Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
LEM – Tag 2
Samstag, 7. Januar 2017 von Torsten Bührmann

Die Hälfte des Turniers ist vorbei und der 2. Tag der LEM ist Geschichte. Durch das kalte Wetter gab es einige Verspätungen am Morgen, doch alle Partien konnten stattfinden. Die Führenden können sich inzwischen ein wenig absetzen, sind aber in den nächsten beiden Tagen gefragt, um diese Position zu verteidigen.

Vor der dritten Runde gab es eine Überraschung für die Teilnehmer: Unter allen Spielern wurden Bücher, DVDs und weitere Schachsoftware verlost, die vom Schachhaus Mädler sowie von ChessBase gratis zur Verfügung gestellt wurden!

Ein Überblick über die einzelnen Turniere:

Meisterturnier
Spitzenreiter ist aktuell Tobias Vöge (HSK Lister Turm), der sich einen halben Punkt Vorsprung vor seinen Verfolgern erarbeiten konnte. Möglich machte das sein Sieg gegen Bernd Laubsch (Post SV Uelzen) in der 4. Runde, nachdem er sich zuvor gegen Alexander Izrailev (Hannover 96) das Remis erkämpft hat. Vier Spieler sind mit 3 Punkten in Schlagdistanz, als nächstes darf Sebastian Müer (SK Union Oldenburg) im direkten Duell sein Glück versuchen.

A-Open
Zwar gibt es keinen Spieler mehr mit weißer Weste, doch gleich sechs Tabellenführende mit jeweils 3,5 Punkten. Ulf Stoy (SK Neustadt) konnte dabei den Schwung seines guten Starts mitnehmen und besiegte in der 4. Runde IM Massoud Amir Sawadkuhi (SK Bremen-Nord). Die weiteren Tabellenführer sind Olaf Steffens (SV Werder Bremen), Tobias Kügel (Delmenhorster SK), Andreas Herrmann (SF Hannover), Udo Lau (SVG Salzgitter) und Boris Brosig (Ratinger SK), gefolgt von acht Spielern mit 3 Punkten.

B-Open
Fünf Spieler führen die Tabelle an: Patrick Lützen, Maximilian Kielpinski (beide Breloher SC), Ramón Mildner (Wilhelmshavener SC), Stefan Kewe (SV Lingen) und Sophia Brunner (Hagener SV). Doch das Verfolgerfeld mit einem halben Punkt Rückstand ist mit 12 Spielern sehr groß – man darf sich also keine Fehler erlauben.

C-Open
Die einzige Spielerin der 243 Teilnehmer mit einer weißen Weste ist Ronja Reuker (SK Wildeshausen)! In der 5. Runde muss sie nun gegen den Setzranglistenersten Lukas Schulze (SK Lehrte) antreten, der ebenso wie Kristina Lücke (Wilhelmshavener SC) und Kurt Fehsenfeld (SF Achim) 3,5 Punkte hat. Es bleibt abzuwarten, ob Fehsenfelds Erfahrung am Ende womöglich den Ausschlag gibt, oder ob die Jugendlichen den Turniersieg unter sich ausmachen werden.

ChessBase
NSV-GrandPrix

Turnierarchiv/-anmeldung

09. bis 12. Mai
Wilhelm-Werner Gedächtnisturnier
Ausschreibung | Anmeldung

27. bis 30. Juni
Langenhagener Schachsommer
Ausschreibung | Anmeldung

25. bis 28. Juli
Kurt-Pape-Open
Ausschreibung | Anmeldung

LEM

Die LEM 2024 wurde vom 04.-07.Januar 2024 in Verden gespielt.

Die LEM 2025 ist an gleicher Stelle vom 02.-05.Januar 2025 geplant.

DWZ Suche

Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung