Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Aktuelles zum Spielgeschehen
Freitag, 26. Juni 2020 von Benjamin Löhnhardt

Am 23.Juni konferierten sowohl die Bundesspielkommission als auch direkt im Anschluss die norddeutschen Verbände.

Schwerpunktthema war die Fortführung des Mannschaftsspielbetriebes. Den NSV haben an diesem Abend Jan Salzmann und Michael S. Langer vertreten.

In beiden Gremien verständigten sich die Verbände auf eine möglichst geordnete Fortsetzung des Spielbetriebs. Bis Mitte Oktober möchte man die Möglichkeit einer Beendigung der Spielzeit 2019/2020 aufrechterhalten. Die kommende Spielzeit soll planmäßig am 15. November starten.

Die Wechselfrist (30.06.) bleibt unberührt. Wettkämpfe, die der alten Spielzeit zuzuordnen sind, fänden auf Basis der „alten“ Spielberechtigung statt.

Die Information in Richtung der Oberligavereine nimmt der zuständige Leiter, Jürgen Kohlstädt zeitnah vor.

Für die Landesverbände bedeutet dies vornehmlich, dass erst im Oktober Aufsteiger benannt werden müssen. Auch die Zusammensetzung der in Eigenverantwortung organisierten Ligen ergibt sich erst (durch die dann abschließend feststehenden Absteiger) zu diesem Zeitpunkt.

Am 29.06. konferiert  unser gemeinsam mit dem Landesschachbund Bremen agierender Spielausschuss, um sich über das aufgrund dieser Beschlüsse angezeigte Vorgehen in unseren Landes- und Verbandsligen zu verständigen.

Wir berichten über die erzielten Ergebnisse unmittelbar im Anschluss.

Für heute grüßen herzlich

Michael S. Langer, Präsident
Jan Salzmann, Sportdirektor

Downloads
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
SinN Januar 2020 (PW: NSV202001)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung