Aktuelle Downloads
SinN Januar
(Passwort: NSV201701)
SinN Dezember
(Passwort: NSV201612)
Rahmenplan C-Trainer


LEM 2017
Die Landesmeisterschaft wird vom 5. bis 8. Januar in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse

NSV-Grandprix 2017
Informationen

28. bis 30. April
Ihme-Cup in Hannover
Ausschreibung | Anmeldung

23. bis 25. Juni
Ems-Vechte-Cup in Lingen

07. bis 09. Juli
1. Peiner Schach Kongress in Peine

25. bis 27. August
Wieste-Cup in Sottrum

22. bis 24. September
Lessing-Open in Wolfenbüttel

17. bis 19. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
(5)Turniere, Turniere, Turniere ...
NSJTeilnehmerheft online!
NSJRichtlinie zur Ausquartierung
NSJProtokoll der Vollversammlung 2016
(4)Jugendturnier Egestorf
(4)BMM 2016/17 - Runde 7
(1)Alexander Izrailev gewinnt...


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


Landesmeisterschaften

Breutigam und Zschischang neue Schnellschach-Meister!

Direkt vor der Landesmeisterschaft findet traditionell die Landes-Schnellschach-Meisterschaft statt und kürt den ersten Landesmeister des Jahres. Nach 7 Runden setzte sich IM Martin Breutigam (SK Union Oldenburg) vor Paul Martin Wielebinski (SV Osnabrück) aufgrund der besseren Buchholzwertung durch. Auf den weiteren Plätzen landeten Torben Schulze (SK Ricklingen) sowie Christoph Serrer (TV Fischbek Süderelbe).

Breutigam blieb ungeschlagen: Nach einem Remis in der 2. Runde siegte er in den nachfolgenden Partien, sodass am Ende ein weiteres Remis zur Sicherung des Titel genügte. Der Turniersieg blieb ihm jedoch verwehrt: David Höffer (Delmenhorster SK) erzielte einen halben Punkt mehr, sodass ihm in der Schlussrunde im direkten Duell gegen den Oldenburger die Punkteteilung genügte. Da Höffer für den Landesschachbund Bremen antritt, kann er jedoch nicht den Landesmeistertitel erringen. Beste Dame des Feldes wurde Anastasia Erofeev (SV Werder Bremen). Knapp geschlagen war damit Marine Zschischang (SK Lehrte), die sich dafür über den Titel der Landesmeisterin freuen darf. Lediglich 2,5 Buchholz-Punkte trennten die Kontrahentinnen.

Doch nicht nur die Spitzengruppe konnte sich über Preise freuen. Für das 81-köpfige Teilnehmerfeld gab es vier Rating- sowie drei Jugendpreise. Beste Jugendliche waren Lucas Graf (SVG Salzgitter) vor dem punktgleichen Oliver Steffens (Delmenhorster SK) und Wilken Brunner (TSV Neubruchhausen). In der DWZ-Gruppe unter 2000 profitierte Sven Hagemann (Tempo Göttingen) vom Jugendpreis, da er als 2. der Gruppe nun ebenfalls einen Preis bekam. David Pietsch (Hamelner SV, unter 1800), Christoph Homann (SV Parensen, unter 1600) und Johannes Schieble (SK Lehrte, unter 1400) durften sich ebenfalls über einen Ratingpreis freuen. Alle Ergebnisse findet man im Ergebnisdienst.




Geschrieben am 05.01.2017 von Torsten Bührmann
Content Management Powered by CuteNews