Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Lessing Open 2023: Torben Knüdel und Ulrich Schütte/Paavo Alexander Kräuter gewinnen
Montag, 28. August 2023 von Benjamin Löhnhardt

Mit 167 Teilnehmer startete am vergangenen Freitag das 17. Lessing-Open in Wolfenbüttel mit einem neuen Teilnehmerrekord. Wie auch in den vergangenen Jahren fand das Turnier, das in A- und B-Open unterteilt wurde, im großen Saal der Lindenhalle statt. Zur Eröffnung gesellte sich auch der NSV-Präsident Michael S. Langer und wies nachdrücklich darauf hin, dass spätestens zum 20. Lessing Open mit seiner Teilnahme gerechnet werden kann ;). Um 18:45 Uhr wurde dann zur ersten Runde angepfiffen.

NSV-Präsident Michael S. Langer bei der Begrüßung. Daneben Organisator Marc-Kevin Zehe (rechts) und Hauptschiedsrichter Holger Kubiak (links) (Quelle: Wolfgang Klettke)

Der Verlauf des Lessing Opens war in beiden Open dann erwartungsgemäß äußerst spannend: Bis zur letzten Runde wurde um die vordersten Plätze hart gekämpft. Im A-Open fand in der letzten Runde das Spitzenspiel zwischen Torben Knüdel und FM Matthias Tonndorf ein friedliches Ende, ebenso zwischen CM Justus Bargsten vs. Sebastian Haubold und Sergei Bogomolow vs. FM Lara Schulze. Die Feinwertung musste also die Entscheidung bringen.

Entscheidungen in der letzten Runde. Vorne: Torben Knüdel (rechts) gegen FM Matthias Tonndorf. (Quelle: Wolfgang Klettke)

Im B-Open war ebenfalls Spannung vorprogrammiert. Hier spielten Ulrich Schütte und David Eckert im Duell gegeneinander um den Turniersieg. Da diese Partie nach langem Kampf ebenso wie im A-Open an den Spitzenbrettern in einem Unentschieden endete, konnten die Verfolger an die Führenden aufschließen. Matthias Kühn, Sieger des B-Opens 2021, gewann seine Partie, ebenso wie Paavo Alexander Kräuter (gegen Hans-Joachim Spieker) und Harald Szobries (gegen Jörg Pither). 5 Spieler, 5 Mal gleiche Punktzahl. Auch hier musste die Feinwertung entscheiden.

Blick in den Turniersaal der Lindenhalle in Wolfenbüttel (Quelle: Marc-Kevin Zehe)

Am Ende setzte sich Torben Knüdel vom PSV Uelzen vor Sebastian Haubold (USC Magdeburg) und FM Matthias Tonndorf (Hamelner SV) durch. Im B-Open gab es mit Ulrich Schütte (Schachsport Plesse Bovenden) und Paavo Alexander Kräuter (SG Blau-Weiß Eilenriede) zwei Turniersieger, auch der dritte Platz wurde zwischen Matthias Kühn und David Eckert geteilt. Eine Übersicht zu den weiteren Platzierungen und Rundenergebnissen findet sich unter den nachfolgenden Links:

Und bekanntlich ist nach dem Lessing Open vor dem Lessing Open: Ein erster vorläufig anvisierter Termin ist das erste Wochenende nach den Sommerferien in Niedersachsen im Jahr 2024 (09.-11.08.2024).

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

ChessBase
NSV-GrandPrix

Turnierarchiv/-anmeldung

09. bis 12. Mai
Wilhelm-Werner Gedächtnisturnier
Ausschreibung | Ergebnisse

27. bis 30. Juni
Langenhagener Schachsommer
Ausschreibung | Ergebnisse

25. bis 28. Juli
Kurt-Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung

09. bis 11. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

23. bis 25. August
"KSV meets Friends" in Braunschweig
Ausschreibung | Anmeldung

22. bis 24. November
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung

22. bis 24. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier in Nordhorn
Ausschreibung | Anmeldung

27. bis 31. Dezember
Uhlenköper-Open in Uelzen
Ausschreibung | Anmeldung

LEM

Die LEM 2024 wurde vom 04.-07.Januar 2024 in Verden gespielt.

Die LEM 2025 ist an gleicher Stelle vom 02.-05.Januar 2025 geplant.

DWZ Suche

Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung