Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
GM-Turnier Braunschweig: Nach sieben Runden
Freitag, 25. Oktober 2019 von Benjamin Löhnhardt

Nach sieben Runden trennt sich die Spreu vom Weizen und für den einen oder anderen werden die Träume von einer Norm greifbarer. IM Valentin Buckels (5,5/7) fehlt aus den letzten beiden Runden noch ein Punkt zu seiner ersten GM-Norm. Er besticht in diesem Turnier durch staubtrockenes und sicheres Positionsspiel. Seine Gegner in den letzten beiden Runden sind IM Jakob Pajeken und IM Radek Gajek. Jari Reuker (4,5) fehlt zu seiner zweiten IM-Norm noch ein halber Punkt.

Der frischgebackene WM-Vierte Valentin Buckels hat beste Chancen auf eine GM-Norm (Quelle: Max Wall)

Jari Reuker hält in einer spannenden Partie Remis gegen den ehemaligen Weltklassespieler Michal Krasenkow (Quelle: Max Wall)

Jari überzeugt hier besonders durch seine große Kampfkraft und die für das anstrengende Programm notwendige Kondition. Seine Gegner in den letzten beiden Runden sind Lokalmatador IM Nikolas Lubbe und GM Sergey Ovsejevitsch. Alle Teilnehmer sind weiterhin äußerst motiviert und kämpferisch eingestellt. Die von Turnierdirektor Wolfgang Pajeken auferlegte Sofia-Regel (Remis-Erlaubnis erst nach dem 30. Zug) ist daher eigentlich überflüssig, denn ohnehin gibt es keinen Teilnehmer der sich schonen will.

Nach Informationen von: Wolfgang Pajeken

Downloads
SinN April 2020 (PW: NSV202004)
SinN Januar 2020 (PW: NSV202001)
Ausbildungsangebote 2020
ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

16. bis 19. Juli
Langenhagener Sommeropen
Ausschreibung | Anmeldung

21. bis 23. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung

21. bis 23. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung
LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wurde vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wurde in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Fotos
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung