sehen.

Am 12./13.September 2015 fanden sich acht Spieler aus ganz Niedersachsen zum Landesfinale des Dähnepokals im Vereinsheim des Lehrter Schachklubs ein. Klar, wer Pokalsieger werden will, muß alle Partien gewinnen. Dafür lohnt sich schon mal, was zu riskieren.

So wurde auch der spätere Sieger Roland Kleinschroth (mit Schwarz) von seinem Viertelfinalgegner Dr. Zoltan Timar-Geng gleich mutig angegangen: 1.d4 Sf6 2.c4 c5 3.d5 b5 4.cxb5 a6 5.b6 e6 …

Wenn es auch auf den anderen Brettern ruhiger zuging, so wurde doch die Bedenkzeit bei allen Partien gut genutzt.

Auch im Halbfinale (jetzt mit Weiß gegen Torsten Gans) behielt Roland Kleinschroth die Nerven: 1.b3 e5 2.Lb2 Sc6 3.Sf3 e4 4.Sd4 Df6 5.Sb5 Dxb2 6.S1c3 Sb4 7.Tc1 Kd8 8.a3 Sxc2+ 9.Txc2 Dxb3 10.Sxc7 Kxc7 11.Sa2+ und Schwarz gab auf.

Obwohl beide Finalisten für das Bundesfinale des Dähnepokals qualifiziert sind, wurde auch das Endspiel am Sonntag Nachmittag
voll ausgekämpft. Hier die Ergebnisse des NSV-Dähnepokals 2015

 Viertelfinale:      
 Heiko Schlierf  –  Ingram Braun  remis (0-1)
 Jürgen Dannehr  –  Wilken Brunner  remis (1-0)
 Torsten Gans  –  Stefan Lehmkuhl  1 – 0
 Dr. Zoltan Timar-Geng  –  Roland Kleinschroth  0 – 1
       
 Halbfinale:      
 Roland Kleinschroth  –  Torsten Gans  1 – 0
 Ingram Braun  –  Jürgen Dannehr  0 – 1
       
 Finale:      
 Roland Kleinschroth  –  Jürgen Dannehr  1 – 0

 Fotos…    
     
 Halbfinale (in Originalgröße)    Finale (in Originalgröße)

Fotos und Text von Jörg Tenninger

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

27. bis 29. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

24. bis 26. September
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

26. bis 28. November
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird vom 6. bis 9. Januar 2022 in Verden gespielt.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Blitz und Donner über Lingen!
Donnerstag, 10. September 2015 von Michael Gründer

Da braut sich was zusammen.

Der SV Lingen läßt es eine Woche lang richtig krachen.

Von Indien über Israel und Griechenland reisen internationale
Schachgrößen an, um vom 21. bis 30. September bei einem Jubiläumsturnier zu Ehren des 70. Geburtstag des Großmeisters, mehrfachen Niedersachsenmeisters und Spitzenspielers des
SV Lingen, Lev Gutman anzutreten.

Blitz und Donner (=Schnellschach) folgen am Freitag, den 25.
bzw. Samstag, den 26.09.2015
. In den beiden Kategorien darf jeder mitspielen, der eine FIDE-ID besitzt.

Mit der richtigen Mischung aus Glück und Können kann man da
neben seiner („normalen“) Elo-Zahl auch eine Blitz- bzw.
Schnellschach-ELO erreichen. Das hat nicht jeder!

Also schnell noch anmelden!

Erleben Sie ein außergewöhnliches Turnierangebot, das nur
möglich geworden ist durch die Unterstützung der
Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, des umtriebigen Kreissportbundes Emsland, namentlich seines Präsidenten
Michael Koop
, und des Niedersächsischen Schachverbandes.

Jörg Tenninger, NSV-Referent für Organisation und Verwaltung

25 Jahre Schachverband Sachsen e. V.
Mittwoch, 26. August 2015 von Michael Gründer

Liebe Schachfreunde,

2015 – Das Jahr der Jubiläen.
 
100 Jahre Hauptbahnhof Leipzig,
25 Jahre deutsche Einheit im Schach und
25-jähriges Gründungsjubiläum des Schachverbandes Sachsen e. V.
Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Aus diesem Anlass wird es Ende September im Leipziger Hauptbahnhof-Osthalle- ein besonderes Schachevent geben,
auf das ich mich schon sehr freue.

Am 25. September werden vier Großmeister, die Herren Klaus Bischoff, Uwe Bönsch, Lothar Vogt und Raj Tischbierek simultan an bis zu 100 Brettern im Hauptbahnhof Leipzig spielen (Ausschreibung).

Am 26.09.2015 findet eine Neuauflage des Länderkampfes DDR-BRD von 1988 statt (weitere Informationen). Dazu begrüßen wir ehemalige Nationalspieler/innen, unter ihnen als Ehrengast Schachlegende Großmeister Wolfgang Uhlmann. Eine Hommage an die seit dem 29.09.1990 auf dem Kongress in Leipzig vereinigte Schachfamilie.

Der Schachverband Sachsen e. V. wurde am 15.09.1990 gegründet. Ein hervorragender Beweggrund für uns, um „25 Jahre Schachverband Sachsen“ am 26.09.2015 mit zwei Schachturnieren zu feiern.
Jeweils 200 Interessierte können sich daran beteiligen, wobei der Vormittag den Grund- und Vorschulkindern gehört (Ausschreibung).
Für das Turnier am Nachmittag wird dem Alter keine Grenze gesetzt (Ausschreibung).

Mein besonderer Dank gilt der Deutsche Bahn AG und der
ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG des Hauptbahnhofs Leipzig,
ohne deren großartige Unterstützung dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Ich lade alle Schachfreunde ein, dieses Event mit uns zu feiern.

Wir sehen uns zwischen den Zügen!
 
Ich danke Euch im Voraus und lade Euch selbstverständlich herzlich ein, an unseren Events teilzunehmen. Viele Grüße…

Hans Joachim Schätz, Präsident Schachverband Sachsen e. V.

Berichte auf der Homepage des Schachverband Sachsen

INFO bei falschem Namen
Dienstag, 18. August 2015 von Michael Gründer

Aus gegebenem Anlass muss ich folgendes klarstellen:

Wenn der Verein einen Spieler in MIVIS anmeldet und dabei falsche Daten angibt, z. B. einen falschen Vornamen/Namen, so ist folgendes zu tun:

über das Portal64 einen Antrag auf Änderung der falschen Daten stellen.

Leider ist in den letzten 2 Monaten 3 x folgendes passiert:

Der Spieler wurde, nachdem es jemand bemerkte, abgemeldet und später mit den richtigen Daten wieder angemeldet.

Für MIVIS ist das jedoch ein neuer Spieler ohne „Vergangenheit“!!
Dann die Überraschung, denn irgendwann merkt es jemand:
die vorherigen Meldedaten über Vereinsein- und –Austritte sind nicht da. Ebenso fehlen gespielte Turniere.

Es wird der Referent angeschrieben: mach das einmal wieder richtig, der Spieler z. B. hieß in früherer Anmeldung so und so.

Ich werde in Zukunft kein „Zusammenlegen“ von Datensätzen mehr durchführen, weil jedes Mal mindestens 1 „toter Satz“ (oder mehr) übrigbleibt, bei dem ich zur Löschung keine Berechtigung habe.
Das ist Sache des Referenten beim DSB.

Deshalb sollen die Vereine bei der Anmeldung eines neuen Mitglieds große Sorgfalt walten lassen!

Denn: jeder Verein/Sparte ist selbst verantwortlich für die Pflege/Richtigkeit seiner Datensätze (Mitglieder).

Bernd Watermann, Referent für Datenverarbeitung

Frank Modder gewinnt…
Montag, 17. August 2015 von Michael Gründer

Wieste-Cup 2015 mit 5 Punkten
vor Hannes Ewert mit 4½ Punkten und
Marc Schuette, Tobias Vöge und Daniel Margraf
mit jeweils 4 Punkten.

Weitere Details in der Tabelle
…und noch mehr Informationen.

Und es geht weiter…

Das Andreas-Schaar-Gedenkturnier 2015 ist das letzte Turnier des NSV-Grandprix 2015. Es findet in zwei Gruppen vom 20. bis 22. November in Nordhorn statt. Anmeldung und Ausschreibung.

49. NSV Senioren-EM 2015 in Undeloh
Mittwoch, 29. Juli 2015 von Michael Gründer

Reinhard Piehl
Niedersächsischer
Senioren-Schacheinzelmeister 2015

Die 49. Niedersächsische Senioren-Einzelmeisterschaft 2015, ausgetragen in Undeloh-Wesel in der Lüneburger Heide, endete
mit einer faustdicken Überraschung.

Nicht die aufgrund der DWZ deutlich höher einzustufenden Favoriten, sondern NSV-Seniorenschachreferent Reinhard Piehl
vom SC Sottrum stand am Ende ganz oben und wurde damit
neuer Niedersächsischer Senioren-Schacheinzelmeister.
Herzlichen Glückwunsch !

Dieses Ergebnis um so bemerkenswerter, weil Reinhard Piehl sich als gleichzeitiger Turnierleiter nur deshalb kurzfristig zur Teilnahme entschied, um das Teilnehmerfeld nach der Absage eines gemeldeten Spielers wieder entsprechend aufzufüllen.

Trotz dieser Doppelbelastung konnte er den Titel mit überzeugenden schachlichen Leistungen gewinnen.

Alle weiteren Informationen auf der NSV-Schachseniorenseite.

Nach Informationen von
Alfred Newerla,

EVC 2015 – GMs vor IMs…
Montag, 27. Juli 2015 von Michael Gründer

Beim Ems-Vecchte-Cup 2015 liegen die beiden
GMs Epishin und Gutman (beide 4½ Punkte) vor
den beiden IMs Jugelt (ebenfalls 4½ Punkte) und
Schneider (4 Punkte) sowie fünf weiteren
Spielern mit 4 Punkten. Endtabelle

In der Gruppe B gewinnt Ivan Krastev mit 4½ Punkten
vor Ben-Luca Petri und Feline Waardenburg
mit 4 Punkten. Endtabelle

Bericht