Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Lüneburger Problemfreundetreff
Donnerstag, 30. Oktober 2014 von Michael Gründer
…ein Bericht von Carsten Ehlers, Braunschweig

Am 4. April fand das diesjährige Frühjahrstreffen der Problemfreunde in Lüneburg statt. Begonnen als Zusammenkunft der Löser der Schachecke in der örtlichen Landeszeitung für die Lüneburger Heide (redigiert von Andreas Thoma), hat sich hier längst ein Treffpunkt von Schachproblem-Komponisten und -Lösern aus ganz Norddeutschland etabliert, bei dem gemeinsam an Schachaufgaben geknobelt wird.

Nachdem u.a. Neuigkeiten aus der regionalen und der internationalen Problemwelt ausgetauscht waren, eröffnete Wichard von Alvensleben aus Hannover den Reigen mit der Vorstellung einiger Nachdrucke aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, so einer preisgekrönten
 
Aufgabe „Weiß beginnt und setzt im 2. Zug matt“ von G. F. Anderson, South African CPS 1946/47(5+6 Steine, s. Foto), bei der Weiß zurückhaltend vorgehen muss.

Ein weiterer Zweizüger, ebenfalls aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, war nur mit geduldigem Vorgehen des Weissen zu lösen
(W.A. Shinkman, St. John Globe 1905, 3+3 Steine):

Der Hamburger Hauke Reddmann, seines Zeichens Zweizüger-spezialist, präsentierte diesmal einen Achtzüger mit nur vier Steinen.

Ihm folgte Stephen Rothwell, der Aufgaben von Emanuel Lasker zeigte, so u.a. ein
Matt in drei Zügen (6+3 Steine).

Wer Hilfe beim Finden des Schlüsselzuges braucht, sollte einen Blick auf das Foto unten mit Stephen Rothwell werfen.

Andreas Thoma übernahm und
animierte die Anwesenden mit der von ihm erfundenen Märchen- Schachart balance chess dazu, nicht nur schachlich, sondern auch physikalisch das Gleichgewicht im Auge zu behalten.
 

Darüber hinaus erfreute er die Runde u.a. mit einem Hilfsmatt in zwei Zügen mit zwei Lösungen (3+3 Steine, Foto: Schwarz zieht an, Weiß setzt mit dem 2. Zug matt, Schwarz hilft beim Zustandekommen der Mattstellung), in dem er einschließlich des Satzspiels (gedanklich den ersten Halbzug weglassen, wie gelingt dann das Matt?) auch sein Spezialthema Allumwandlung (Umwandlung in D, T, L und S) kunstvoll und mit leichter Hand unterbrachte.

Godehard Murkisch aus Göttingen, früherer Redakteur der LZ-Schachecke, erklärte in einem Vortrag anhand verschiedener Beispiele Selbstmatts vom Typ Weber (Satzmatt im 1. Zug), zeigte aber auch orthodoxe Probleme wie z.B. dieses Matt in vier Zügen (4+5 Steine) von Joseph Theodor Breuer, das mit Kreuzschach arbeitet.

Carsten Ehlers stellte einen Fünfzüger aus der Landeszeitung vor, der es sogar ins FIDE-Album der weltbesten Schachprobleme geschafft hat: Dieter Werner, Landeszeitung für die
Lüneburger Heide 2006, 1. Preis;
FIDE-Album 2004-2006 Nr. C75,
Matt in fünf Zügen (9+7 Steine):

Es funktioniert nicht 1.Td1? [droht 2.d4+ c:d4 3.e:d4#], denn Schwarz antwortet 1.-c4! 2.d4 c:d3 e.p.! Der Versuch 1.0-0-0? [droht 2.d4+ c:d4 3.e:d4#] scheitert an 1.-Lh6! Die Lösung ist 1.T:d6! [Vorplan, droht 2.d4+ c:d4 3.e:d4#] 1.-L:d6 2.0-0-0! [droht 3.d4+ c:d4 4.e:d4#] c4 3.Th1 [droht 4.Th5#] Le7 4.Th5+ Lg5 5.T:g5# 3.-Lb1 4.d4+ c:d3 e.p. 5.Th5#. Nach dem Vorplan geht 2.-Lh6 nicht mehr, sondern nur noch die unzureichende Abwehr 2.-c4 (Beugung). Die Vorbereitung der e.p.-Verteidigung, nämlich 2.-c4, beinhaltet eine Verstellung des sLa2, die mit der Ausführung des e.p.-Zuges wiederholt wird, nachdem der Läufer auf b1 ausgewichen ist. Thema des LZ-Turniers war: Die lange Rochade scheitert im Probespiel, ist aber in der Lösung im 2. Zug erfolgreich.

Zu guter Letzt zeigte NSV-Problemwart Holger Buck eine Selbstmattaufgabe von Sven-Hendrik Loßin aus Lehrte,
der leider verhindert war.

Das nächste Treffen findet am Freitag, dem 7. November 2014 statt. Ab 19.00 Uhr sind interessierte Schachfreunde willkommen im Gasthaus Krone, Heiligengeiststraße in Lüneburg.
Außer den Schachregeln sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Anmeldung

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung