Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Pressemitteilung
Samstag, 30. April 2022 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund*innen,

ab dem nächsten Spieltag beschränken sich die Coronaregelungen des Niedersächsischen Schachverbands auf die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen und daraus resultierende behördliche Vorgaben. In der Praxis entfallen die Maskenpflicht auf den Verkehrswegen und die 3G-Regelung.

Wir wünschen uns trotz dieser Lockerung weiterhin gegenseitige Rücksichtnahme und einen verantwortungsvollen Umgang mit der derzeitigen Situation. Insbesondere das Einhalten der AHA-Regeln plus regelmäßige Lüftung sollte einfach „normal“ sein.

Sollten an einem Spielort „schärfere“ Regelungen notwendig sein, sind wie bisher die gegnerische Mannschaft und der Staffelleiter zeitnah zu informieren.

Über die Regelungen in den Bezirken informiert Ihr Euch bitte weiterhin direkt. Danke!

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Michael S. Langer Präsident
Jan Salzmann Sportdirektor

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Regelungen für den Spieltag am 3. April
Dienstag, 29. März 2022 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfeund:innen,

bis zum 2. April gilt in Niedersachsen die aktuell gültige Verordnung zur Bekämpfung der Coronapandemie. Auf Basis dieser Verordnung hat sich der Niedersächsische Schachverband entschlossen, auch den Spieltag am 3. April (Runde 3) gemäß der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) sowie mit FFP2-Maskenpflicht in den Spielräumen bei Verlassen des Brettes durchzuführen.

Weiterlesen…

Aktuelles
SinN Juli 2022 (PW: NSV202207)
SinN Mai 2022 (PW: NSV202205)
Übersicht Onlineschach
Übersicht Corona
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Regelungen für den Mannschaftskampf am 6. März
Donnerstag, 24. Februar 2022 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfeund:innen,

seit heute gilt in Niedersachsen eine neue Verordnung zur Bekämpfung der Coronapandemie. In ihr findet man weitgehende Lockerungen für den Sport. Aus diesem Grund werden wir als Niedersächsischer Schachverband den nächsten Spieltag am 6. März entsprechend gemäß der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) sowie mit FFP2-Maskenpflicht in den Spielräumen bei Verlassen des Brettes durchführen.

Wir gehen zudem davon aus, dass auf politischer Ebene bis zum 04. März weitere Lockerungen beschlossen werden, denen wir bei tatsächlichem Eintritt in den nach dem 06.03. stattfindenden Wettkämpfen Folge leisten.

Wir appellieren an Euch, die Wettbewerbe mit der immer noch gebotenen Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme zu bestreiten. Mannschaften, die vor Ort über 3G hinausgehende Regeln zu beachten haben, informieren bitte zeitnah ihren Gegner und den Staffelleiter.

Wir wünschen Euch für die kommenden Wochen Gesundheit und alles Gute!

Michael S. Langer, Präsident
Jan Salzmann, Sportdirektor

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Pressemitteilung
Dienstag, 15. Februar 2022 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund:innen,

wir haben uns entschieden, den Spielbetrieb auf Landesebene (in den Landes-und Verbandsligen) so wie am 19. Januar ausführlich beschrieben am 06. März wieder aufzunehmen. Da die Pandemie trotz zuletzt leicht rückläufiger Inzidenzwerte noch nicht beendet ist, stellen wir die Sicherheit der Spieler:innen bei der Umsetzung unserer Entscheidung so weit wie möglich nach vorne. Wir halten die Vereine mit Nachdruck an, zusätzlich zur Impfung getestete (max. 24 Stunden alter Schnelltest) oder alternativ FFP2-Maske tragende (auch am Brett) Spieler:innen einzusetzen und so die allgemein geltende 2G-Plus-Regel im Sinne von Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme anzuwenden.

Wir freuen uns auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückkehr in den Mannschaftspielbetrieb. Zum Spielbetrieb in allen anderen Bereichen des Verbandes erfolgen zeitnah entsprechende Ausschreibungen. Wie immer zuletzt: Der Spielbetrieb in Bremen und in unseren Bezirken regelt sich autonom. Bitte informiert Euch bei Euren Ansprechpartner:innen und auf den entsprechenden Websites.

Herzliche Grüße!

Michael S. Langer, Präsident
Jan Salzmann, Sportdirektor

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Projekte für Sonderetat Pandemiefolgen vergeben
Freitag, 11. Februar 2022 von Benjamin Löhnhardt

Im Oktober wurde über einen Sonderetatposten zur Bekämpfung der Pandemiefolgen im NSV informiert. Daraufhin gingen einige Anträge beim NSV ein, über die nun durch eine Juri beschieden wurde. Die Antragsteller werden darum gebeten sich noch ein wenig wegen der offiziellen Mitteilung zu gedulden. Wir werden über die Projekte sicher auch an dieser Stelle berichten.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

 

 

Auf einen Blick: Regelungen für den Spielbetrieb des NSV
Sonntag, 14. November 2021 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund:innen,

folgende Regeln gelten im Moment im Spielbetrieb des Niedersächsischen Schachverbandes

Mannschaftsspielbetrieb (alle Ligen auf Landesebene und Pokal)

  • Für alle Erwachsenen gilt 2G (genesen oder geimpft). Nicht-Geimpfte müssen ein Attest über die Unmöglichkeit der Impfung und einen den jeweils gültigen Verordnungen entsprechenden Negativtest vorlegen.
  • Für alle Jugendlichen (bis zum Erreichen des 18. Geburtstages) gilt 3G

Die Bezirke gestalten ihren Spielbetrieb weiterhin autonom. Wir hoffen aber, dass sie unserem Vorgehen folgen. Bitte informiert Euch zu den geltenden Regeln bei Euren zuständigen Ansprechpartner:innen im jeweiligen Bezirk.

Landeseinzelmeisterschaft

  • Für alle Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahre gilt 2G (genesen oder geimpft). Nicht-Geimpfte müssen ein Attest über die Unmöglichkeit der Impfung und einen den Verordnungen entsprechenden Negativtest vorlegen.
  • Für alle Jugendlichen (bis zum Erreichen des 12. Geburtstages) gilt 3G

Viele Grüße!

Michael S. Langer, Präsident und Jan Salzmann, Sportdirektor

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Wichtige Mitteilung: Alle Präsenzangebote im NSV unter 2G-Regel
Freitag, 12. November 2021 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund:innen,

die Ereignisse überschlagen sich wieder. Die Inzidenzen steigen kontinuierlich an und auch die anderen in der niedersächsischen Coronaverordnung genannten Parameter zur Bemessung der Pandemielage schlagen bedrohlich aus.

Aus diesem Grund schafft die Politik Schritt für Schritt Fakten.

Die Region Hannover hat den Sportbetrieb in Innenräumen mit Wirkung zum 12.11. auf 2G ausgerichtet. Damit können in der bevölkerungsreichsten Region Niedersachsens nur noch Genesene und Geimpfte am Spielbetrieb des NSV teilnehmen. Um landesweit (einschließlich Bremen) in allen Ebenen einen weiterhin geordneten und möglichst die Gesundheit aller absichernden Betrieb zu gewährleisten, haben wir uns entschieden, alle unsere Präsenzangebote (Spielbetrieb auf Verbandsebene, Lehrgänge, Sitzungen etc.) ausschließlich gemäß jeweils geltender Coronaverordnung (derzeit: niedersächsische Corona-VO vom 11.11.) als genesen oder geimpft geltenden Teilnehmer:innen (bzw. gleich zu behandelnde Personen) anzubieten. Ergänzung: Für den Mannschaftsspielbetrieb gilt bei Jugendlichen unter 18 Jahren die 3G-Regel. Dieses Vorgehen gilt bis zu einem Widerruf oder eine Beendigung der pandemischen Lage durch die Landesregierung.

Wir bitten dringend um Anwendung in allen unseren Organisationsebenen (auch in Bremen und den Bezirken) spätestens ab dem 15.11.2021.

Bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung. Bei entsprechendem Bedarf plant der NSV auf Basis dieser Fragen eine Corona-FAQ mit den Klarstellungen.

Herzliche Grüße!

Michael S. Langer, Präsident und Jan Salzmann, Sportdirektor

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Wichtige Mitteilung
Mittwoch, 10. November 2021 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreund:innen,

das Land Niedersachsen hat gestern gegenüber der Presse mitgeteilt, die Teilnahme an (Sport-) Veranstaltungen Schritt für Schritt nur noch den die Kriterien von 2G (Genesen bzw. geimpft jeweils mit Nachweis) erfüllenden Personen zu ermöglichen. Dieser Schritt war und ist auch aus Sicht des Niedersächsischen Schachverbandes bei der derzeitigen Entwicklung der Pandemie erwart- und nachvollziehbar (zur Corona-Übersicht des NSV).

Dieser Sicht folgend haben wir entschieden, die Teilnahme an unserer Großveranstaltung Landeseinzelmeisterschaft ebenfalls nur noch Personen zu ermöglichen, die genesen oder geimpft (gilt für alle Personen, die gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission ein Anrecht auf eine Impfung haben) sind. Wir möchten mit diesem Schritt die größtmögliche Sicherheit für Teilnehmer:innen und Orgateam herstellen.

Wir werden vor Ort die Erfüllung dieser Teilnahmevoraussetzungen stringent überprüfen. Wir bitten daher alle Teilnehmer:innen der LEM, die entsprechenden Zertifikate digital oder in Papierform mitzuführen. Danke!

Auswirkungen der aktuellen pandemischen Entwicklung auf den Mannschaftsspielbetrieb diskutieren wir im Moment intensiv. Wir werden uns hier, wie bisher verlässlich so gehandhabt, eng an die Empfehlungen des Landessportbundes Niedersachsen (und auch des Landessportbundes Bremen) halten. Wir werden schnellstmöglich hier direkt mit unseren Bezirken und dem Landesschachbund Bremen abgestimmt über die Ergebnisse unserer Beratungen informieren.

Bei Fragen stehe ich Euch gern zur Verfügung.

Bleibt gesund!

Viele Grüße!

Michael S. Langer
Präsident

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail