Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Förderprogramm für Vereinsaktivitäten für Migranten
Montag, 1. Februar 2016 von Benjamin Löhnhardt

Der Deutsche Schachbund hat ein intern abgestimmtes Förderprogramm für Vereinsaktivitäten für Migranten aufgelegt. Das Förderprogramm dient der Unterstützung von Projekten von Vereinen des DSB, die sich mit dem Schachspiel für vor Not, Krieg und Verfolgung geflüchteten Menschen beschäftigen. Die Umsetzung des Förderprogrammes soll möglichst flexibel und unbürokratisch erfolgen (Quelle: DSB).

Die erste Antragsrunde geht bis 29.02.2016. Bis dahin können Anträge gestellt werden – je nach verfügbarer Mittel auch noch danach.

Dähne-Pokal auf Bundesebene
Sonntag, 7. Juni 2015 von Torsten Bührmann

Vom 04. – 06. Juni wurde in Wiesbaden-Niedernhausen das Bundesfinale des Dähnepokals ausgetragen. Die niedersächsischen Fahnen haben dabei Dr. Matthias Dämmig (SC Uetze-Hänigsen) und Stephan Brandes (SV Gifhorn) hochgehalten. Zwar mussten beide jeweils im Blitz-Stichkampf in der 1. Runde ihrem Gegner gratulieren, doch Stephan Brandes blieb aufgrund der „Lucky-Looser-Regelung“ noch im Rennen um den Pokalsieg. Erst im Halbfinale verlor er wieder eine Partie – wenn man sich das starke Teilnehmerfeld ansieht ein hervorragendes Ergebnis!

Parallel dazu wurden auch die Finalturniere der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (Ramada-Cup) ausgetragen. Aus niedersächsischer Sicht besonders erfreulich ist der Turniersieg unseres Landesmeisters Matthias Tonndorf (SV Caissa Wolfenbüttel) in der A-Gruppe (2100 – 2300 DWZ) – herzlichen Glückwunsch!

Turnierseite mit allen Ergebnissen

Downloads
SinN Juli 2020 (PW: NSV202007)
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Aller Guten Dinge sind Drei!
Dienstag, 19. Mai 2015 von Michael Gründer

 – Die niedersächsische Sicht
auf den Bundeskongress

Mein Resümee als Delegierter des diesjährigen
Bundeskongresses in Halberstadt ist positiv!
– Jedenfalls aus niedersächsischer Sicht.

  1. Unser Ehrenmitglied Udo Arlt wurde für seine
    25jährige Leitung der Frauenregionalligen mit der
    silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. –  Glückwunsch!
  2. Der Mitgliedsbeitrag des DSB wurde in bisheriger Höhe
    bestätigt – Planungssicherheit!   und
  3. Unser Präsident Michael S. Langer hat sich nach 12 Jahren
    als DSB-Schatzmeister und stellv. Präsident nicht mehr
    zur Wahl gestellt und wird einen Großteil der dadurch freigesetzten Kapazitäten ab sofort dem Niedersächsischen Schach widmen. – Gut so!

Über die weiteren Beschlüsse und Wahlen bitte ich den interessierten Leser, sich in anderen Quellen ein Bild zu machen.

Jörg Tenninger, NSV-Vizepräsident

Herbert Bastian, Joachim Gries, Udo Arlt, Michael S. Langer

Interview mit NSV-Präsident Michael S. Langer zum Rücktritt als DSB-Vizepräsident
Sonntag, 1. März 2015 von Torsten Bührmann

Nach 12 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Deutschen Schachbund hat der Präsident des Niedersächsischen Schachverbands und DSB-Vizepräsident Michael S. Länger seinen Rücktritt beim Deutschen Schachbund erklärt. In der März-Ausgabe der Schachzeitung gibt es ein kurzes Interview zu seinem Rücktritt. Darin erklärt er auch, dass er die gewonnene Zeit unter anderem dazu nutzen will, um sich stärker auf seine Aufgaben im NSV konzentrieren zu können.

Titelseite
Kommentar und Interview

DEM 2014 in Verden beginnt!
Freitag, 21. November 2014 von Torsten Bührmann

Es ist soweit: Der Spielsaal ist vorbereitet, die Gäste sind begrüßt, die erste Runde ist ausgelost. In Verden an der Aller warten der Landesschachbund Bremen und der Niedersächsische Schachverband  als Ausrichter sowie die 44 Teilnehmer nur noch auf den Startschuss, damit endlich die Deutsche Einzelmeisterschaft 2014 beginnen kann.

Für Niedersachsen gehen dabei gleich vier Teilnehmer an den Start: IM Martin Breutigam, GM Lev Gutman und IM Sebastian Plischki sind jeweils in der oberen Hälfte gesetzt, dazu kommt Spartak Grigorian an Nummer 36 der Setzliste. Die Partien der vier Niedersachsen sowie die 18 anderen Begegnungen können ab 15 Uhr live verfolgt werden. zu den Live-Partien

Alle weiteren Infos befinden sich auf der Turnierseite. Dort finden sich beispielsweise auch spannende Interviews mit den Spielern.

SK Lehrte hat es schriftlich – Wir sind top!
Samstag, 1. November 2014 von Michael Gründer

Die BEM 2014 des Schachbezirks Hannover startete am Samstag, den 25.10.2014 mit besonderen Ehrungen für den ausrichtenden
SK Lehrte. Der stellvertretende Vorsitzende der deutschen Schachjugend, Malte Ibs und der Juryvorsitzende und Referent für allgemeine Jugendarbeit, Yves Reker, überreichten gleich
zwei Urkunden für die Auszeichnung als TOP-Verein
des Deutschen Schachbundes
in den Bereichen vorbildliche
Kinder- und Jugendarbeit sowie Mädchen- und Frauenschach.
In seiner Laudatio hob Malte Ibs die jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit von
Udo Arlt
, die den Sockel für die kontinuierlichen Erfolge gelegt hat, ausdrücklich hervor. Der Bürgermeister der Stadt Lehrte, Klaus Sidortschuk, gratulierte dem Verein und erläuterte das Konzept der Sportförderung der Stadt, die klar auf die Jugendarbeit fokussiert ist und vom SK Lehrte vorbildlich umgesetzt wird. Für den Sponsor des Klubs, die Firma Kali und Salz GmbH, Werk Bergmannssegen-Hugo freute sich Werksleiter Ulrich Pausch über die Erfolge, zu der seine Firma beitragen konnte.

Der Klubvorsitzende Jan Salzmann nahm die Auszeichnungen stolz entgegen. Er betonte, dass die zu wiederholten Male erreichte Qualifizierung nur Dank eines ganzen Teams von ehrenamtlichen Helfern möglich war und Ansporn ist, weiterhin für den Schachsport aktiv zu bleiben.

Zum Foto: von links Malte Ibs, stellvertretender Vorsitzender der DSJ; Jan Salzmann Vorsitzender des SK Lehrte; Yves Reker, Referent für allgemeine Jugendarbeit in der DSJ; Torsten Bührmann, Sportdirektor des Niedersächsischen Schachverbandes; Klaus Sidortschuk, Bürgermeister der Stadt Lehrte; Ulrich Pausch, Werksleiter K+S, Sehnde

Foto und Text: Jörg Tenninger (SK Lehrte),
Referent für Organisation und Verwaltung

Frohe Pfingsten und spannende Zeiten…
Montag, 9. Juni 2014 von Michael Gründer

…und vorgestern erreichte uns dann die kaum für möglich gehaltene Nachricht, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages die Entscheidung des BMI aufgehoben hat
bzw aufheben will! So, wie es im Moment aussieht, können wir auch in den Jahren 2014 bis 2017 mit öffentlicher Förderung rechnen.

Wir sind als DSB sehr stolz darauf, dass unsere intensive und auch durch Vertreter einiger Landesverbände unterstützte Ansprache an die Politik so erfolgreich Früchte getragen hat!

Auch viele niedersächsische Politiker wurden angeschrieben und haben uns dann im nächsten Schritt direkt oder indirekt unterstützt.

Euphorisch sind wir aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Es steht noch der Änderungsbescheid des BMI, in dem die Förderung bestätigt und die Höhe der Förderung beziffert wird, aus!   
   
Weitere Infos auf www.schachbund.de unter

…/news/foerderung-des-deutschen-schachbundes.html
…/news/nun-doch-geld-fuer-schach.html

Nach Informationen von Michael S. Langer,
DSB-Vizepräsident Finanzen und NSV-Präsident