Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Tiefe Trauer
Freitag, 22. Oktober 2021 von Benjamin Löhnhardt

Der Niedersächsische Schachverband trauert um seinen ehemaligen Präsidenten Manfred Tietze, der am 17. Oktober nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren von uns gegangen ist. Manfred war seit den Achtziger Jahren ein wesentlicher Garant für funktionierendes ehrenamtliches Wirken im niedersächsischen Schachsport.

Manfred Tietze in 2019 (Quelle: schach-goettingen.de)

Schon im Jahr 1982 wurde er erstmals zum Spielleiter des Schachbezirks Süd-Niedersachsen gewählt und hielt dieses Amt bis 1991 inne. 1990 übernahm Manfred die Leitung des Spielbetriebs auf Verbandsebene und von 1993-2000 zudem die Aufgaben des Vizepräsidenten. Im Jahr 2000 wurde er vom Kongress des NSV zum Präsidenten gewählt. Mit Ausscheiden aus diesem Amt erhielt er für seine herausragenden Leistungen die goldene Ehrennadel des NSV verliehen.

In den Jahren danach war er fortlaufend Vorsitzender oder 2. Vorsitzender des Schachbezirks Süd-Niedersachsen. Wie wichtig ihm das Bestehen und die Entwicklung seines Bezirks war, zeigte sich nochmals nachdrücklich, als er zusätzlich die Aufgaben des Jugendwarts übernahm und so sicherstellte, dass dieses wichtige Thema in geordneten Bahnen bearbeitet wurde.

Er bereicherte in seiner auf den Bezirk fokussierten, nichtsdestotrotz ganzheitlichen Sichtweise viele Jahre lang mit seinem Wissen und seiner Erfahrung auch weiterhin die Arbeit unseres Verbandes sowohl im Vorstand und Kongress als auch in vielfältigen anderen Zusammenhängen.

Obwohl er in seinen Ämtern aufging, war er als Spieler für seinen Verein Tempo Göttingen regelmäßig am Brett anzutreffen. Und auch auf Vereinsebene war er maßgeblich für die Geschicke und das Gelingen seines Vereins, bis vor wenigen Tagen als erster Vorsitzender, mitverantwortlich.

Sein Wissen brachte Manfred über viele Jahre zudem in die Arbeit des Schiedsgerichtes des Deutschen Schachbundes ein. Noch im DSB-Kongress dieses Jahres wurde er erneut in dieses Gremium gewählt.

Vor wenigen Wochen ernannte der Niedersächsische Schachverband Manfred in Würdigung seiner Lebensleistung zu seinem Ehrenmitglied. Der Moment der Verleihung war für alle im Raum bewegend. Manfred war ein Schachfunktionär, wie es nur wenige gegeben hat und gibt. Er war an der Sache interessiert und verstand es, seine Sicht bei Bedarf auch nachhaltig zu vertreten. Dabei strahlte er, von einem tiefgründigen Humor getragen, eine unverwechselbare Herzlichkeit aus.

Ich wechsele an dieser Stelle partiell in die Ich-Form. Man möge mir dies bitte nachsehen. Lieber Manfred, wir als Verband und ich persönlich werden Dich sehr vermissen. Mit Dir geht viel zu früh ein Sparringspartner und Begleiter, von dessen Ratschlägen und Korrekturvorschlägen ich oft, manchmal auch erst nach einer Phase des intensiven Nachdenkens, sehr profitiert habe. Ich bedanke mich bei Dir, dass ich 23 Jahre mit Dir in verschiedenen Konstellationen zusammenarbeiten und Dich seit mehr als 30 Jahren kennen durfte.

Unsere Gedanken sind bei Deinen Angehörigen und Freunden. Ihnen wünschen wir in dieser schweren Zeit viel Kraft und alles Gute. Dir, lieber Manfred, wünsche ich, dass Du in Frieden ruhst. Wir werden Dein Andenken bewahren und ein gebührendes 100-jähriges Verbandsjubiläum 2024 -ich weiß, wie gern Du Dich hier weiter eingebracht hättest- auch in Deinem Sinne gestalten. Versprochen!

Mach es gut!
Michael

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

27. bis 29. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

24. bis 26. September
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Turnierseite | Ergebnisse A|B

26. bis 28. November
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Ergebnisse
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung