Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Entscheidungen der übergeordneten Ebenen
Montag, 3. August 2020 von Benjamin Löhnhardt

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

am 02. August haben in Anlehnung an den Beschluss des Schachbundesliga e.V. sowohl die Bundesspielkommission (für die zweiten Bundesligen) als auch in einer gesonderten Onlinesitzung die Spielbetriebsverantwortlichen der norddeutschen Verbände (für die drei Oberligen im Norden) entschieden, die laufende Spielzeit bis in das Frühjahr 2021 zu verlängern. Beide Entscheidungen wurden nach ausführlichen Diskussionen mehrheitlich getroffen. Der Niedersächsische Schachverband und der Landesschachbund Bremen werden in der Konferenz ihres gemeinsamen Spielausschusses am 05. August die gegen ihr Votum getroffenen Entscheidungen auswerten und darauf basierend unser Vorgehen für die Gestaltung unseres Spielbetriebs auf Landesebene beschließen. Wir werden die Ergebnisse in time hier kommunizieren.

Bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung.

Wir wünschen Euch alles Gute. Bleibt gesund!

Michael S. Langer, Präsident
Jan Salzmann, Sportdirektor

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Anmeldung

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung