Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Aktuelle Turnierordnung…
Montag, 30. Juli 2012 von Michael Gründer

Der Spielausschuss des Niedersächsischen Schachverbandes hat unter Beteiligung der Vertreter des Landesschachbundes Bremen in seiner Sitzung am 03. März 2012 die Turnierordnung geändert. Den Änderungen hat der geschäftsführende Vorstand am 03. Juli 2012 zugestimmt.

Wesentlicher Teil der Änderungen war die Neustrukturierung der TO. Sie besteht jetzt aus 3 Teilen. Geregelt werden darin in Teil 1 allgemeine Bestimmungen, in Teil 2 der gemeinsame Spielbetrieb mit dem Landesschachbund Bremen und in Teil 3 der übrige Spielbetrieb.

Inhaltlich ist die TO angepasst worden an die Satzungsänderung, die der Kongress 2011 beschlossen hat, sowie an geänderte Zuständigkeiten. Weiterhin wurde der Austragungsmodus der Landeseinzelmeisterschaft geändert. Der offene Teil wird ab 2013 in 2 Gruppen ausgespielt. Die Bedenkzeitregelungen und die Karenzzeit wurden nicht verändert. Das Rauchverbot wurde ergänzt um die elektronische Zigarette.

Die vollständige Fassung der Turnierordnung ist ab sofort auf der Homepage einsehbar.

Detlef Wickert, NSV-Vizepräsident und Sportdirektor

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Anmeldung

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Anmeldung

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung