Aktuelle Downloads
SinN Mai
(Passwort: NSV201805)
SinN Januar
(Passwort: NSV201801)
Frauen-Landesliga
Richtlinien Verlängerung


ChessBase
ChessBase


LEM 2018
Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2018 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Live


NSV-Grandprix 2018
09. bis 13. Mai (abgesagt)
Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier in Bockenem

29. Juni bis 01. Juli
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

06. bis 13. Juli
Lüneburger Schachfestival
Ausschreibung | Ergebnisse


06. bis 08. Juli
2. Peiner Schach-Kongress in Peine
Ausschreibung | Ergebnisse

17. bis 19. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

07. bis 09. September
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung

01. bis 04. November
RSM Open in Leer
Ausschreibung | Turnierseite

16. bis 18. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
NSJEinladung zur Jugendversammlung 2018
(3)Das Protokoll der Bezirksversammlung vom 9. Juni 2018 …
(3)Erntedankturnier und Ropte-Cup am 19. August in Bovenden
(3)Bezirksmeisterschaft im Schnellschach am 26. August in Osterode
(1)Ausschreibungen zur BMM und OMM 2018/2019
(4)2. Lisas Open/der BSSEM 2018


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


Ausbildung

Ausschreibungen Trainer 2013

Die Ausschreibungen 2013 stehen zum Download bereit.

Volker Janssen, NSV-Referent für Ausbildung

Wie es bei einem Lehrgang zugeht beschreibt ein
Bericht
mit Foto von Jörg Tenninger.

Vom Endspielwissen über Techno-Musik zur Beratungspartie unter Berücksichtigung von Einsteins Relativitätstheorie

Das war ein Wochenende, das in die Tiefe und die Breite ging! In der Jugendherberge Rotenburg trafen sich vom 18. - 20.01.2013 Schachtrainer zu zwei parallel veranstalteten Seminaren.

Acht angehende B-Trainer stellten ihre Hausarbeiten vor und festigten ihr Endspielwissen. Bei  Trainerschein-Verlängerungslehrgang ging es neben dem Erfahrungsaustausch u.a. um die Auffrischung  pädagogisch, didaktischer Themen.

Aber was hat das mit Techno-Musik und Einstein zu tun?


In vier Tests unter verschiedenen Bedingungen mussten die "Verlängerer" eine schier endlose Reihe von Mattproblemen in knapp bemessener Zeit lösen.

Bei einem der Tests wähnte sich die Gruppe am Rande der Love-Parade, harte Bässe und Stakkatotakte aus dem PC des Referenten störten die Konzentration auf die Zwei- bzw. Dreizüger.

Noch ablenkender war dann das zeitgleich zum nächsten Test gezeigte Video über die Relativitätstheorie, zu dem hinterher auch noch Fragen beantwortet werden sollten. Sehr plastisch wurde dadurch den Schachtrainern am eigenen Leib deutlich gemacht, wie viel effektiver man Unterricht mit ausgeruhten Schülern in ungestörter/ruhiger Umgebung machen kann.

Für jeden Teilnehmer der individuell wichtigste Teil des Wochenendes war sicherlich das fachlich versierte Feedback der Referenten zu den Hausarbeiten (B-Trainer) bzw. Lehrproben (Verlängerer). Mit Volker Jansen, der als Referent für Ausbildung im NSV dieses Kombiseminar geplant hatte und die Lehrgangsleitung verantwortete, sowie Maximilian Dietrich, der den methodisch, didaktischen Teil kompetent bestritt und last, but not least, Bernd Laubsch, der verständliche Erklärungen zum rein schachlichen Inhalt gut rüberbrachte, war ein eingespieltes Triumvirat am Werk, sodass das Wochenende viel zu schell vorüber flog. Die Motivation der Teilnehmer zeigte sich dabei auch in der am Sonnabendabend ausgetragenen Beratungspartie.
 
Da ein Match B-Trainer gegen Verlängerer schon wegen der Anzahl
 (8 zu 6) keine "Waffengleichheit" bedeutet hätte,wurde eine Einteilung nach Alter gewählt. In zwei getrennten Räumen sitzend
diskutierten die Teams eifrig über mögliche Partiefortsetzungen.


In Lichtgeschwindigkeit wurde "der" Zug in den anderen Raum übermittelt und dem rhythmisch stampfenden Schritten gelauscht, mit denen der Bote die Antwort brachte. Gegen 23:00 Uhr wurde die Partie leider von der Lehrgangsleitung offiziell abgebrochen, damit am nächsten Morgen die Teilnehmer nicht zu unausgeschlafen in den Seminarräumen sitzen würden. Schade, denn es wurde gerade spannend auf dem Brett. Die (vermutlich etwas nachtaktiveren) Youngstars hatten mit Schwarz zwar einen leichten Vorteil erreicht, die "White-Stones/White-Haired-Party" hatte aber noch so manchen Pfeil im Köcher.

Fazit: Die Seminare des NSV sind lehrreich und kurzweilig. Das Programm wird stetig weiter ausgebaut.

Im Frühjahr wird ein neuer C-Trainer-Lehrgang gestartet, in den ein gesondert zu buchendes Modul für Schiedsrichter/Turnierleiter integriert ist. Die Ausschreibung erfolgt über unsere Homepage.
Für individuelle Fragen steht Volker Janssen zur Verfügung.


Geschrieben am 25.01.2013 von Michael Gründer
Content Management Powered by CuteNews


News-Archiv