Aktuelle Downloads
SinN November (PW: 112019)
SinN September (PW: 092019)
C-TrainerInnen-Lehrgang
Ausbildungsangebote


ChessBase
ChessBase


LEM 2020
Die Landesmeisterschaft wird vom 2. bis 5. Januar 2020 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (1.1.)


NSV-Grandprix 2019
Turnierarchiv/-anmeldung
04. bis 07. Juli
Langenhagener Sommeropen
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

05. bis 07. Juli
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

12. bis 14. Juli
3. Peiner Schach-Kongress in Peine
Ausschreibung | Ergebnisse

03. bis 11. August
Lüneburger Schachfestival
Ausschreibung | Ergebnisse Logo

23. bis 25. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

23. bis 25. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Ergebnisse

31. Oktober bis 03. November
Schach-Open in Leer
Ausschreibung | Ergebnisse A|B|C

15. bis 17. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn
Ausschreibung | Ergebnisse


Schlagzeilen RSS-Feed
DSBDas ist der DSB-Kader für 2020
DSBMitteilung des DSB-Präsidenten
DSBRoland Fritz gewinnt in Binz
DSBProblemschachaufgabe 444
NSJAnna Wilmink zur Sportlerin des Jahres nominiert
DSBProblemschachaufgabe 443
NSJAusschreibung LJEM 2020 veröffentlicht
(1)LSTN gewinnt die Hannover-Liga 2019 vor HaCon und VHV
(4)BEM U10 / BJST U12 - U18


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Zum Online-Portal


Die Feinwertung entscheidet beim Lessing-Open 2019

Montag, 26. August 2019, von Benjamin Löhnhardt unter Allgemein, NSV - Grandprix

An diesem Wochenende fand das Lessing-Open in Wolfenbüttel als Turnier des NSV-Grandprix statt.

Blick in den Turniersaal (Quelle: Wolfgang Klettke)

Im A-Turnier musste am Ende die Feinwertung entscheiden, nachdem Patrick Lick und IM Hannes Langrock mit weißer Weste in der Abschlussrunde ein großmeisterliches Remis vereinbart haben. Das Glück bzw. die Wertung war dabei auf Seiten von Patrick Lick, der somit das Lessing-Open 2019 gewinnen konnte. Die weiteren Platzierungen können der Endtabelle entnommen werden.

Spitzenpaarung Patrick Lick vs. IM Hannes Langrock (Quelle: Wolfgang Klettke)

Sieger im A-Turnier, v.l.n.r.: Michael S. Langer, FM Fabian Müller, IM Hannes Langrock, Patrick Lick, Jürgen Pölig (Quelle: Wolfgang Klettke)

Im B-Open gab es einen Durchmarsch von Stefan Vu Richter, der ohne Punktverlust blieb. Auf den Plätzen folgten Ralf Buchholz sowie auf dem geteilten dritten Platz Thomas Weigelt und Theodor Lau. Die weiteren Platzierungen können der Endtabelle entnommen werden.

Sieger im B-Turnier, v.l.n.r.: Michael S. Langer, Stefan Vu Richter, Ralf Buchholz, Theodor Lau, Thomas Weigelt (Quelle: Wolfgang Klettke)

 

Lara Schulze gewinnt Sottrumer Wieste-Cup 2019

Montag, 26. August 2019, von Benjamin Löhnhardt unter Allgemein, NSV - Grandprix

An diesem Wochenende fand mit dem Wieste-Cup in Sottrum ein Turnier des NSV-Grandprix statt. 64 SchachspielerInnen kämpften auf den 64 Feldern um Punkte und Platzierungen. Es kam dabei zu einem Fotofinish, nachdem alle Topplatzierten auch die Abschlussrunde für sich entscheiden konnten. Somit musste die Feinwertung entscheiden. Die Nase vorne hatte in der Endtabelle dann WFM Lara Schulze knapp vor Dennis Webner und Torsten Lange. Auf den Plätzen 4 und 5 landeten FM Hannes Ewert und Björn Lorenzen. Der Hamelner SV berichtete von dem Turnier.

 

WFM Lara Schulze (2. von links) und die weiteren Sieger (Quelle: André Fuge, SC Sottrum)

 

Reinhard Piehl und Dirk Rütemann ehren die Sonderpreisträger (Quelle: André Fuge, SC Sottrum)

Die letzte Runde läuft

Sonntag, 25. August 2019, von Benjamin Löhnhardt unter Allgemein, NSV - Grandprix

Sowohl in Wolfenbüttel als auch Sottrum läuft die letzte Runde und es geht um die Platzierungen. Ein Blick in den Turniersaal von Sottrum:

Letzte Runde in Sottrum (Quelle: André Fuge, SC Sottrum)

Letzte Runde in Sottrum (Quelle: André Fuge, SC Sottrum)

Letzte Runde in Sottrum (Quelle: André Fuge, SC Sottrum)

Lessing-Open und Wieste-Cup: Vierte Runde ausgelost

Samstag, 24. August 2019, von Benjamin Löhnhardt unter Allgemein, NSV - Grandprix

Am heutigen Tag haben etwas 170 Spielerinnen und Spieler an den Turnieren in Wolfenbüttel und Sottrum teilgenommen. Für morgen sind die vierten Runden der Turniere ausgelost: Wieste-Cup, Lessing-Open ELO-Turnier, Lessing-Open Hauptturnier.

Impressionen aus Wolfenbüttel:

Blick in den Turniersaal (Quelle: Wolfgang Klettke)

Blick in den Turniersaal (Quelle: Wolfgang Klettke)

Spitzenpaarung der 3. Runde: CM Oppitz – IM Langrock (Quelle: Wolfgang Klettke)

Impressionen aus Sottrum:

Blick in den Turniersaal (Quelle: Meike Schittek)

 

Brett 1 und 2 der dritten Runde (Quelle: Meike Schittek)

Großes NSV-Grandprix-Wochenende gestartet

Samstag, 24. August 2019, von Benjamin Löhnhardt unter Allgemein, NSV - Grandprix

An diesem Wochenende finden mit dem Lessing-Open in Wolfenbüttel und dem Wieste-Cup in Sottrum gleich zwei Turnier des NSV-Grandprix statt. Ca. 170 Schachspielerinnen und Schachspieler sind zusammengekommen, um nach Punkte und Platzierungen zu streben.

In Sottrum nehmen genau 64 Spieler teil. Die zweite Runde beginnt gleich und ist bereits ausgelost. In Wolfenbüttel sind es über 100 Teilnehmer in zwei Turnieren. Die zweite Runde ist zunächst nur auf der Webseite des SV Caissa Wolfenbüttel abrufbar.

Blick in den Turniersaal vom Wieste-Cup 2019 (Quelle: Wolfgang Torkler)

Die Spitzenpaarungen der ersten Runde vom Wieste-Cup 2019 (Quelle: Wolfgang Torkler)

 

Hagener Doppelsieg beim 7. Andreas Schaar Gedenkturnier

Sonntag, 18. November 2018, von Benjamin Löhnhardt unter NSV - Grandprix

Völlig verdient gewann Balint Balazs das letzte Turnier der Grand Prix Serie des niedersächsischen Schachverbands in Nordhorn mit 4,5 Punkten vor seinem Vereinskamerad Andreas Hoppe aufgrund der etwas höheren Zweitwertung (Abschlusstabelle der A-Gruppe).

Siegerehrung Gruppe A, v.l.n.r.: Hartmut Stinn, Oseb Merkon, Balint Balazs und Andreas Hoppe (Quelle: Fabian Stotyn)

Kleiner Abschweif: In der 4.Runde lief die wohl spannendste Partie des Turniers zwischen Fabian Stotyn und eben Balint Balazs.  Im Schach ist es unüblich, dass nach dem Beenden einer Partie geklatscht wird (das macht man bei der Siegerehrung ;)) aber der Zeitnotkrimi nach der kompletten Bedenkzeit von 5 Stunden zwischen beiden Akteuren bei ungleichen Materialgewicht, animierte zahlreiche Zuschauer beiden Spieler ihren Respekt für die spannende Endphase zu zollen (Beide hatten am Ende keine 10 Sekunden mehr auf der Uhr). Selbst NSV-Präsident Michael S. Langer der auf Stippvisite in Nordhorn vorbeikam bedankte sich bei beiden Spieler „für die beste Unterhaltung“.

Der dritte Platz ging mit 4 Punkten an Oseb Merkon (Minerva NL). Dahinter folgten punktgleich nur getrennt durch die Feinwertung Lara Schulze (SK Lehrte), Arno van Akkeren, Ludger Höllman (beide SK Nordhorn-Blanke) und Thomas Edel (SF Hannover). Bester Spieler in der Ratinggruppe bis DWZ 2000 wurde Martin Hart (SV Hellern) vor Jürgen Meijerink (SK Nordhorn-Blanke). Bester Spieler unter DWZ 1800 wurde der erst 9-jährige Finn Helms (SC Turm Lüneburg), der sehr starke 2,5 Punkte holte! Zweiter Platz dort wurde Jose Santos (SV Hellern).

Quelle: Fabian Stotyn

In der B-Gruppe siegte sehr souverän Rainer Gesterkamp (SK Nordhorn-Blanke) mit 5 Punkten aus 5 Spielen vor Endrit Paqarizi (Hagener SV), Klaus Baer (SC Gronau), Johann SchlieMike Niklas Scheidt (beide Hagener SV).

Die Nordhorner Organisatoren um den 1.Vorsitzenden Hartmut Stinn werden auch im nächsten Jahr Mitte/Ende November, das dann mittlerweile 8. Andreas Schaar Gedenkturnier ausrichten.

Nach Informationen von: Fabian Stotyn

Paul Laubrock und Oseb Merkon führen nach 3 Runden in Nordhorn

Samstag, 17. November 2018, von Benjamin Löhnhardt unter NSV - Grandprix

Mit Paul Laubrock (Hagener SV) und Oseb Merkon (Minerva NL) führen „nominell überraschend“ zwei junge Spieler das Feld in der A-Gruppe an. Morgen duellieren sich beide, der Sieger hat große Chancen auf den anschließenden Turniersieg. Die nominellen Favoriten Fabian Stotyn und Lara Schulze sind zusammen mit sechs weiteren Spieler in Lauerstellung und haben 2,5 Punkte auf dem Konto.  

Knapp 5 std duellierten sich André Böhme und Ludger Höllman in der dritten Runde (Quelle: Fabian Stotyn)

In der B-Gruppe gibt es noch 3 Spieler mit voller Punkteausbeute. Klaus Baer, Rainer Gesterkamp und Mike Niklas Scheidt. Dort gibt es morgen die Spitzenduelle Gesterkamp-Baer und Luise Hallfarth-Scheidt. Aber auch ein großes Verfolgerfeld lauert noch auf gute Platzierungen.

Um 9 Uhr beginnt morgen die vierte Runde, ehe um 14:30 Uhr die entscheidende letzte Runde beginnt zu der auch NSV-Präsident Michael S. Langer erwartet wird.
Nach Informationen von: Fabian Stotyn

Andreas Schaar Gedenkturnier gestartet

Samstag, 17. November 2018, von Benjamin Löhnhardt unter NSV - Grandprix

Mit 102 Teilnehmern ist die 7. Auflage des Andreas Schaar Gedenkturniers am gestrigen Freitag Abend gestartet.

Hartmut Stinn bei der Begrüßung (Quelle: Fabian Stotyn)

Während sich in der B-Gruppe zumeist die Favoriten durchsetzen konnten, gab es in der A-Gruppe gleich mehrere Überraschungen, auch an den Spitzenbrettern. Zumindest halbe Punkte holten noch Fabian Stotyn (Brett 1), Robin Bentel (Brett 4) und Kilian Böhning (Brett 6), während sich Ludger Höllman (Brett 3) geschlagen geben musste.

Heute morgen startet ab 9 Uhr die zweite Runde!