Aktuelle Downloads
SinN Januar
(Passwort: NSV201801)
SinN Juli
(Passwort: NSV201707)
Richtlinien Verlängerung


ChessBase
ChessBase


LEM 2018
Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2018 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Ergebnisse | Live


NSV-Grandprix 2018
09. bis 13. Mai
Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier in Bockenem
Ausschreibung | Anmeldung

29. Juni bis 01. Juli
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Anmeldung

06. bis 13. Juli
Lüneburger Schachfestival
Ausschreibung | Anmeldung


Juli / August
2. Peiner Schach-Kongress in Peine

07. bis 09. September
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung

September / Oktober
Lessing-Open in Wolfenbüttel

01. bis 04. November
RSA Open in Leer

November / Dezember
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
NSJSuchbild zum TASI 2018
(1)1. Mai Classic Open in Stolzenau
NSJJugendspieler/in des Jahres 2017
(4)Harburger Meisterschaft
(3)Einladung zur Bezirksversammlung am 9. Juni 2018 in Greene
(5)SBOO-CUP 2018


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


1. Schach-Doppelkopf-Dart-Triathlon-Turnier in Hildesheim

Am Karfreitag fand das 1. Schach-Doppelkopf-Dart-Triathlon-Turnier in Hildesheim statt. Acht Teilnehmer kämpften um die Punkte. Gespielt wurden zunächst drei Runden à 12 Spiele Doppelkopf, wobei es für den jeweiligen Sieger der Runde 4 Punkte gab. Platz 2 erkämpft sich drei Punkten, Platz 3 zwei Punkte und auf dem vierten Platz entfielen 1 Punkt. Nach der Doppelkopf-Serie folgte eine Runde Blitzschach. Jeder gegen jeden. Um die DWZ-Unterschiede zu egalisieren gab es Zeit-Handicaps für den Favoriten.  So entstanden dann auch  spannende Partien. Die Punkteverteilung erfolgte hierbei nach bekannten Schlüssel. Um den Puls wieder runter zu fahren, gab es anschließend zwei Runden Dart. Das Teilnehmerfeld wurde halbiert. So wurden noch mehr Punkte ausgeschüttet. Vor dem Turnier verfügte jeder Spieler über einen Joker. Diesen konnte er nur einmal vor einer beliebigen Disziplin setzen. Die dann erzielten Punkte wurden verdoppelt. Zum Abschluss gab es noch ein Blitzturnier. Gespielt wurden in zwei Vierer Gruppen, nach DWZ-Einteilung. Abschließend wurden alle Punkte addiert plus zusätzlich noch Sonderpunkte für den besten Doppelkopf-, Schach- und Dart-Spieler vergeben!


 

Die Teilnehmer (Quelle: Andre Wiege)


Am Ende konnte sich der zweifache Deutsche Familienschachmeister, Matthias Wiege, durchsetzen! Knapp dahinter folgt FM Matthias Tonndorf. Max Günter Raimann und Andre Wiege teilten sich den letzten Platz auf dem Podium. Helge Verhoef musste sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Das Turnier war natürlich ein reines Spaßturnier, aber alle Teilnehmer bekamen einen Pokal! Diese gelungene Veranstaltung kam bei allen Triathleten gut an und freuen sich schon auf die zweite Auflage. Denn schon im Sommer, mit leckerem Grillfleisch, geht es wieder auf Punktejagd, bei der zweiten Auflage des Wiege-Zangen-Doko-Schach-Dart-Turnier.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und begrüßen Euch gerne bei den nächsten Turnier.

 

Nach Informationen von: Andre Wiege





Geschrieben am 30.03.2016 von Benjamin Löhnhardt
Content Management Powered by CuteNews


News-Archiv