Aktuelle Downloads
SinN Juli
(Passwort: NSV201707)
SinN Mai
(Passwort: NSV201705)
Richtlinien Verlängerung
Verlängerung C-Trainerlizenzen
Regionalen Schiedsrichter
Rahmenplan C-Trainer


ChessBase
ChessBase


LEM 2018
Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2018 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (3.1.)


NSV-Grandprix 2017
Informationen

28. bis 30. April
Ihme-Cup in Hannover
Ausschreibung | Ergebnisse

23. bis 25. Juni
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

07. bis 09. Juli
1. Peiner Schach-Kongress in Peine
Ausschreibung | Ergebnisse

25. bis 27. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Ergebnisse

22. bis 24. September
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

17. bis 19. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn
Ausschreibung | Anmeldung


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
(4)NSJ - Girlscamp
(4)Bezirks-Dähnepokal
(4)Schulschach-Mannschaftswe...
(1)BMM-Heft 2017/2018
(1)Bezirks-Blitz-Mannschafts... am 5.11.2017
(3)Bezirksjugendeinzelmeiste... in Hameln
NSJSommercamp der Niedersächsischen Schachjugend
(5)SBOO Blitz EM


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


Turniergeschehen

Korrektur Ausschreibung Mannschaftsmeisterschaft 2016

Liebe Schachfreunde,

die Ausschreibung zur Mannschaftsmeisterschaft der kommenden Saison wurde aktualisiert. Da der Stader SV auf seine Spielberechtigung in der Oberliga Nord verzichtet hat, wird Post SV Uelzen diesen Platz nun einnehmen. Zudem wurde ein Tippfehler in der Mailadresse des Staffelleiters der Landesliga Süd korrigiert.

Viele Grüße,
Torsten Bührmann
Turnierleiter der Spielgemeinschaft Bremen-Niedersachsen

Geschrieben am 21.05.2016 von Torsten Bührmann

Jugend - Spitzensport

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Momentan laufen die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen. Auch die Niedersächsische Schachjugend ist mit einigen Spielern vertreten und hofft auf ein ähnlich gutes Abschneiden wie letztes Jahr. Es werden auf der NSJ-Seite täglich Rundenberichte veröffentlicht, die das Geschehen des Tages zusammenfassen.
Geschrieben am 19.05.2016 von Adrian Debbeler

Turniergeschehen

Ausschreibungen Saison 2016-17

Liebe Schachfreunde,

die vergangene Saison ist gerade erst Geschichte - da wirft die neue Saison auch schon ihre Schatten voraus.

Bis zum 15. Juni müssen die Mannschaften der Landes- und Verbandsligen ihre Teilnahme beim Turnierleiter bestätigen. Die Ausschreibung enthält weitere Informationen sowie einen Flyer für Mannschaftsführer und eine Anleitung zum Einstellen der gängigen Uhrentypen. Die Anleitung stammt mit freundlicher Genehmigung von www.schachschiedsrichter-nrw.de, wo man auch weitere Uhrentypen findet.

Beim Vereinspokal kommt es häufiger zu Duellen zwischen "David und Goliath", bei denen in der letzten Saison auch häufiger David gewinnen konnte. Jeder Verein kann seine Mannschaft bis zum 15. August anmelden.

Viele Grüße,
Torsten Bührmann
Turnierleiter der Spielgemeinschaft Bremen-Niedersachsen

Geschrieben am 05.05.2016 von Torsten Bührmann

Schach im Kino: Pawn Sacrifice

Am 29. April ist der Film "Pawn Sacrice" (bzw. "Bauernopfer - Spiel der Könige") in Deutschland in die Kinos gekommen: Trailer

 

Im  Film "Pawn Sacrice" hat Regisseur Edward Zwick ("Blood Diamond“) den Aufstieg von Robert James Fischer bis zum Schachweltmeister, aber auch dessen mentale Probleme thematisiert. Fischer wuchs in bescheidenen Verhältnissen in New York auf und zeigte, nachdem ihm seine Schwester Joan die Regeln beigebracht hatte, viel Talent für das Schachspiel. Im Nu entwickelte er sich zu einem der besten Spieler der Welt. Im Kampf um die Schachkrone, die Weltmeisterschaft, musste Fischer sich mit der geballten Kraft des Sowjetschach auseinandersetzen und in den Zeiten des Kalten Krieges wurde sein Match 1972 gegen den Weltmeister aus der UdSSR Boris Spasski zu einer Art Stellvertreterkrieg hochstilisiert. (Quelle: http://de.chessbase.com/post/pawn-sacrifice-in-deutschland).

 

In dem Blog des Schachvereins aus Hellern wurde ausführlich über die Hintergründe des Films berichtet. Demnach lohnt sich ein Kinobesuch. Wer hat ihn ansonsten bereits gesehen?

Geschrieben am 04.05.2016 von Benjamin Löhnhardt
Content Management Powered by CuteNews