Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Deutschland-Cup 2008 in Schortens
Donnerstag, 3. April 2008 von Michael Gründer

In 180 Spielen haben sich 15 Schachspieler für das Finale während der Schacholympiade qualifiziert!

Zur großen Überraschung des 1. Vorsitzenden des Schachclubs Schortens (SCS), Uwe Marunde, waren, aus ganz Niedersachsen verteilt, 72 Schachspieler zum 2. Qualifikationsturnier Niedersachsen im Bürgerhaus Schortens angetreten.

Gemeinsam mit dem Präsidenten und Vizepräsidenten des Niedersächsischen Schachverbandes (NSV), Michael S. Langer und Detlef Wickert, die als Veranstalter fungierten, wurde das Turnier um den Deutschland – Cup mit dem SCS unter der Turnierleitung von Uwe Marunde als Ausrichter durchgeführt.15 Spieler kämpften um die Qualifikation, um jeweils den 1. Platz in jeder Wertungsgruppe zu erzielen. Die Gruppen waren nach Elo/DWZ, in jeweils 100er Felder aufgeteilt.

Die Sieger (v. l. n. r):
Jan-Hendrik Heyne SK Varel, Sebastian Müer SK Rastede,
Tim Harthog Kaponier Vechta, Maik Gafert Stader SV,
Dr. Christoph Brumby und Lukas Heyne, beide SK Varel,
Tobias Beier u. Gerald Wiege beide SC Bad Salzdetfurth,
Slavko Krneta SK Hermannsburg, Kurt Therkorn SC Sottrum,
Ralf Philippent SC Schortens,
sitzend der Gesamtsieger Matthias Tonndorf Bad Salzdetfurth


Die erste Gruppe waren Schachspieler mit einer Elo/DWZ bis 999, hierbei handelt es sich um eine gemischte Wertung von Elo, internationale Wertung, erstellt durch einen ungarischen Schachspieler und der Deutschen Wertungsziffer (DWZ). Die höchste Gruppe umfasste die Spieler mit 2200 – 2099 Elo/DWZ.

Gespielt wurde mit einer Bedenkzeit von 2 Stunden und einer Nachspielzeit von 30 Minuten pro Spieler. Die somit maximale Spieldauer von 5 Stunden wurde in einem Fall bis auf 4 Sekunden, da erfolgte das „Schach matt“, ausgenutzt.

Gesamtsieger wurde Matthias Tonndorf vom SC Bad Salzdetfurth. Als beste Dame zeigte sich Galina Juilfs vom W`havener SC (WSC), die die Bundesligaspielerin Hilkka Saal vom SK Lehrte, die überraschend nur Platz 37 belegen konnte, in einer sehr starken Verfassung.

Bester Jugendspieler wurde Finn Hilgendorff vom WSC.

Folgende Spieler qualifizierten sich für die Teilnahme an der 14 Tage dauernde Schacholympiade, die im November in Dresden stattfindet, überraschend davon 6 Spieler des Schachunterbezirkes Wilhelmshaven-Friesland:  
 
< 999 Elo/DWZ Maik Gafert Stader SV, 1000-1099 Immo Hellwig W`havener SF (WSF), <1199 Ralf Philippent SCS, <1299 Kurt Therkorn SC Sottrum, <1399 Kai Heermann WSF, <1499 Tim Hartogh Kaponier Vechta, <1599 und <1699 Lukas und Jan-Hendrik Heyne, beide SK Varel, <1799 Slavko Krneta SK Hermannsburg, <1899 Tobias Beier SC Bad Salzdetfurth, <1999
Dr. Christoph Brumby SK Varel, <2099 Sebastian Müer SK Rastede, <2199 Gerald Wiege SC Bad Salzdetfurth, <2299 Matthias Tonndorf SC Bad Salzdetfurth.

Unter den besten 7 Schachspieler hatte sich somit 3 Spieler aud Bad Salzdetfurth platzieren können.

Der Bürgermeister der Stadt Schortens, der die Schirmherrschaft des Turnieres übernommen hatte, brachte seine Überraschung zum Ausdruck, dass sich soviele Teilnehmer, insbesondere was die
17 Jugendliche anbetrifft, zu diesem faszinierenden Turnier gemeldet haben. Er würde sich freuen, wenn er beim Open – Air – Turnier vom 20. – 22.06.2008 erneut soviele Spieler auf dem Camingplatz Friesland beim Naturfreibad Schortens-Heidmühle begrüßen könnte.

In einem Dankesschreiben sprach ein Teilnehmer das aus, was viele anderen zuvor erklärt hatten, indem er sich  für die „wunderschönen Schachtage in Schortens“ bedankte.

Für das 3. Open – Air – Turnier, für das bereits jetzt schon 10 Anmeldungen vorliegen, bittet Uwe Marunde weitere Meldungen rechtzeitig vorzunehmen. Das Turnier wird mit einer Bedenkzeit von 90 Minuten bei einer Nachspielzeit von 30 Minuten für jeden Teilnehmer gespielt. Es winken zahlreiche attraktive Geldpreise sowie Pokale und Urkunden. Teilnehmen können auch nicht vereinsgebundene Schachspieler. Am Samstag, den 21.06.2008 findet ein geselliger Abend im Spielzelt anläßlich des 25 jährigen Vereinsjubiläum des SC Schortens statt.

Nach Informationen von Uwe Marunde,
1.Vorsitzender des SC Schortens
 

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Ergebnisse

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

01. bis 03. Oktober
Tostedter Schachherbst
Ausschreibung | Ergebnisse

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Ergebnisse

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM
Die Landesmeisterschaft wird vom 5. bis 8. Januar 2023 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Info | Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (4.1.)
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung