Aktuelle Downloads
SinN Juli
(Passwort: NSV201707)
SinN Mai
(Passwort: NSV201705)
Richtlinien Verlängerung
Verlängerung C-Trainerlizenzen
Regionalen Schiedsrichter
Rahmenplan C-Trainer


ChessBase
ChessBase


LEM 2018
Die Landesmeisterschaft wird vom 4. bis 7. Januar 2018 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (3.1.)


NSV-Grandprix 2017
Informationen

28. bis 30. April
Ihme-Cup in Hannover
Ausschreibung | Ergebnisse

23. bis 25. Juni
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse A|B

07. bis 09. Juli
1. Peiner Schach-Kongress in Peine
Ausschreibung | Ergebnisse

25. bis 27. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Ergebnisse

22. bis 24. September
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

17. bis 19. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn
Ausschreibung | Anmeldung


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
(4)NSJ - Girlscamp
(4)Bezirks-Dähnepokal
(4)Schulschach-Mannschaftswe...
(1)BMM-Heft 2017/2018
(1)Bezirks-Blitz-Mannschafts... am 5.11.2017
(3)Bezirksjugendeinzelmeiste... in Hameln
NSJSommercamp der Niedersächsischen Schachjugend
(5)SBOO Blitz EM


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


Turnierberichte

Endspurt beim Jubiläumsturnier in Lingen

Am morgigen Mittwoch wird um 10 Uhr die neunte und letzte Rundes des Jubiläumsturnier in Lingen ausgetragen. Vor der letzten Runde ist es weiterhin spannend wer das Turnier am Ende gewinnen kann. Beste Aussichten hat derzeit Alon Greenfeld vom SV Lingen, der das Teilnehmerfeld mit einem halben Punkt Vorsprung anführt.

Der Youngstar des SV Lingen, Thorben Koop, konnte heute in einer souverän vorgetragenen Angriffspartie seinen zweiten vollen Punkt einfahren und den ersten GM überholen. Nur zwei Spieler im Feld haben überhaupt mehr Siege erlangen können als er.

http://gm-turnier.de/wp-content/uploads/2015/09/5_FM-Koop-1024x768.jpg
Geschrieben am 29.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Europäische Gehörlosenmeisterschaften in Baku

Vom 27. September bis 4. Oktober finden in Baku (Aserbaidschan) die Europäischen Gehörlosenmeisterschaften statt.

http://www.chessclub.az/files/gallery/small/1782077_355496901290967_2080220884156949376_n.jpg

Bei den "1st European Deaf Chess Championships for National Deaf Chess Teams (Men)" sind mit Michael Gründer (SF Hannover) am Spitzenbrett und Olaf Hoyer (Hannover 96) auch zwei Niedersachsen im Aufgebot der Deutschen Gehörlosen Nationalmannschaft. Zum Auftakt verlor man knapp gegen die Ukraine. In Runde 2 gelang ein Unentschieden gegen die favorisierten Kroaten.

Stand nach 2 Runden:


Bei den "22nd European Deaf Chess Championships for Clubs" tritt der für den SC Wolfsburg spielende Dieter Jetsch für Halle/Saale an. Halle erwischte einen guten Start und führt derzeit die Tabelle an.

Stand nach 2 Runden:
Geschrieben am 29.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

André und Matthias Wiege Zehnter bei den Familienmeisterschaften

Die Brüder Torsten und Matthias Lang vom pfälzischen Schachklub Landau gingen am 26. September in Baden-Baden aus der 15. Offenen Deutschen Familien-Schachmeisterschaft als Sieger hervor. Unter den insgesamt 37 Zweiermannschaften war auch ein Team aus Niedersachsen dabei: André und Matthias Wiege aus Hildesheim landeten am Ende auf dem zehnten Platz. Mit diesem Erfolg konnten sie auch auch einen der Sonderpreise ergattern und wurden "Bestes Onkel/Tante-Neffe/Nichte-Paar".

http://www.schachzentrum-baden-baden.de/wp-content/gallery/deutsche-familien-meisterschaft-2015/dscf7158.jpg

Quelle: Deutscher Schachbund


Weiterlesen
Geschrieben am 29.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Damenschach

Berichterstattung vom ersten Bundesliga-Wochenende der Damenbundesliga

Der Deutsche Schachbund hat eine Zusammenstellung von Berichterstattungen vom ersten Bundesliga-Wochenende der Damenbundesliga (Berichte und Fotos) zusammengestellt.

Im Ergebnisdienst können auch die Ergebnisse der Zweiten Bundesligen sowie der Frauen Regionalligen betrachtet werden. Als einziges weiteres Niedersächsisches Team ist die zweite Mannschaft des SK Lehrte in der Frauen-Regionalliga Nordwest mit einem klaren Sieg gegen den Walsum SC 72 gestartet.
Geschrieben am 29.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

SV Gifhorn ist Blitzmannschaftsbezirksmeister in Bezirk 2

Der SV Gifhorn hat die Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaften in Bezirk 2 (Braunschweig) gewonnen. In der Endtabelle landete der Ausrichter, SVG Salzgitter, und der SC Wolfsburg auf den weiteren Podiumsplätzen.
Geschrieben am 28.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Damenschach

SK Lehrte in die Frauenbundesliga gestartet

Am vergangenen Wochenende ist die Frauenbundesliga in die neue Saison gestartet. Mit dem SK Lehrte nimmt auch ein Niedersächsischer Verein teil. Leider mussten zwei Auftaktniederlagen gegen die aktuellen beiden Tabellenführer eingesteckt werden. In der 1. Runde verlor man gegen die "Burgfräulein" aus Friedberg. In der 2. Runde verlor Lehrte gegen den SC Bad Königshofen.

Fiona Sieber, die bei den Erwachsenen inzwischen bei der SG Aufbau Elbe Magdeburg spielt, konnte als Topscorerin zwei Unentschieden erspielen.

Am 5./6. Dezember wird Lehrte in der nächsten Doppelrunde in Hamburg antreten.
Weiterlesen
Geschrieben am 28.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Misa Pap gewinnt Internationale Schnellschach-EM des NSV

Misa Pap (Hansa Dortmund) konnte sich nach neun Runden mit 7,5 Punkten für weiteren 8 GMs uns vielen weiteren Titelträgern durchsetzen und das Schnellschachturnier in Lingen gewinnen. Bester Spieler aus Niedersachsen wurde der Neuzugang des SV Lingen, Alon Greenfeld. Auf der Turnierwebseite kann der Endstand, ein kurzer Bericht und Fotos von dem Turnier betrachtet werden. Zudem können etliche Partien nachgespielt werden.


http://www.schachbund.de/files/dsb/archiv/2015/gutman/klein_Siegerfoto_NSV_SS_EM.jpg

Foto von der Siegerehrung (Quelle: http://www.schachbund.de/)

 

Weiterhin befindet sich auf der Turnierwebseite inzwischen auch ein Bericht und Fotos von der Internationalen Blitz-EM des NSV.


Gestern wurde das Jubiläumsturnier fortgesetzt. Misa Pap konnte seine gute Form aus dem Schnellschachturnier konservieren und seine Schwarzpartie gewinnen. Die sechste Runde startet in gut zwei Stunden um 9:30 Uhr mit dem Duell der beiden Top-Platzierten aus dem Schnellschachturnier.

Geschrieben am 28.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Ilja Schneider gewinnt Internationale Blitz-EM des NSV

Mit 12,5 Punkten konnte sich der frühere Hannoveraner, Ilja Schneider, bei den Internationalen Blitz-Meisterschaften des NSV vor etlichen anderen Titelträgern durchsetzen. Bester Spieler eines niedersächsichen Vereins wurde Torben Schulze von Hannover 96. Details können der Endtabelle entnommen werden.

http://www.schachbund.de/files/dsb/archiv/2015/gutman/klein_Siegerfoto%20Internat%20NSV%20Blitz.jpg
Foto von der Siegerehrung (Quelle: http://www.schachbund.de/)

Heute um 14 Uhr startet die Internationale offene Schnellschach-EM des NSV. Hierzu kann sich noch angemeldet werden. Weiterhin können die Daheimgebliebenen die ersten fünf Bretter per Live-Berichterstattung verfolgen.
Geschrieben am 26.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Das schachliche WE: 25.-27. September

Das Wochenende bietet viele Schach-Veranstaltungen zum Zuschauen und Mitmachen.

 

Seit dem 21. September findet das Jubiläumsturnier in Lingen sowie die Jugend-Europameisterschaften in Porec/Kroatien (die NSJ berichtet) statt.

 

 Freitag:

Samstag:

Sonntag:

Fehlt eine Veranstaltung in dieser Liste? An welchem Turnier nimmst du teil? Ich wünsche viel Erfolg!

Geschrieben am 25.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Großereignis in Lingen: Anmeldung zu Blitz- und Schnellschachturnier noch möglich

Bereits seit dem 21. September findet in Lingen ein schachliches Großergebnis zu Ehren des 70. Geburtstags des Großmeisters, mehrfachen Niedersachsenmeisters und Spitzenspielers des SV Lingen, Lev Gutman, statt.


 
GM Gutman vs. GM Harika (Quelle: http://gm-turnier.de/?page_id=170)

Die vierte Runde des Jubiläumsturnier ist heute bereits abgeschlossen. Lev Gutman selbst hat heute gegen den Lingener Nachwuchsspieler, Thorben Koop, remisiert und ist noch ungeschlagen im Turnier. An der Spitze teilen sich drei internationale Großmeister punktgleich die Tabellenspitze. Die Partien können live verfolgt werden. Morgen legt das Turnier einen Ruhetag ein. Am Sonntag um 10 Uhr geht es mit spannenden Partien weiter.

 

Der ev1.tv Sport Talk hat eine 20-minütige Reportage ("Schachturnier der Großmeister") über das Turnier in Lingen veröffentlicht. Christian Möller und Michael Langer werden darin interviewt und berichten über das Lingener Turnier.

 

Heute Abend ab 19 Uhr findet die Internationale offene Blitz-EM des NSV statt. Zur Zeit haben sich bereits 11 Großmeister, 5 Internationale Meister und 3 Fide Meister angemeldet. 7 Spieler haben eine ELO von über 2500 und teilweise Schnellschach bzw. Blitzratings von über 2600. Kurzentschlossene können sich noch bis 18:30 Uhr anmelden und gegen dieses erlesene Teilnehmerfeld antreten.

 

Am morgigen Samstag findet ab 14 Uhr die Internationale offene Schnellschach-EM des NSV statt. Auch hier kann sich noch angemeldet werden.

Geschrieben am 25.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

Öffentlichkeitsarbeit

Vorstellung des neuen Referenten für Öffentlichkeitsarbeit

Hier ist er also nun - mein erster Artikel als neuer Referent für Öffentlichkeitsarbeit im NSV!

 

Wer den Bericht über den NSV-Kongress am vergangenen Wochenende in Sottrum gelesen hat, der hat vielleicht bereits mitbekommen, dass ich die Nachfolge von Michael Gründer antrete, der sich nach über 10 Jahren (Amtseintritt war 2004) nicht erneut zur Wahl stellen wollte. Bereits während des Kongresses wurde Micheal für die geleistete Arbeit gedankt. Ich möchte dieses an dieser Stelle wiederholen und ihm als fleißiger Konsument der NSV-Berichterstattung über die letzten Jahre meinen herzlichsten Dank für die stets aktuellen Berichte und Neuigkeiten ausrichten. Vielen Dank für die jahrelange ehrenamtliche Arbeit!

 

Für diejenigen, die mich nicht kennen, möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Benjamin Löhnhardt und ich bin in Göttingen wohnhaft. Aktuell spiele ich für den SV Caissa Wolfenbüttel. Als "Funktionär" habe ich mich bisher überwiegend im Jugendbereich engagiert. Bis Anfang des Jahres war ich über zehn Jahre lang Bezirksjugendwart im Bezirk Südniedersachsen. Des Weiteren habe ich mit Alexander Markgraf zusammen die Jugendserie ins Leben gerufen, die seitdem 182 Turnier in Niedersachsen, Bremen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen ausgerichtet hat.

 

Mir ist die Kommunikation mit den Vereinen und Bezirken wichtig. Ich bitte daher um Hinweise bezüglich bevorstehender und vergangenen Turniere und Aktivitäten, die auf der NSV-Seite berichtenswert erscheinen. Auch Verbesserungsvorschläge oder andere Ratschläge nehme ich gerne entgegen.

 

Kontakt per E-Mail: Beni@Jugendserie.de

Geschrieben am 25.09.2015 von Benjamin Löhnhardt

NSV Intern, Ehrungen

Viele Ehrungen - Viele Wiederwahlen und ein Schritt in die erfolgreiche Zukunft

Wenn der NSV-Kongress tagt, ist es fast wie bei einem Mannschaftskampf. Ganz pünktlich schaffen es nie alle an den Tisch. Nun gut, bei einer Anreise quer durch das Flächenland Niedersachsen steht man auf einer der Autobahnen fast zwangsläufig mal im Stau. Im gewohnt lockeren Plauderton unterhielt unser Präsident Michael S. Langer die Anwesenden, bis sich die Reihen weiter gefüllt hatten.

Nach dem akademischen Viertelstündchen erfolgte die offizielle Eröffnung und schon bei den Grußworten der Gäste erfolgte die erste Ehrung. Michael Koop, Vizepräsident des Landessportbundes Niedersachsen, zeichnete Michael S. Langer für seine hervorragenden Verdienste um die Förderung des Sports mit der silbernen Ehrennadel des LSB aus.
Eine Auszeichnung, die bislang nur wenigen  Schachfunktionär zuteil wurde. Der zweite Gast, Dr. Oliver Höpfner, Präsident des Bremer Schachverbandes, ehrte den NSV, indem er in seinen Grußworten die schon traditionell gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit unserer beiden Landesverbände unterstrich. Mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes wurden dann Bodo Lieberum und Dr. Wilhelm Baucke ausgezeichnet. Für ihren Sieg bei der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände im letzten Jahr nahm den Seniorenreferent und Ersatzspieler des Teams, Reinhard Piehl, stellvertretend für Prof. Dr. Christian Clemens, Jury Ljubarskij, Matias Jolowicz und Dieter Jentsch die silberne Leistungsnadel entgegen. Für deutlich mehr als 60 Jahre Mitgliedschaft, genauer, fast 75 Jahre!, wurde unserem Ehrenmitglied Klaus Gohde der Ehrenbrief des Verbandes überreicht.

Noch vor der Mittagspause erfolgte der (Wieder-)Wahlmarathon. Lediglich im Amt des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit müssen wir uns an einen neuen Namen gewöhnen. Benjamin Löhnhardt ist Nachfolger für den auf eigenen Wunsch nicht mehr angetretenen Michael Gründer. Verbunden mit dem Dank des Vorstandes überreichte Jörg Tenninger einen Präsentkorb mit vielen kraftspendenden Nahrungsmittel für die zukünftigen Projekte u.a. auf Bezirksebene.

Nach der Mittagspause stimmte Michael S. Langer die Delegierten auf die anstehenden Aufgaben der Zukunft ein. In verschiedenen Arbeitskreisen sollen Lösungsmöglichkeiten gegen den Mitgliederschwund, den fehlenden Funktionärsnachwuchs und die sich wandelnden Mitgliederbedürfnisse entwickelt werden. Neue, konsensfähige Modelle z.B. für den Mannschaftsspielbtrieb sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft des Schachsports in Niedersachsen, die uns ja allen am Herzen liegt.

Fotos und Text von Jörg Tenninger
Geschrieben am 19.09.2015 von Torsten Bührmann

Turniergeschehen

Roland Kleinschroth gewinnt...

NSV-Dähnepokal 2015!

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.

Im Fußball wird viel über die unerwarteten Ergebnisse bei Pokalspielen berichtet. Gilt das auch für Schach-Pokalkämpfe? Zumindest interessante Stellungen gab es zu sehen.

Am 12./13.September 2015 fanden sich acht Spieler aus ganz Niedersachsen zum Landesfinale des Dähnepokals im Vereinsheim des Lehrter Schachklubs ein. Klar, wer Pokalsieger werden will, muß alle Partien gewinnen. Dafür lohnt sich schon mal, was zu riskieren.

So wurde auch der spätere Sieger Roland Kleinschroth (mit Schwarz) von seinem Viertelfinalgegner Dr. Zoltan Timar-Geng gleich mutig angegangen: 1.d4 Sf6 2.c4 c5 3.d5 b5 4.cxb5 a6 5.b6 e6 ...

Wenn es auch auf den anderen Brettern ruhiger zuging, so wurde doch die Bedenkzeit bei allen Partien gut genutzt.

Auch im Halbfinale (jetzt mit Weiß gegen Torsten Gans) behielt Roland Kleinschroth die Nerven: 1.b3 e5 2.Lb2 Sc6 3.Sf3 e4 4.Sd4 Df6 5.Sb5 Dxb2 6.S1c3 Sb4 7.Tc1 Kd8 8.a3 Sxc2+ 9.Txc2 Dxb3 10.Sxc7 Kxc7 11.Sa2+ und Schwarz gab auf.

Obwohl beide Finalisten für das Bundesfinale des Dähnepokals qualifiziert sind, wurde auch das Endspiel am Sonntag Nachmittag
voll ausgekämpft. Hier die Ergebnisse des NSV-Dähnepokals 2015

 Viertelfinale:      
 Heiko Schlierf  -  Ingram Braun  remis (0-1)
 Jürgen Dannehr  -  Wilken Brunner  remis (1-0)
 Torsten Gans  -  Stefan Lehmkuhl  1 - 0
 Dr. Zoltan Timar-Geng  -  Roland Kleinschroth  0 - 1
       
 Halbfinale:      
 Roland Kleinschroth  -  Torsten Gans  1 - 0
 Ingram Braun  -  Jürgen Dannehr  0 - 1
       
 Finale:      
 Roland Kleinschroth  -  Jürgen Dannehr  1 - 0

 Fotos...    
     
 Halbfinale (in Originalgröße)
   Finale (in Originalgröße)

Fotos und Text von Jörg Tenninger
Geschrieben am 16.09.2015 von Michael Gründer

Turniergeschehen

Blitz und Donner über Lingen!

Da braut sich was zusammen.

Der SV Lingen läßt es eine Woche lang richtig krachen.


Von Indien über Israel und Griechenland reisen internationale
Schachgrößen an, um vom 21. bis 30. September bei einem Jubiläumsturnier zu Ehren des 70. Geburtstag des Großmeisters, mehrfachen Niedersachsenmeisters und Spitzenspielers des
SV Lingen, Lev Gutman anzutreten.

Blitz und Donner (=Schnellschach) folgen am Freitag, den 25.
bzw. Samstag, den 26.09.2015
. In den beiden Kategorien darf jeder mitspielen, der eine FIDE-ID besitzt.

Mit der richtigen Mischung aus Glück und Können kann man da
neben seiner ("normalen") Elo-Zahl auch eine Blitz- bzw.
Schnellschach-ELO erreichen. Das hat nicht jeder!

Also schnell noch anmelden!

Erleben Sie ein außergewöhnliches Turnierangebot, das nur
möglich geworden ist durch die Unterstützung der
Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, des umtriebigen Kreissportbundes Emsland, namentlich seines Präsidenten
Michael Koop
, und des Niedersächsischen Schachverbandes.

Jörg Tenninger, NSV-Referent für Organisation und Verwaltung
Geschrieben am 10.09.2015 von Michael Gründer
Content Management Powered by CuteNews