Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
DEWIS (DWZ) und MIVIS (Mitgliederverwaltung) derzeit gestört
Sonntag, 21. Mai 2017 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreunde,

der Server worüber DEWIS (DWZ) und MIVIS (Mitgliederverwaltung) läuft ist seit Donnerstag gestört.

Dieses hat zufolge, dass andere Programme, die mit den Datenbanken verbunden sind eine Fehlermeldung anzeigen.

Die Firma Strato ist dabei den Fehler des Servers zu beseitigen. Leider werden uns keine weitere Mitteilungen über die Dauer der Störung mitgeteilt.

Viele Grüße, Ralf Chadt-Rausch (Vizepräsident Finanzen im DSB)

Downloads
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
SinN Januar 2020 (PW: NSV202001)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Mini-Vereinskonferenzen in Niedersachsen
Dienstag, 11. April 2017 von Benjamin Löhnhardt

„Möchtest du gerne ein Ehrenamt im Verein übernehmen?“. Mit dieser Frage kann man bei seinen Vereinsmitgliedern schnell taube Ohren und Fragezeichen in den Augen hervorrufen. Selbst Personen, die sich bereits im Vereinsleben in der Jugendarbeit, der Pressearbeit oder im Spielbetrieb engagieren, kann man hierdurch oftmals nicht für solches Ehrenamt bewegen. Die Mini-Vereinskonferenzen sollen unseren Vereinen helfen, sich mit diesen Themen zu befassen und die Möglichkeit bieten, sich mit anderen darüber lokal auszutauschen.
 
Es gibt unterschiedliche Aspekte, warum Ehrenämter in Vereinen oft nicht besetzt werden können:

  • Die Ungewissheit, für welche Aufgaben man sich genau bei den recht vagen Begriffen „Spielleiter“ oder „Jugendwart“ verpflichtet, schreckt viele Personen ab, ein solches Ehrenamt anzunehmen. Vielleicht traut man sich zudem nicht zu, seinen routinierten Vorgänger in dem Amt „ersetzen“ zu können.
  • Menschen besitzen unterschiedliche Stärken, Fähigkeiten und Interessen. Dem einen liegt es mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und Training zu geben. Allerdings möchte er vielleicht nichts mit Verwaltungstätigkeiten wie der Beantragung von Zuschüssen oder dem Organisieren von Terminen zu tun haben.
  • Jeder Mensch hat (aufgrund weitere Verpflichtungen durch seinen Beruf, Familie oder weitere Hobbys, etc.) unterschiedliche verfügbare Zeitressourcen. Bei einem Ehrenamt verpflichtet man sich zumeist ein „Komplettpaket“ an Aufgaben zu übernehmen, was den potenziell verfügbaren Zeiteinsatz des Individuums nicht berücksichtigt.

Der Arbeitskreis „Mitgliedergewinnung“ im NSV hat sich damit auseinandergesetzt, welche Möglichkeiten es gibt, mithilfe einer Liste die Aufgaben im Verein zu erfassen und transparent auf mehrere Schulter zu verteilen. Hierdurch kann eine Person, die beispielsweise nur unregelmäßig für bestimmte Projekte Zeit investieren möchte, ebenso in die Vereinsarbeit eingebunden werden wie ein engagierter Jugendlicher, dem man durch übersichtliche und handhabbare Tätigkeiten an das Ehrenamt heranführt. Unser Ziel ist es, das Vereinsleben wieder attraktiver und lebendiger zu gestalten und dabei die Aufgaben nicht mehr auf einige wenige Personen zu konzentrieren, so wie es derzeit oftmals in den vielen Vereinen der Fall ist.

Dieser Punkt der „Aufgabenverteilung im Verein“ soll, genauso wie die Themenfelder „Seniorenschach“, „Jugendschach“ oder „Arbeit mit Flüchtlingen“ (nur um ein paar Beispiele zu nennen), in Mini-Vereinskonferenzen vor Ort in den Schachvereinen diskutiert werden, um bedarfsgerecht auf die Anforderungen der regionalen Vereine eingehen zu können. Ziel ist es, dass ca. vier solcher Mini-Vereinskonferenzen pro Jahr an wechselnden Orten in Niedersachsen stattfinden sollen.

Den Start macht eine Mini-Vereinskonferenz am 16. Juni 2017 in Bersenbrück, bei dem insbesondere alle Vereine der Region eingeladen sind, teilzunehmen und sich zu beteiligen. Gerne können Themenvorschläge vorab an das Organisationsteam dieser Mini-Vereinskonferenzen () gesendet werden.

NSV-Arbeitsgruppe „Mitgliedergewinnung“ (derzeit: Michael S. Langer, Claudia Markgraf, Arndt Kohlmann, Tessa Kuschnerus, Benjamin Löhnhardt)

NSV-Turnierplan 2017/18
Dienstag, 11. April 2017 von Benjamin Löhnhardt

NSV-Turniere:

  • „Schach 960“-Meisterschaft: 13. August 2017
  • Dähne Pokal: 19./20. August 2017
  • Blitz-Einzelmeisterschaft: 04. November 2017
  • Blitz-Mannschaftsmeisterschaft: 02. Dezember 2017
  • Schnellschach-Meisterschaft: 03. Januar 2018
  • Landeseinzelmeisterschaft: 04.-07. Januar 2018

NSV-Pokal:

  • Ausgleichsrunde: 03.09.2017
  • Runde 1: 17.09.2017
  • Runde 2: 14.01.2018
  • Runde 3: 18.02.2018
  • Runde 4: 05.05.2018
  • Runde 5: 06.05.2018

NSV-Mannschaftsmeisterschaften:

  • Runde 1: 22.10.2017
  • Runde 2: 12.11.2017
  • Runde 3: 26.11.2017
  • Runde 4: 10.12.2017
  • Runde 5: 21.01.2018
  • Runde 6: 04.02.2018
  • Runde 7: 25.02.2018
  • Runde 8: 11.03.2018
  • Runde 9: 15.04.2018

Nach Informationen von: Jan Salzmann (Sportdirektor Niedersächsischer Schachverband)

Sportehrenpreis der Stadt Lingen für Christian Möller
Freitag, 7. April 2017 von Benjamin Löhnhardt

Am Freitag 31.03.2017 fand die jährliche Sportlerehrung der Stadt Lingen statt. Dabei wurden Einzelsportler und Mannschaften für ihre in 2016 erzielten Erfolge geehrt. Mit dem Sportehrenpreis der Stadt Lingen ausgezeichnet wurde in diesem Jahr Christian Möller, Vorsitzender des Schachverein Lingen, für seinen jahrelangen Einsatz für den Schachsport.

Christian Möller (links) mit Lingens Erstem Stadtrat Stefan Altmeppen. (Quelle, Foto: Lingener Tagespost)

Bevor Christian Möller die Ehrennadel angesteckt erhielt, würdigte Lingens Erster Stadtrat Altmeppen in seiner Laudatio seine besonderen Verdienste um den Schachsport. Seit er den Vorsitz des Vereins in 2009 übernommen habe, habe sich die Mitgliederzahl mehr als verdoppelt und unter und mit Schachspieler Möller habe der Verein auch mehrere Aufstiege der insgesamt sieben am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften gefeiert. Darüber hinaus sei Möller auch im Verein als Trainer der Jugendabteilung und im Verband als Turnierleiter und Schiedsrichter aktiv. „Sie schaffen es, mit Ihrer Begeisterung und Ihrer Leidenschaft auch andere anzustecken und so den Schachsport zu einer echten Größe in unserer Stadt werden zu lassen“, betonte Altmeppen. Ein so großes und langjähriges ehrenamtliches Engagement habe es wahrlich verdient, gewürdigt zu werden.

Nach Informationen von: Alfred Newerla

Chessbase ist Premiumpartner des NSV
Samstag, 1. April 2017 von Benjamin Löhnhardt

Ab dem 01.04. – Nein ;-), das ist kein Scherz! – kann man seine Bestellungen bei Chessbase auch über unsere Homepage tätigen und damit den NSV unterstützen.

Mehr zu den gemeinsamen Aktivitäten und Planungen erfahrt Ihr zeitnah im Interview unseres Präsidenten, Michael S. Langer bei Chessbase!

Fragen zur Zusammenarbeit können gern auch jetzt schon an gesendet werden.

Ausrichter für Blitzmeisterschaften gesucht
Montag, 20. März 2017 von Benjamin Löhnhardt

Für die niedersächsischen Blitzeinzelmeisterschaften (LBEM) und Blitzmannschaftsmeisterschaften (LBMM) werden Ausrichter gesucht.

  • Der ausrichtende Verein der LBMM wird mit einem Freiplatz belohnt. Es können bis zu 16 4er-Mannschaften teilnehmen. Wunschtermin ist der 02.12.2017.
  • Der ausrichtende Verein der LBEM bekommt zwei Freiplätze. Insgesamt nehmen 28 Spieler teil. Wunschtermin ist der 04.11.2017

Die Ausrichter sorgen für geeignete Spielmöglichkeiten, erstellen Tabellen und Presseartikel, der NSV stellt nach Absprache einen Schiedsrichter.

 

Interessierte Ausrichter melden sich bitte bis zum 15.04. bei Jan Salzmann oder 05132 824605 oder 0177 5267854