Aktuelle Downloads
SinN November (PW: 112019)
SinN September (PW: 092019)
C-TrainerInnen-Lehrgang
Ausbildungsangebote


ChessBase
ChessBase


LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wird vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)


NSV-Grandprix 2019
Turnierarchiv/-anmeldung
04. bis 07. Juli
Langenhagener Sommeropen
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

05. bis 07. Juli
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

12. bis 14. Juli
3. Peiner Schach-Kongress in Peine
Ausschreibung | Ergebnisse

03. bis 11. August
Lüneburger Schachfestival
Ausschreibung | Ergebnisse Logo

23. bis 25. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

23. bis 25. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Ergebnisse

31. Oktober bis 03. November
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Ergebnisse A|B|C

15. bis 17. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn
Ausschreibung | Ergebnisse


Schlagzeilen RSS-Feed
NSJAnna Wilmink zur Sportlerin des Jahres nominiert
DSBProblemschachaufgabe 443
NSJAusschreibung LJEM 2020 veröffentlicht
(1)LSTN gewinnt die Hannover-Liga 2019 vor HaCon und VHV
(1)H96-Vereinsmeisterschaft 2020
DSBSeniorenmeisterschaften 2020: Jetzt anmelden und beim Meisterschaftsgipfel dabei sein
DSBProblemschachaufgabe 442
DSBFrauen-Schachelite in Monaco: Grand Prix sowie Blitz- und Schnellschach-EM mit deutscher Beteiligung
(4)Bezirks-Dähnepokal 2019/20


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Zum Online-Portal


Viele Ehrungen – Viele Wiederwahlen und ein Schritt in die erfolgreiche Zukunft

Samstag, 19. September 2015, von Torsten Bührmann unter NSV Intern

Wenn der NSV-Kongress tagt, ist es fast wie bei einem Mannschaftskampf. Ganz pünktlich schaffen es nie alle an den Tisch. Nun gut, bei einer Anreise quer durch das Flächenland Niedersachsen steht man auf einer der Autobahnen fast zwangsläufig mal im Stau. Im gewohnt lockeren Plauderton unterhielt unser Präsident Michael S. Langer die Anwesenden, bis sich die Reihen weiter gefüllt hatten.

Nach dem akademischen Viertelstündchen erfolgte die offizielle Eröffnung und schon bei den Grußworten der Gäste erfolgte die erste Ehrung. Michael Koop, Vizepräsident des Landessportbundes Niedersachsen, zeichnete Michael S. Langer für seine hervorragenden Verdienste um die Förderung des Sports mit der silbernen Ehrennadel des LSB aus.
Eine Auszeichnung, die bislang nur wenigen  Schachfunktionär zuteil wurde. Der zweite Gast, Dr. Oliver Höpfner, Präsident des Bremer Schachverbandes, ehrte den NSV, indem er in seinen Grußworten die schon traditionell gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit unserer beiden Landesverbände unterstrich. Mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes wurden dann Bodo Lieberum und Dr. Wilhelm Baucke ausgezeichnet. Für ihren Sieg bei der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände im letzten Jahr nahm den Seniorenreferent und Ersatzspieler des Teams, Reinhard Piehl, stellvertretend für Prof. Dr. Christian Clemens, Jury Ljubarskij, Matias Jolowicz und Dieter Jentsch die silberne Leistungsnadel entgegen. Für deutlich mehr als 60 Jahre Mitgliedschaft, genauer, fast 75 Jahre!, wurde unserem Ehrenmitglied Klaus Gohde der Ehrenbrief des Verbandes überreicht.

Noch vor der Mittagspause erfolgte der (Wieder-)Wahlmarathon. Lediglich im Amt des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit müssen wir uns an einen neuen Namen gewöhnen. Benjamin Löhnhardt ist Nachfolger für den auf eigenen Wunsch nicht mehr angetretenen Michael Gründer. Verbunden mit dem Dank des Vorstandes überreichte Jörg Tenninger einen Präsentkorb mit vielen kraftspendenden Nahrungsmittel für die zukünftigen Projekte u.a. auf Bezirksebene.

Nach der Mittagspause stimmte Michael S. Langer die Delegierten auf die anstehenden Aufgaben der Zukunft ein. In verschiedenen Arbeitskreisen sollen Lösungsmöglichkeiten gegen den Mitgliederschwund, den fehlenden Funktionärsnachwuchs und die sich wandelnden Mitgliederbedürfnisse entwickelt werden. Neue, konsensfähige Modelle z.B. für den Mannschaftsspielbtrieb sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft des Schachsports in Niedersachsen, die uns ja allen am Herzen liegt.

Fotos und Text von Jörg Tenninger

NSV-Kongress 2014 – Kurzbericht

Samstag, 20. September 2014, von Michael Gründer unter NSV Intern

Drei Grußworte – zwei Ehrungen –
ein Antrag = Der NSV-Kongress 2014

Im sonnigen Sottrum lauschten 38 Delegierte
und Vorstandsmitglieder sowie die Ehrenmitglieder Udo Arlt und Klaus Gohde
den Grußworten des Vereinsvorsitzenden Michael Gilde, des
Bürgermeisters Hans-Jürgen Krahn und des Präsidenten des Bremer Schachverbandes
Dr. Oliver Höpfner
.

Die ersten beiden Redner priesen die vielfältigen Aktivitäten des SC Sottrum bzw. die Vorzüge der Stadt als attraktiver Wohnort. Dr. Oliver Höpfner lobte die harmonische Zusammenarbeit beider Landesverbände, die in diesem November mit der gemeinsamen Ausrichtung der DEM einen weiteren Höhepunkt erfahren wird.

Dr. Oliver Höpfner (größeres Foto)


Anschließend ehrte unser
Präsident Michael S. Langer
den bisherigen Sportdirektor
Björn Hilker und den kürzlich als

Vorsitzenden des Schachbezirks Hannover ausgeschiedenen
Michael Engelking mit der
silbernen Ehrennadel des NSV.
Michael Engelking (größeres Foto)

Der Jahresabschluss 2013 wurde ebenso wie der Etatplan 2015 einstimmig beschlossen.

Nachdem dann Torsten Bührmann ebenfalls einstimmig zum neuen Referenten für Spielgeschehen sowie gleichzeitig zum Sportdirektor gewählt war, lag nur noch ein Antrag zur formellen Änderung der Finanzordnung auf dem Tisch, der quasi als Dessert nach der Mittagspause die Zustimmung der Delegierten fand.

Das ausführliche Protokoll wird wie immer
im Niedersachsenteil der Schachzeitung veröffentlicht.

Jörg Tenninger, Referent für Organisation und Verwaltung

Fotos: GeVo von Manfred Klein, die anderen von Jörg Tenninger
…und noch ein paar mehr bald in unserer Bildergalerie

NSV-Kongress 2013 – Alles dran, alles drin!

Montag, 23. September 2013, von Michael Gründer unter NSV Intern

Was gehört zu einem guten Kongress?

Grußworte, Fachvorträge, Ehrungen, Wahlen, Mittagessen, Etatplanung und Anträge!

All das wurde auf dem Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes am 21.09.2013 in Sottrum geboten. Trotz heißer Phase des Bundestagswahlkampfes fand der stellvertretende Bürgermeister der Samtgemeinde Sottrum Zeit, mit seinen Grußworten die Wertschätzung für unsere Versammlung auszudrücken und nebenbei natürlich auch die Vorzüge seiner Heimatgemeinde anzupreisen.

Interessante Aspekte zum Thema Inklusion wurden uns dann von Peter Quasigroch präsentiert. Die Integration von Behinderten ist gerade im Schachsport gut möglich und kann durch Beachtung der Rahmenbedingungen leicht verbessert werden. Klaus Gohde bewies im zweiten Fachvortrag, dass er sich nicht nur in der Astronomie, sondern auch in der modernen Finanzwelt gut auskennt und erläuterte verständlich, was unsere Vereine bei der anstehenden Einführung des Sepa-Lastschriftverfahrens zu beachten ist.

Bei den anschließenden Ehrungen wurde wieder einmal deutlich, wie vielfältig die für unseren Schachsport zu erledigenden Aufgaben sind und wie viele Schachfreunde es Gott-sei-Dank ehrenamtlich meist über lange Jahre gewissenhaft erledigen. Heinz Bruweleit hat jahrzehntelang als Staffeleiter dafür gesorgt, dass die Tabellen in den Verbands- und Landesligen im Nordwesten stets tadellos geführt wurden.

Klaus Schumacher war in den vergangenen Jahren auf Landesebene immer bereit die Aufgaben zu übernehmen, die ihm angetragen wurden. Nachdem er kürzlich Vorsitzender des Schachbezirks Oldenburg-Ostfriesland geworden ist, möchte er sich ganz auf diese Aufgabe konzentrieren und kandidierte nicht mehr als Spielleiter. Beiden Schachfreunden dankte unser Präsident Michael S. Langer mit einem Präsentkorb.

Nach 25 Jahren Spielleiter im Bezirk Braunschweig erhielt Andreas Klein die silberne Ehrennadel des Verbandes.

Da sich unserer bisheriger Sportdirektor und stellvertretende Präsident Detlef Wickert zukünftig anderen Zielen widmen möchte, wurde ihm für seine langjährigen Verdienste auf Bezirks- und Landesebene die
goldene Ehrennadel verliehen.

Bei den anschließenden Wahlen brauchte übrigens keiner der Delegierten Angst zu haben, „aus Versehen ein Amt abzubekommen“. Für sämtliche Positionen präsentierte der Vorstand Kandidaten, die alle ohne Gegenstimmen gewählt wurden. Neben den wiedergewählten Vorstandsmitgliedern gab es folgende Neubesetzungen: Sportdirektor und Spielleiter wurde Björn Hilker, dessen Amt als Referent für Verbandsentwicklung zukünftig von Claudia Markgraf neben ihrer Aufgabe als Referentin für Frauenschach ausgeübt wird. Aus dem Kreis der Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes wurde
Jörg Tenninger zum stellvertretenden Präsidenten gewählt.

Der geschäftsführende Vorstand mit Claudia Markgraf, Dirk Rütemann, Michael S. Langer, Jörg Tenninger, Björn Hilker und Jan Salzmann.

Nach der Mittagspause wurde über die Anträge zur Änderung der  Ordnungen diskutiert. Klar dass über die redaktionellen Anpassungen an die neue Satzung nicht lange gesprochen werden musste. Positiv ist aber anzumerken, dass die inhaltliche Diskussion zu den weiteren Änderungsvorschlägen betont sachlich und fair geführt wurde.Unsere juristisch versierten Schachfreunde Peter Jürgens und Bertold Egbringhoff gaben dabei wichtige Hinweise zur Rechtssicherheit der beschlossenen Formulierungen.

Bei einem Blick in die Runde der Delegierten ist mir übrigens aufgefallen, dass wir eine erfreuliche Mischung „alter Hasen“ und jungen Schachfreunden zur Teilnahme in diesem höchsten Entscheidungsgremium des Verbandes versammelt hatten. Das ist gut so und zeigt, dass unser Verband lebt.

Das offizielle Protokoll mit der Dokumentation aller Tagesordnungspunkte wird wie immer über unser Verbandsorgan hochgeladen und auch auf unserer Internetseite veröffentlicht. Bis dahin empfehle ich noch einen Blick auf die Fotos mit den Impressionen aus dem Kongress.

Jörg Tenninger, Referent für Organisation

Kongress 2013 – Einladung

Dienstag, 16. Juli 2013, von Michael Gründer unter NSV Intern

Hiermit lade ich alle Ehrenmitglieder, den Vorstand, die Delegierten der Bezirke, sowie alle interessierten Schachfreunde zum

Ordentlichen Kongress 2013
am Sonnabend 21. September 2013 um 10.30 Uhr
in das Hotel „Röhrs Gasthof“
Bergstraße 18 in 27367 Sottrum (Tel.: 04264 / 83 40)

herzlich ein.

Einladung Kongress 2013

Michael S. Langer, Präsident Niedersächsischer Schachverband

Kongress 2012 – Ehrungen und…

Dienstag, 18. September 2012, von Michael Gründer unter NSV Intern

…richtungsweisende Beschlüsse

Am Samstag, den 15.ß0. 2012 tagte der
Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes in Sottrum.

Begrüßt wurden Vorstand und Delegierte vom stellvertretenden Bürgermeister der Samtgemeinde Lühr Klee, der feststellte, dass Sottrum in etwa so viele Einwohner hat wie der Schachverband organisierte Spieler.


Im weiteren Verlauf des Kongresses wurde mit einer Laudatio von Jan Salzmann die silberne Ehrennadel an Volker Janssen für seine zehnjährige erfolgreiche Tätigkeit als Referent für Spitzensport in der NSJ verliehen.


Für seine langjährige Vorstandsarbeit im Schachbezirk Südniedersachsen wurde Michael Schulz ebenfalls mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Weitere, auf der letzten Vorstandsitzung beschlossene Ehrungen werden den verdienten Personen bei passenden Begebenheiten überreicht werden.

Nachwahlen, die durch Rücktritte nötig wurden, erfolgten einstimmig auf Vorschlag des geschäftsführenden Vorstandes. Neuer (alter) Referent für Öffentlichkeitsarbeit ist Michael Gründer. Den Posten des Referenten für Datenverarbeitung übernahm Bernd Watermann zusätzlich zu seinem Amt als Wertungsreferent. 

Da Jürgen Meyer sich mehr auf seine Aufgaben als neugewählter Vorsitzender des Schachbezirks Oldenburg-Ostfriesland konzentrieren möchte, stellte sich als Schatzmeister Dirk Rütemann zur Verfügung.

Ausgiebig diskutiert wurde dann über die Anträge zur Änderung der Beitragsstruktur. Angeregt durch den Bezirk III werden ab 2014 die Beiträge für Kinder gesenkt und ermäßigter Beitrag für passive Mitglieder eingeführt.  Der NSV-Vorstand hofft, dass die restlichen Bezirke diese Systematik übernehmen und damit die Vereine „belohnen“ die sich um Nachwuchs bemühen und Mitglieder halten, statt abzumelden.

Die Erhöhung der seit über zehn Jahren abrechenbaren Kilometerpauschale von 0,20 Euro auf 0,25 Euro erschien allen Delegierten nach einem Blick auf die Benzinpreise überfällig.

Bericht und Fotos: Jörg Tenninger, Referent für Organisation



News-Archiv

2019: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2018: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2017: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2016: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2015: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2014: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2013: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2012: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2011: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2010: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2009: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2008: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2007: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2006: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2005: Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez