Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Jubiläum 100 Jahre SK Anderten
Samstag, 26. März 2022 von Benjamin Löhnhardt

Der SK Anderten wurde im Jahre 1922 gegründet und begeht somit in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Niklas Prahl, freut sich daher auf eine Jubiläumsausgabe des Anderter Open 2022. Dieses soll als Schnellschachturnier am Samstag, 30. April, stattfinden.

Details:

Mit folgenden Zeilen fasst Niklas Prahl die lange Geschichte des SK Anderten ein wenig zusammen:

Man könnte meinen der SK Anderten wäre ein Phönix, der sich immer wieder aus der Asche erhebt. Alles fing 1922 in der Gaststätte „Am Bahnhof“ an. Im neugegründeten Dorfverein legte Andertens 1. Schachtrainer Ewald Blume, mit seinen Schacherfahrungen aus den Schützengraben des 1. Weltkrieges, die Grundlagen für die Schachbegeisterung in Anderten. Der SK Anderten entwickelte sich zu einem schlagkräftigen Dorfverein, der über Umwege einer Auflösung in der turbulenten NS-Zeit entgehen konnte. So blieb unser Verein auch zu dieser Zeit ein Zufluchtsort für Schachspielende und konnte 1936 sogar ein Simultanturnier gegen Weltmeister Max Euwe ausrichten. Einzig unser Mitbegründer und Schachass Ewald Blume konnte Max Euwe bezwingen. Dem 2. Weltkrieg fiel auch der Schachklub Anderten zum Opfer. Erst 1952 wurde er mit tatkräftiger Unterstützung des Schachklubs Kirchrode aus den Trümmern zurück ins Leben gerufen. Der Neustart war so erfolgreich, dass der junge Werner Malcher aus dem SK Anderten 1969 deutscher Jugendvize und niedersächsischer Jugendmeister wurde. Einige Jahre mit unzähligen gewonnen Meisterschaften und Pokalen im Gepäck, durfte der SK Anderten 1974 als Vertreter Niedersachsen um den Einzug in die neugegründete Schachbundesliga kämpfen und schaffte den Sprung jedoch leider nicht. Nach einer folgenschweren Spielgemeinschaft im Jahre 1985 mit den Schachfreunden Hannover, verschwand der SK Anderten von den größeren Schachbühne Deutschlands. Trotz dem Ausbleiben nennenswerter Erfolge, behauptete sich der SKA weiter in Ost-Hannover und etablierte sich außerdem als zuverlässige Heimat für Schachspielende aus der näheren Umgebung. Auch die Coronapandemie der letzten Jahre konnte den wehrhaften Verein nicht in die Knie zwingen. Nun stehen wir hier in 2022, können auf 100 Jahre Historie mit Licht und Schatten zurückblicken und möchten an die Anderter-Tradition anknüpfen. Ein junges, kreatives Team ist bereit ein neues leuchtendes Kapitel in diesem Buch zu schreiben und lädt euch ein Teil davon zu werden.

Teilnehmer am Rintelner Open 2021, v.l.n.r: Werner Schemschat, Bengt Rademacher, Niklas Prahl, Liam Aldemir (Quelle: Niklas Prahl)

Team des SK Anderten bei der Bezirkseinzelmeisterschaft im Oktober 2021 (Quelle: Niklas Prahl)

 

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Ergebnisse

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

01. bis 03. Oktober
Tostedter Schachherbst
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung