Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Comitec-IM-Turnier: FM Nico Stelmaszyk führt nach vier Partien
Mittwoch, 17. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Das erste Comitec-Open und Comitec-IM-Turnier ist erfolgreich gestartet. Der Schachklub Lehrte richtet vom 14. bis zum 20. August die beiden Turniere im Lehrter Forum aus.

Die jungen Talente FM Nico Stelmaszyk (SK Lehrte), Stefanie Düssler (SK Lehrte), Jan Pubantz (HSK Lister Turm). FM Christian Polster (HSK Lister Turm) und Elmar Hagemann (SK Lehrte) bekommen die seltene Gelegenheit sich gegen die internationalen Meister IM Michael Kopylov (Ukraine), GM Zigurds Lanka (Lettland), GM Jonny Hector (Schweden), IM Yevhenii Yelisieiev (Ukraine) und IM Sebastian Plischki (SK Rinteln, Deutschland) nicht nur Erfahrung, sondern auch Normen zu sammeln.

Turniersaal in Lehrte (Quelle: SK Lehrte)

💡 Comitec-Open in Lehrte
📅 14. bis 20. August
📌 Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte
📋 Turnierwebseite
📺 Live-Kommentierung

Nach vier von neun Runden können schon erste Trends beobachtet werden: FM Nico Stelmaszyk befindet sich mit Siegen gegen Plischki und Yelisieiev sowie zwei Unentschieden gegen Pubantz und Kopylov an der Tabellenspitze mit den punktgleichen Hector und Yelisieiev und damit auf einem guten Weg zu einer möglichen IM-Norm, wofür er insgesamt 6,5 Punkte benötigt.

Im A-Open mit einem Preisgeld von 1000 EUR für den Sieger konnte sich GM Bryan Smith mit 3 Siegen und 3 Spielen absetzen.

Weitere Informationen sowie 15 Live-Partien gibt es auf der Turnierseite. Auch eine Live-Kommentierung gibt es von Dienstag bis Freitag ab 16 Uhr.

Nach Informationen von: Gia Bao Thieu

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Jarno Scheffner wird Amateurweltmeister
Dienstag, 16. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Kürzlich fanden auf der griechischen Insel Kos die ACO Amateurweltmeisterschaften in verschiedenen Wertungsgruppen statt. Jarno Scheffner vom Schachklub Nordhorn-Blanke nahm dort in der C-Kategorie teil und konnte mit dem Titel einen seiner größten Schacherfolge feiern (bereits 2019 gewann er mit Europa in der Mannschaft eine Goldmedaille).

Jarno Scheffner mit dem Siegerpokal der ACO Amateurweltmeisterschaft auf der Insel Kos (Quelle: SK Nordhorn-Blanke)

Auf der Webseite des SKNB befindet sich ein ausführlicher Bericht. Weiterhin gibt es einen wirklich lesenswerten Artikel in Der Zeit („Und dann wird Jarno Scheffner Weltmeister“) – allerdings hinter einer Bezahlschranke.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Aktuelles
SinN Juli 2022 (PW: NSV202207)
SinN Mai 2022 (PW: NSV202205)
Übersicht Onlineschach
Übersicht Corona
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Ergebnisse

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung
Kyrill Scheck gewinnt 1. Kurt Pape-Open in Hameln
Montag, 15. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am vergangenen Wochenende hat mit dem 1. Kurt Pape-Open in Hameln ein weiteres Turnier des NSV-Grandprix stattgefunden. Dieses Turnier wurde zu Ehren des langjährigen Präsidenten des Hamelner SV, Kurt Pape, ausgetragen.

Die Lokalität des 1. Kurt-Pape-Opens bot beste Turnierbedingungen (Quelle: Hamelner SV)

Von den angemeldeten 180 Teilnehmer:innen kamen schließlich nur 146 Spieler:innen, wodurch es ein wenig hektisch in der Anmeldephase wurde. In der letzten Runde waren noch vier Spieler in der Spitzengruppe mit einer weißen Weste. Durch den Schwarzsieg konnte sich Kyrill Scheck (vereinslos) den Turniersieg sichern.

Die entscheidende Partie in der letzten Runde: Turniersieger Kyrill Scheck (l.) gewinnt gegen Michael Pikalow (Quelle: Hamelner SV)

Die Details sind der Endtabelle zu entnehmen. Weitere Berichterstattung sowie weitere Fotos befinden sich auf der Webseite des Hamelner SV.

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Collin Colbow gewinnt Braunschweiger IM-Turnier
Montag, 15. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Vom 30.7. bis 7.8. fand im Penta-Hotel Braunschweig ein Turnier zum Erwerb internationaler Meister-Normen statt. Das Turnier wurde vom Niedersächsischen Schachverband (NSV) in Kooperation mit der Braunschweiger Firma „chessemy“ veranstaltet. Im Zuge des chessemy Open im Januar 2022 hatten sich die Geschäftsführer der Firma „chessemy“, Melanie Lubbe, Nikolas Lubbe und Ilja Zaragatski mit dem Präsidenten des NSV, Michael S. Langer, zusammengesetzt und den Plan entwickelt, Jugendlichen, vor allem aus Niedersachsen, Chancen zu geben, Normen zu erspielen.

Als Titelträger standen die Großmeister Jha Sriram, Stellan Brynell und der inzwischen in der Nähe von Bremen lebende Andrey Sumets bereit. Aus der Schweiz kamen FM Daniel Fischer und Yasin Chennaoui nach Braunschweig. Aus Niedersachsen spielten die Talente FM Tobias Vöge, Jan Pubantz, Johannes von Mettenheim und Torben Knüdel. Außerdem mit von der Partie FM Collin Colbow, der vom SV Werder Bremen ins Turnier geschickt wurde.

Begleitet wurde das Turnier von Dirk Rütemann und Stefan Ewert als Schiedsrichter. Für die einwandfreie Live-Übertragung sorgten die Schachfreunde aus der Wilstermarsch.

Für das Erreichen einer Norm waren 6,5 Punkten aus 9 Partien erforderlich. Es gab relativ schnell zwei Spieler, die sich als die Spieler des Turniers herauskristallisierten: von Mettenheim und Colbow. Der Werderaner Colbow zog relativ schnell an der Spitze davon und führte fast das gesamte Turnier. Mit 5,5 aus 7 reichten ihm am Ende zwei Punkteteilungen, um mit 6,5 Punkten nicht nur das Turnier zu gewinnen, sondern auch die heiß ersehnte IM-Norm zu erlangen. Für Colbow ist es die erste Norm. Doch sein Talent ist so groß, dass die nächsten beiden bald folgen könnten.
Von Mettenheim ging trotz seiner recht hohen Elo als Außenseiter ins Turnier. Denn seine Erfahrungen in Turnieren auf diesem Niveau sind überschaubar. Umso überraschender, dass er neben Colbow einer der Spieler war, der zumindest eine Zeit lang auf Normenkurs war. Doch bei 5 aus 7 folgten zwei Niederlagen und die Normenchancen waren dahin. Trotzdem ein sehr starkes Turnier des jungen Niedersachsen.

Bei der Siegerehrung: Melanie Lubbe (chessemy), Michael S. Langer (Präsident NSV), Dirk Rütemann (Schiedsrichter) und FM Collin Colbow (Turniersieger und Erreichen einer IM-Norm) (Quelle: Jonathan Carlstedt)

Um das Kampfschach zu befeuern gab es neben Normen auch ein wenig Preisgeld zu gewinnen: die ersten drei Plätze wurden mit 300, 200 und 100 Euro dotiert. Dass Colbow sich auch über 300 Euro freuen konnte, wissen wir bereits. Doch wer holte sich das restliche Preisgeld? Zweiter wurde, mit 6 Punkten und einer Niederlage zum Auftakt der ukrainische Großmeister Andrey Sumets. Dritter, punktgleich mit dem schwedischen GM Stellan Brynell mit 5,5 Punkten dank der besseren Feinwertung, wurde der Schweizer FM Daniel Fischer (siehe auch Ergebnisse).

Dieses schöne IM-Turnier ist der Auftakt der geplanten Kooperation zwischen chessemy und dem NSV. Der NSV hat viele talentierte Jugendliche und ein hervorragende Vereinslandschaft. Chessemy vereint hochqualitatives Lehrmaterial, erstklassige Dozenten und Organisationsgeschick.
Wenn diese Fähigkeiten zu so einer Unterstützung junger Spieler führen, gewinnen alle Beteiligten.

Nach Informationen von: Jonathan Carlstedt

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Schach der Frauen beim Meisterschaftsgipfel
Donnerstag, 11. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am Samstag (13. August) sind im Rahmen des Meisterschaftsgipfels die Deutschen Frauenblitzmeisterschaften. Der NSV wird durch Marine Zschischang und Petra Grabowski vertreten (beide SK Lehrte).

Ab dem 14.8. laufen weiterhin die Deutschen Fraueneinzelmeisterschaften im Turnierschach. Dort vertritt Madita Mönster (SK Wildeshausen) den NSV.

Marine Zschischang und Petra Grabowski beim Deutschen Schach-Meisterschaftsgipfenl in Magdeburg (Quelle: Petra Grabowski)

Nach Informationen von: Germaine Kickert

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / ">E-Mail

NSV Grandprix „1. Kurt Pape-Open“ in Hameln: Startet am Freitag
Dienstag, 9. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Am Freitag startet ein weiteres Turnier des NSV-Gradprix. Vom 12. bis 14. August wird in Hameln das 1. Kurt Pape-Open stattfinden. Die Anmeldung ist noch offen (beachte: Für die Teilnahme ist eine Fide-ID erforderlich ist. Wer sich selbst auf Fide.com nicht wiederfinden kann, muss eine Fide-ID beantragen.). Der aktuelle Anmeldestand kann in der Meldeliste eingesehen werden.

💡 1. Kurt Pape-Open
📅 12. bis 14. August
📌 Altes Hallenbad in Hameln
📋 Paarungen
♟️ Partien: Live-Bretter

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Der August wird heiß: Etliche Schach-Aktivitäten stehen vor der Tür
Montag, 8. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Der August ist vollgepackt mit etlichen Schach-Aktivitäten. Unter anderem werden zwei Turniere im Rahmen des NSV-Grandprix stattfinden.

Vom  12. bis 14. August wird in Hameln das 1. Kurt Pape-Open stattfinden. Aktuell haben sich bereits 165 Teilnehmer:innen angemeldet. Eine Anmeldung ist grundsätzlich noch bis zum Turniertag möglich. Eine Vorabanmeldung (inkl. Startgeldüberweisung) ist allerdings erwünscht und vereinfacht die Abwicklung. Bitte beachte:

  • Zur Anmeldung gehört die Zahlung des Startgeldes. Das muss spätestens vor Ort bar nachgeholt werden, um eine Teilnahme zu ermöglichen. Alternativ noch jetzt schnell überweisen und ein Überweisungsbeleg mitbringen.
  • Für die Teilnahme ist eine Fide-ID erforderlich ist. Wer sich selbst auf Fide.com nicht wiederfinden kann, muss eine Fide-ID beantragen.
  • Es wird keine Corona-Auflagen geben. Ein eigenverantwortliches Testen im Vorhinein, um Infektionen zu vermeiden, wäre jedoch wünschenswert.

Eine Woche später wird vom 19. bis 21. August das Lessing-Open in Wolfenbüttel stattfinden.  Aktuell haben sich bereits 148 Teilnehmer:innen angemeldet. Aufgrund der Beschränkung der Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine baldige Anmeldung. Bitte beachte:

  • Ein Hinweis zu der Meldeliste von Wolfenbüttel: Bei den fett-gedruckten Spieler:innen wurde der Geldeingang des Startgeldes bereits registriert. Deren Teilnahme ist somit bestätigt. Alle anderen werden gebeten die Anmeldung durch das Überweisen des Startgeldes abzuschließen.
  • Parallel wird das Altstadtfest in Wolfenbüttel stattfinden, d.h. es empfiehlt sich nicht mit einer etwaigen Hotelbuchung zu warten.
  • Für die Teilnahme im A-Turnier ist eine Fide-ID erforderlich ist. Wer sich selbst auf Fide.com nicht wiederfinden kann, muss eine Fide-ID beantragen.

Weiterhin:

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Kongress 2022
Dienstag, 2. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Hiermit lade ich alle Ehrenmitglieder, den Vorstand, die Delegierten der Bezirke zum

Ordentlichen Kongress 2022
am Samstag 17. September 2022 um 10.30 Uhr
in das Penta-Hotel Braunschweig
Auguststraße 6 in 38100 Braunschweig

herzlich ein.

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Gedenken an die Verstorbenen
  3. Ehrungen
  4. Feststellung der Stimmberechtigungen und der Beschlussfähigkeit
  5. Feststellung der Tagesordnung
  6. Genehmigung des Protokolls des ordentlichen Kongresses vom 19. September 2021
  7. Rechenschaftsbericht des Vorstands mit Aussprache
  8. Jahresabschluss 2021
  9. Bericht der Kassenprüfer mit Aussprache
  10. Entlastungen der Schatzmeisterin
  11. Entlastungen des Vorstandes
  12. Wahl eines Kassenprüfers / einer Kassenprüferin
  13. Nachwahl(en). Referent:in für Verbandsentwicklung und ggf. weitere
  14. Anträge, die eine Änderung der Satzung zum Ziel haben
  15. Weitere Anträge
  16. Beschlussfassung über den Haushaltsplan für das Jahr 2023
  17. Wir starten in die „Neue Normalität“
  18. Vorschau auf die Aktivitäten 2023 und unser Jubiläumsjahr 2024
  19. Verschiedenes
  20. Schlusswort

Antragsteller senden ihre Anträge bitte bis zum 19. August 2022 an mich. Die Vorstandskolleginnen und Kollegen werden gebeten, ihre Rechenschaftsberichte bis zum 19. August 2022 schriftlich bei mir einzureichen. Am 03. September 2022 wird eine Sitzung des Vorstands in Lehrte stattfinden, zu der noch gesondert eingeladen wird.

Michael S. Langer

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail

Braunschweiger IM-Turnier: Erstes Drittel absolviert
Montag, 1. August 2022 von Benjamin Löhnhardt

Das erste Drittel des IM-Turnier ist bereits ausgespielt. An der Tabellenspitze befinden sich aktuell nicht die favorisierten Großmeister, sondern drei der Nachwuchsspieler aus Niedersachsen und Bremen. Gleich in der ersten Runde gelang FM Tobias Vöge (HSK Lister Turm) ein kleines Ausrufezeichen, als er den Topgesetzten, GM Andrey Sumets, bezwingen könnte.

GM Jha Sriram vs. FM Tobias Vöge am Sonntag in Runde 2 (Quelle: Dirk Rütemann)

Tobias liegt gemeinsam mit FM Collin Colbow (SV Werder Bremen) und Johannes von Mettenheim (HSK Lister Turm) an der Tabellenspitze. Am Sonntag haben unser Präsident, Michael S. Langer, sowie Melanie und Nikolas Lubbe von Chessemy die Runde angepfiffen.

Bei der Begrüßung, v.l.n.r.: Präsident, Michael S. Langer, sowie Melanie und Nikolas Lubbe von Chessemy (Quelle: Dirk Rütemann)

Infos zum Turnier:

💡 Braunschweiger IM-Turnier
📋 Ergebnisse
♟️ Live-Partien: Chess24 ChessBase | LiveChess | Lichess

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / Mastodon / E-Mail