Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
LEM Tag 4: Die Meister stehen fest!
Montag, 7. Januar 2019 von Torsten Bührmann
Es war ein spannender Abschlusstag bei der LEM! Und am Ende stand nicht immer der vor favorisierte Spieler oben auf dem Treppchen, sondern die Verfolger konnten noch Boden gut machen.
Blick in den Turniersaal
Besonders lange gekämpft wurde im Meisterturnier. Fabian Stotyn (SK Nordhorn-Blanke) versuchte gegen Hannes Ewert zu gewinnen, musste sich aber letztlich mit der Punkteteilung begnügen. Tobias Vöge (HSK Lister Turm) machte es gegen Minh Duc Ngo besser: Das herbeigeführten Ungleichgewicht in der Stellung mit Dame und Bauer gegen zwei Türme konnte er letztlich zum Sieg verwerten und die Konkurrenz damit distanzieren. Vöge ist damit neuer Landesmeister vor Stotyn. Die Plätze 3-5 trennt dagegen nur die Sonneborn-Berger Wertung: Jan Pubantz (SK Ricklingen) landete hauchdünn vor Kai Renner (Hamelner SV), Hannes Ewert (SV Hellern) hatte ebenfalls nur wenig Rückstand.
Landesmeister: Tobias Vöge
Preisträger Meisterturnier
Nach Abschluss der 7. Runde spielten die besten Damen der 4 Turniere noch den Titel der Landesmeisterin aus. Lara Schulze (SK Lehrte) konnte dabei ihrer Favoritenrolle gerecht werden und holte 2.5 aus 3 gegen ihre Kontrahentinnen Madita Mönster (SK Wildeshausen), Christine Schlaetker (SF Spelle) und Kira Evering (SC Papenburg).
Damenmeisterin Lara Schulze
Balint Balazs (Hagener SV) konnte seine Führung im A-Open nicht verteidigen: Er verlor in der Schlussrunde erst eine Qualität und später die Partie gegen Thorsten Roth (vereinslos). Damit war der Weg frei für Jan Wöllermann (Aufbau Elbe Magdeburg), der seine Partie souverän gewann. Dadurch war er punktgleich mit Roth, wies jedoch eine deutlich bessere Buchholz-Wertung auf und ist damit Sieger des Turniers. Balazs landete aufgrund seiner besseren Feinwertung auf Rang 3 vor Wilfried Härig (MTV Tostedt) und Daniel Margraf (Delmenhorster SK).