Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Jugendserie in Celle – Premiere im Schachbezirk Lüneburg
Donnerstag, 18. November 2004 von Archiv

Am 13. November 2004 fand ein weiteres Turnier der Jugendserie, diesmal erstmals im Schachbezirk Lüneburg, in Celle statt. Mit 146 Teilnehmern in den Altersklassen U8, U9, U10, U12, U14 und U16 wurde es von den Vereinen sehr gut angenommen.

Die Premiere der Jugendserie im Schachbezirk Lüneburg ist geglückt! Reibungslos und ohne Komplikationen ist das erste Turnier durch das neu geschaffene Orga-Team um Dorothee Schulze organisiert und ausgerichtet worden. Besonders erfreulich war die grosse Anzahl an Helfern vor Ort. Die Hilsbereitschaft der umliegende Vereine war vorbildlich. Somit steht nun nichts mehr für eine Fortführung der Jugendserie im Bezirk Lüneburg im Wege!

Downloads
SinN September 2020 (PW: NSV202009)
SinN Juli 2020 (PW: NSV202007)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Schacholympiade 2008 in Deutschland!
Mittwoch, 17. November 2004 von Archiv

Liebe Schachfreunde in Niedersachsen. Mittlerweile wird es sich herumgesprochen haben!? Die Schacholympiade 2008 wird in Dresden und damit in Deutschland stattfinden.
Dieses großartige Ereignis wirft seine Schatten bereits jetzt auf viele Aktivitäten des Deutschen Schachbundes. … So finden in den nächsten vier Jahren viele, direkt vom DSB organisierte, herausragende Veranstaltungen im gesamten Land statt.

Als Beispiele führe ich die geplanten 64 Simultanveranstaltungen unserer Nationalmannschaften ebenso wie die Fahrradsternfahrten von allen bisherigen Olympiastädten nach Dresden an.

Auch wir in Niedersachsen können von der Schacholympiade direkt profitieren.
Wir können uns das Know-How des DSB kostenlos einholen.

Alles was wir dazu brauchen, sind Ihre / Eure Ideen für zugkräftige Vor-Olympia -Events in Niedersachsen. Diese können Sie jederzeit an mich weiterleiten. Ich werde mit dem Olympiadeausschuss des DSB die Möglichkeiten der Unterstützung prüfen und bei einem positiven Beschluss mit Ihnen / Euch gemeinsam die Umsetzung des Projektes begleiten.

Der Niedersächsische Schachverband selbst wird in den nächsten Wochen und Monaten eine Lehrarbeitsoffensive der Öffentlichkeit vorstellen und gemeinsam mit Ihnen / Euch erfolgreich umsetzen!

In regelmäßigen Abständen werden alle "geförderten" Veranstaltungen auf
www.nsv-online.de vorgestellt. Ich freue mich auf Ihre / Eure Ideen und Vorschläge!

Viele Grüße

Michael S. Langer
Vizepräsident Niedersächsischer Schachverband

Endspurt bei der Jugend WM auf Kreta
Mittwoch, 10. November 2004 von Archiv

Nicolas Lubbe hat gestern Nachmittag den Sprung auf Platz 7 verpasst. Er musste mit Schwarz gegen FM Falko Bindrich ran (war bedauerlicherweise schon das 3. innerdeutsche Duell für Nico) und die gewählte Russische Verteidigung ging irgendwie ziemlich schief.

Nichtsdestotrotz liegt er mit 5 Punkten, ELO-Performance 2235 und Rang 25 von 123 Teilnehmern weiterhin voll im Soll. Höchst erfreulich auch die 5 Punkte für Sebastian Kaphle in der U10, die ihm momentan Rang 32 von 130 jungen Schachtalenten bescheren und ihn bisher als besten deutschen Teilnehmer in dieser AK auszeichnen. Gestern Vormittag hat er sogar einem indischen ELO-Träger (1993!) den vollen Punkt abgenommen…

Auch Sarah Hoolt (3,5 Punkte) und Jasmin Laake (3 Punkte) schlagen sich weiterhin tapfer in der weiblichen U16 gegen die überaus starke internationale Konkurrenz, so dass man aus niedersächsischer Sicht mit dem bisherigen Verlauf der WM sehr zufrieden sein kann.

Aber natürlich nicht vergessen weiterhin die Daumen zu drücken für einen möglichst gelungenen Endspurt in den letzten 3 Runden bis Samstag!

Einen sehr vielseitig nutzbaren und stets aktuellen Überblick über die Resultate der deutschen Teilnehmer liefert übrigens die Turnierdatenbank der Wiener Zeitung

Quelle: Jens Kahlenberg im Forum auf www.jugendserie.de

Endspurt bei der Jugend WM auf Kreta
Mittwoch, 10. November 2004 von Archiv

Nicolas Lubbe hat gestern Nachmittag den Sprung auf Platz 7 verpasst. Er musste mit Schwarz gegen FM Falko Bindrich ran (war bedauerlicherweise schon das 3. innerdeutsche Duell für Nico) und die gewählte Russische Verteidigung ging irgendwie ziemlich schief.

Nichtsdestotrotz liegt er mit 5 Punkten, ELO-Performance 2235 und Rang 25 von 123 Teilnehmern weiterhin voll im Soll. Höchst erfreulich auch die 5 Punkte für Sebastian Kaphle in der U10, die ihm momentan Rang 32 von 130 jungen Schachtalenten bescheren und ihn bisher als besten deutschen Teilnehmer in dieser AK auszeichnen. Gestern Vormittag hat er sogar einem indischen ELO-Träger (1993!) den vollen Punkt abgenommen…

Auch Sarah Hoolt (3,5 Punkte) und Jasmin Laake (3 Punkte) schlagen sich weiterhin tapfer in der weiblichen U16 gegen die überaus starke internationale Konkurrenz, so dass man aus niedersächsischer Sicht mit dem bisherigen Verlauf der WM sehr zufrieden sein kann.

Aber natürlich nicht vergessen weiterhin die Daumen zu drücken für einen möglichst gelungenen Endspurt in den letzten 3 Runden bis Samstag!

Einen sehr vielseitig nutzbaren und stets aktuellen Überblick über die Resultate der deutschen Teilnehmer liefert übrigens die Turnierdatenbank der Wiener Zeitung

Quelle: Jens Kahlenberg im Forum auf www.jugendserie.de

SK Lehrte startet mit 2 Unentschieden in der 2. Frauen-Bundesliga, Gruppe 3
Samstag, 6. November 2004 von Archiv

Mit 2 Unentschieden gegen den SK Union Eimsbüttel 1871 und den Hamburger SK von 1830 II. ist der SK Lehrte in die neue Fraunenbundesliga gestartet. SK Lehrte startet mit 2 Unentscheiden in der 2. Frauen-Bundesliga, Gruppe 3

Mit 2 Unentschieden gegen den SK Union Eimsbüttel 1871 und den Hamburger SK von 1830 II. ist der SK Lehrte in die neue Saison der Fraunenbundesliga gestartet.

1 USV Potsdam 4:0 9.0:3,0
2 SV Chemie Guben 90 3:1 7,5:4,5
3 Torgelower SV Greif 3:1 7,0:5,0
4 SK Lehrte von 1919 2:2 6,0:6,0
5 SV Görlitz 1990 2:2 5,5:6,5
6 Hamburger SK v.1830 II. 1:3 4,5:7,5
6 SK Union Eimsbüttel 1871 1:3 4,5:7,5
8 "Glück auf" Rüdersdorf 0:4 4,0:8,0

Runde: 1 06.11.2004
Torgelower SV Greif – SV Chemie Guben 90 3,0:3,0
"Glück auf" Rüdersdorf – SV Görlitz 1990 2,5:3,5
Hamburger SK v.1830 II. – USV Potsdam 1,5:4,5
SK Union Eimsbüttel 1871 –SK Lehrte von 1919 3,0:3,0

Runde: 2 07.11.2004
SV Görlitz 1990 – Torgelower SV Greif 2,0:4,0
SV Chemie Guben 90 – "Glück auf" Rüdersdorf 4,5:1,5
SK Lehrte von 1919 – Hamburger SK v.1830 II. 3,0:3,0
USV Potsdam – SK Union Eimsbüttel 1871 4,5:1,5