Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
ESV Rot-Weiß Göttingen zu Gast bei GM Siebrecht
Freitag, 5. März 2021 von Benjamin Löhnhardt

Heute wurde der ESV „Rot-Weiß“ Göttingen in der DSOL-Show mit GM Sebastian Siebrecht vorgestellt. Hartwig Hake, Ingram Braun und Michael Niggl haben den Verein vorstellen können. In dem ca. dreistündigen Video kommt das Interview mit den Göttingern direkt am Anfang. Parallel hat die dritte Mannschaft einen ungefährdeten Sieg gegen den SV Lauf II in der Liga 10 A eingefahren.

Interview von GM Siebrecht mit dem ESV Rot-Weiß Göttingen (Ingram Braun, Michael Niggl, Hartwig Hake)

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Vereinskonferenz am 11. März
Mittwoch, 3. März 2021 von Benjamin Löhnhardt

Der NSV wird am Donnerstag 11. März vom 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr eine Online-Vereinskonferenz durchführen, um sich mit den Vereinen zu aktuellen Themen auszutauschen. Folgende Punkte sollen auf der Tagesordnung stehen:

  • Corona: Auswirkungen auf den Sport bzw. auf Schach. Wie geht es weiter? [Michael S. Langer]
  • Kooperation zwischen dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) und dem NSV [Michael S. Langer, Stefan Kewe]
  • Kommunikationstools für Vereine [Max Wall]

Anmeldungen sind frühzeitig (möglichst bis 10.03., 20 Uhr) an zu richten – gerne auch mit Wünschen zu speziellen Themenaspekten. Die Zoom-Zugansdaten werden vor der Vereinskonferenz an die Angemeldeten versendet.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Downloads
SinN Dezember 2020 (PW: NSV202012)
SinN September 2020 (PW: NSV202009)
Newsletter des NSV
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
DSOL-Show: ESV Rot-Weiß Göttingen zu Gast
Mittwoch, 3. März 2021 von Benjamin Löhnhardt

Übermorgen (5. März) wird es erneut eine DSOL-Liveshow auf der Streaming-Plattform Twitch unter „SchachdeutschlandTV“ geben. Diese Woche wird GM Sebastian Siebrecht u.a. den niedersächsischen Verein ESV „Rot-Weiß“ Göttingen vorstellen. Bereits ab 19 Uhr sollte daher eingeschaltet werden wenn die Vorberichte beginnen.

Der DSB schreibt als Vorstellung: „In dieser Woche stehen bei der Vereinsvorstellung die geselligen Schachvereine im Fokus. Zu Gast ist der ESV Rot-Weiß Göttingen aus Südniedersachsen, seines Zeichens Tabellenführer der Liga 2 B. Er stellt sein Hochschulprojekt vor und zeigt wie der kameradschaftliche Zusammenhalt mit Grillabenden und Pizzaessen für die Jugend gestärkt wird – gleichzeitig bietet er aber auch Fördertraining mit einer Großmeisterin an.“

In der Live-Sendung kann zudem die dritte Mannschaft des ESV „Rot-Weiß“ Göttingen live in der Liga 10 A verfolgt werden. Weiterhin informiert der Verein regelmäßig über ihr Abschneiden bei der Online-Schach-Liga (Bericht, Bericht, Bericht).

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

SchachdeutschlandTV heute ab 19:00 Uhr auf Twitch
Freitag, 26. Februar 2021 von Benjamin Löhnhardt

GM Sebastian Siebrecht lädt heute auf „SchachdeutschlandTV“ auf der Streaming-Plattform Twitch zur DSOL-Liveshow ein. In der rund zweistündigen Sendung wird er die spannendsten Partien der vierten Runde der DSOL zeigen und kommentieren. Als kleines Bonbon wird er wieder einen Verein vorstellen, der an der DSOL teilnimmt.

SchachdeutschlandTV heute ab 19:00 Uhr auf Twitch

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Pressemitteilung: Mitgliederrückgang
Donnerstag, 25. Februar 2021 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

wir haben in unseren Gremien die aktuellen rückläufigen Mitgliederzahlen unseres Verbandes intensiv diskutiert. Dass es zu Abmeldungen kommen würde, hatten wir bereits im Haushaltsansatz (in der Kongressbroschüre auf S. 33/34) berücksichtigt. Leider fallen die tatsächlichen Rückgänge (NSV 2020-2021, DSB und Landesverbände), wenn auch geringfügig, deutlicher aus.

Das stimmt uns sorgenvoll. Wir wissen alle gemeinsam, dass es wegen der aktuellen Lage unmöglich ist, einen Präsenzbetrieb zu planen. Im Moment ist leider sogar unmöglich, auch nur einen mittelfristig ausgerichteten Terminplan abzubilden.

Aber: Es muss wieder los- und weiter gehen. Wir brauchen Euch mit so viel Schachfreundinnen und Schachfreunden wie nur irgend möglich, um mit unserer Sportart auch zukünftig als erfolgreich wahrgenommen zu werden.

Wir werden Euch bei Euren Planungen gern unterstützen. Onlinekonferenzen, Vereinsberatungen, Angebote zum Spielbetrieb (sowohl online und sobald rechtlich möglich auch in Präsenz) und vor allem unseren eigenen Enthusiasmus bringen wir dabei für Euch ein.

Wir werden dabei auch immer auf andere Sportverbände schauen. So stellen wir sicher, dass wir in einer Solidargemeinschaft  und ausgestattet mit gesammeltem Wissen die vor uns liegende Herkulesaufgabe angehen.

Lasst uns in den nächsten Wochen die notwendige Geduld aufbringen. Aber lasst uns auch bereit sein, verantwortungsvoll und unter Anwendung von nachhaltigen und praktikabel ausgerichteten Hygienekonzepten in den Präsenzbetrieb zurückzukehren.

In meiner Rolle als Präsidiumsmitglied des Landessportbundes plädiere ich in dem hier verlinkten Interview nachdrücklich für das Eröffnen von Perspektiven für den Sport in Niedersachsen.

Ich wünsche Euch allen alles Gute und vor allem Gesundheit!

Euer
Michael S. Langer, Präsident

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

NSV Online-Blitzturnier Februar 2021: Ergebnisse
Mittwoch, 17. Februar 2021 von Benjamin Löhnhardt

Heute Abend fand das NSV Online-Blitzturnier Februar 2021 mit 24 Teilnehmenden statt. Das Turnier dauerte ein wenig länger als vermutet, war aber ansonsten reibungsloser als noch das Schnellschachturnier im Januar. Der Kommunikationskanal via Zoom war eine positive Unterstützung des Turniers und es war schön alle Teilnehmenden beim „Denken“ zuzuschauen und auch Gefühlsausbrüche beobachten. Nur ein Teilnehmer hat (zwei) Runden durch Verbindungsabbrüche verloren. Er hat allerdings Hoffnung, dass eine neue Internetverbindung Abhilfe schaffen wird.

Nach gut zwei Stunden und 11 Runden hat sich am Ende Daniel Schulz (Hannover 96) mit 8 Punkten aus 11 Partien dank besserer Wertung vor Ingram Braun (ESV Rot-Weiß Göttingen) durchsetzen und das Turnier gewinnen können. Auf den weiteren Plätzen folgten Matthias Dämmig (SC Uetze-Hänigsen), Gottfried Eichler (SV Bad Bevensen) sowie Pascal Großmann (Hannover 96). Bester Jugendlicher wurde Johannes von Mettenheim (HSK Lister Turm) auf dem 6. Platz. Raluca Cimpoaca (SK Nordhorn-Blanke) war das Glück hold und konnte den „Lucky Win“-Preis ergattern.

Tabelle:

Weiterlesen…

NSV Online-Blitzturnier Februar 2021: Um 20 Uhr geht es los
Dienstag, 16. Februar 2021 von Benjamin Löhnhardt

Heute um 20 Uhr startet das NSV Online-Blitzturnier Februar 2021. In der Ausschreibung befinden sich bereits Hinweise, wie das Turnier durchgeführt werden soll. Als Schachplattform wird ChessBase verwendet (wichtig: nur wer zu Rundenbeginn im in der Ausschreibung angegebenen Raum ist wird auch ausgelost). Parallel zum Turnier gibt es eine Zoom-Konferenz (als virtueller Turniersaal). Die Teilnahme hieran mit Video- und Audio ist verpflichtend.

Alle Teilnehmenden sollten sich vorab mit den NSV Online-Turnierrichtlinien vertraut machen. Die Einwahldaten werden per E-Mail versendet. Daher ist es wichtig, die E-Mailadresse bei der Anmeldung korrekt angegeben zu haben (sollte keine Anmeldebestätigung angekommen sein, dann ist etwas schief gelaufen, bitte dann an wenden). Die Turniertabelle während des Turniers wird ausschließlich in der ChessBase-Plattform und nur mit den CB-Accountnamen zu finden sein. Die Zuordnung kann über die Anmeldeliste vorgenommen werden.

Ich werde ab ca. 19:20 Uhr in der Zoom-Konferenz sein und einen kurzen Technikcheck mit den Vorangemeldeten durchführen. Bitte wählt euch ausreichend vor Turnierstart (wir wollen pünktlich um 20 Uhr beginnen) ein, insbesondere wenn ihr euch mit der Verwendung von Zoom oder ChessBase noch unsicher fühlt. Ich wünsche allen ein angenehmes Tunrier.

Anmeldelliste

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail