Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Aussetzen des Spielbetriebs
Dienstag, 30. November 2021 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund:innen,

wie am 26.11. angekündigt setzt der Niedersächsische Schachverband seinen von ihm (in Teilen im Rahmen der Spielgemeinschaft Niedersachsen/Bremen) organisierten Präsenz-Spielbetrieb ab dem 01.12.21 mindestens bis einschließlich zum 09.01.22 komplett aus.

Dieser Schritt wird mit dem fast flächendeckenden Erreichen der Warnstufe 2 in der niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Coronapandemie begründet.

Der Spielbetrieb in den Bezirken und im Landesschachbund Bremen wird autonom geregelt. Bitte beachtet die jeweiligen Informationen zum Spielbetrieb auf deren Websites etc. Danke!

Bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung!

Michael S. Langer, Präsident
Jan Salzmann, Sportdirektor

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Anmeldung

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung