Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Wer steckt eigentlich hinter dem Schachpanda?
Mittwoch, 6. Januar 2021 von Benjamin Löhnhardt

David Riemay begann seine Schachkarriere im beschaulichen Apelnstedt, bevor er nach Salzgitter wechselte. Von dort aus zog es ihn für knapp 10 Jahre nach Berlin, bevor er wieder nach Niedersachsen kam und dort nun erneut für die SVG Salzgitter am Spitzenbrett in der Landesliga spielt. Seit er wieder dort spielt konnte er durch zwei überragende Saisons mit fast 100% Punktausbeute seine Spielstärke um über 150 Punkte steigern und steht jetzt bei einer DZW knapp über 2300.

David Riemay alias Schachpanda

Im ersten Lockdown im April 2020 begann er seinen Youtube-Kanal „Schachpanda“, auf dem er seine Leidenschaft und seinem Talent als Schach-Lehrer gerade für Anfänger und Fortgeschrittene nachgeht. Mittlerweile hat er über 3000 Abonnenten und schon einige Live-Stream Erfahrung gesammelt. In einem Video erläutert der Schachpanda ein wenig die aktuelle Entwicklung seines Kanals und beschreibt auch, wie man ihn bei dem Projekt unterstützen kann.

Schachpanda Youtube-Kanal

Beitrag kommentieren: Twitter / Facebook / E-Mail

Downloads
SinN Dezember 2020 (PW: NSV202012)
SinN September 2020 (PW: NSV202009)
Newsletter des NSV
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung