Niedersächsischer
Schachverband
Gefördert durch:
Ramada-Cup Kassel
Sonntag, 17. Dezember 2006 von Archiv

Das zweite Qualifikationsturnier der Deutschen Amateurmeisterschaft ist soeben beendet worden. Und erneut war Niedersachsen gut vertreten. Wie bereits im November in Halle, konnte auch diesmal ein Niedersachse die A-Gruppe gewinnen. Und zwar Helge Schulz vom HSK Post Hannover. Aber es gab noch einen weiteren Gruppensieger aus Niedersachsen. Und zwar Slavko Krneta vom SK Hermannsburg. Er konnte die D-Gruppe für sich entscheiden.

Selbstverständlich haben sich diese beiden für das Finale nächstes Jahr in Bad Soden qualifiziert. Dies haben aus Niedersachsen außerdem noch geschafft: Thomas Schweinhagen (B-Gruppe Platz 6, Braunschweig Gliesmarode), Frank Rinkewitz (D-Gruppe Platz 5, Schwarz-Weiß Northeim) sowie Fritz-Dietrich Niemitz (F-Gruppe Platz 4, Polizei SC Hannover). Aus niedersächsischer Sicht ein guter breitensportlicher Abschluss des Jahres 2006.

ChessBase
ChessBase
NSV-Grandprix
Turnierarchiv/-anmeldung

08. bis 10. Juli
4. Peiner Schach-Kongress
Ausschreibung | Ergebnisse

12. bis 14. August
Kurt Pape-Open in Hameln
Ausschreibung | Ergebnisse

19. bis 21. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

01. bis 03. Oktober
Tostedter Schachherbst
Ausschreibung | Anmeldung

28. bis 31. Oktober
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Anmeldung | Turnierseite

02. bis 04. Dezember
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung
LEM 2022
Die Landesmeisterschaft wird auf eine unbestimmte Zeit verschoben und wird wegen des Aussetzens des Präsenz-Spielbetriebs nicht im Januar 2022 stattfinden können.
DWZ Suche
Top 100 | Top Frauen
Neue Auswertungen
DWZ Berechnung