Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Runde 1 – Jugendliche kommen gut ins Turnier
Donnerstag, 5. Januar 2017 von Torsten Bührmann

Die Landesmeisterschaften sind gestartet und gleich die erste Runde sorgte für einige Überraschungen.

Ein Überblick über die Teilnehmerfelder der vier Turniere mit insgesamt 243 Spielern und den Geschehnissen der 1. Runde.

Die Ergebnisse sind hier zu finden.

Meisterturnier
20 Spieler treten im Meisterturnier an, um sich den Landesmeister-Titel und die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft zu sichern. Das Feld weist dabei eine hohe Spannbreite vom Internationalen Meister bis zur DWZ 1818 auf. Dass die DWZ nicht allein entscheidend ist, konnten die beiden Jugendlichen Jari Reuker (SK Wildeshausen) und Lara Schulze (SK Lehrte) beweisen: Beide besiegten ihren favorisierten Gegner IM Sebastian Plischki (SK Rinteln) bzw. Heinz-Dieter Meyer (SK Stolzenau). Es darf also ein spannendes Turnier erwartet werden!

A-Open (min. DWZ 1700)
Nachdem es noch einige kurzfristige (und teilweise unentschuldigte) Absagen gab, kommt das Turnier auf 76 Teilnehmer. Die vorderen Plätze der Setzliste werden von Spielern anderer Landesverbände gestellt, die als Niedersachse vermutlich auch im Meisterturnier starten könnten. Der beste Niedersachse der Startrangliste (und einziger in der Top 10) ist Kilian Böhning (Hagener SV) als 8. Dass das Feld dennoch eng beisammen liegt wird an der Vielzahl der „Überraschungen“ in der ersten Runde deutlich: 13 Remis und sogar vier Siege der „Underdogs“ stehen zu Buche. Die längste Partie der 1. Runde musste gegen 15.30 Uhr sogar kurz unterbrochen werden, während die anderen Turniere bereits in die 2. Runde starteten.

B-Open (DWZ 1300 – 1900)
Mit 80 Spielern ist das B-Open das größte Feld. Angeführt wird die Setzrangliste vom 2.-ältesten Teilnehmer des Turniers, Mihail Davydov (SK Neustadt), der sich jedoch mit einem Remis begnügen musste. Doch auch der älteste Spieler Semen Diskin (HSK Lister Turm) kam nicht über die Punkteteilung hinaus. Insgesamt gab es zwar einige kleinere Überraschungen, jedoch nicht so viele wie im A-Open.

C-Open (max. DWZ 1500)
Erfahrungsgemäß sind im C-Open die jüngsten Spieler zu finden. Gerade einmal 7 Jahre alt ist Mattes Detjen (SF Lilienthal) und will sich gegen seine 66 Kontrahenten behaupten. Angeführt wird das Turnier ebenfalls von zwei Kindern: Lukas Schulze (SK Lehrte) und Alexander Brunner (Hagener SV) spielen noch in der Altersklasse U12 bzw. U10. Die Jugendlichen sind mit viel Kampfgeist dabei, denn nur eine Partie endete Remis, während alle anderen einen Sieger fanden.

ChessBase
NSV-GrandPrix

Turnierarchiv/-anmeldung

09. bis 12. Mai
Wilhelm-Werner Gedächtnisturnier
Ausschreibung | Anmeldung

27. bis 30. Juni
Langenhagener Schachsommer
Ausschreibung | Anmeldung

25. bis 28. Juli
Kurt-Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung

LEM

Die LEM 2024 wurde vom 04.-07.Januar 2024 in Verden gespielt.

Die LEM 2025 ist an gleicher Stelle vom 02.-05.Januar 2025 geplant.

DWZ Suche

Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung