Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
GM-Turnier Braunschweig – Zwischenbericht
Donnerstag, 24. Oktober 2019 von Benjamin Löhnhardt

Weiterhin gibt es im Braunschweiger Schloss großartiges Kampfschach zu bestaunen. Die wenigen vorkommenden  Remispartien sind absolut ausgekämpft und alle Teilnehmer lassen weder Mut noch Siegeswillen vermissen. In der 4. und 5. Runde stand der ehemalige Weltklassespieler GM Michal Krasenkow im Mittelpunkt, da er von den beiden Bundeskaderspielern IM Valentin Buckels und IM Jakob Pajeken heftigst geprüft wurde.

Hervorragende Spielbedingungen im Blauen Saal der Stadtbibliothek Braunschweig (Quelle: Max Wall)

Während er gegen Valentin noch ganz knapp ins remis entschlüpfte, gelang es Jakob sogar, ihm den ganzen Punkt abzunehmen. Aber die Schachstadt Braunschweig bleibt weiterhin auch die Lubbestadt. In spannenden Partien gewannen Nikolai und Melanie ihre jeweils 5. Runde und erhalten so ihre Normchancen intakt.

Nach Informationen von: Wolfgang Pajeken

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Anmeldung

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung